1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nervenreizung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monsti, 4. November 2004.

  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi zusammen,

    seitdem ich im Juli nach 5-jähriger Einnahme das Cortison vollständig ausgeschlichen habe, nervt mich ein Dauerschub, den ich subjekt zwar als nicht schlimm empfinde, aber mein crP-Wert hängt schon seit Monaten ständig um 5-9 mg/dl rum (normal < 0,7). Seit ungefähr zwei Wochen plagen mich zusätzliche Nervenschmerzen, ich würde sie jedenfalls als solche bezeichnen. Mein Hausarzt meint ebenfalls, es wäre ein Nervenproblem, kann mir aber keine Erklärung liefern.

    Es betrifft beide Handgelenke, den Bereich beider Strecksehnen der Zeigefinger, die HWS und die Kiefergelenke. Bei bestimmen Bewegungen schießt es mir wie ein Stromstoß ein. Wenn es die Hände betrifft, sind sie anschließend für kurze Zeit gefühllos und unbrauchbar. Trifft es den Kiefer, kriege ich den Mund nimmer auf (oder zu, je nachdem :D). Trifft es die HWS, laufe ich danach stundenlang mit tierischem Kopfweh rum.

    Kennt Ihr das auch? Was kann man da machen, außer abwarten? Ich finde es komisch, dass es gleich mehrere Bereiche gleichzeitig betrifft. Mein Blutbild ist von den erhöhten Entzündungswerten und einer Anämie abgesehen in Ordnung. Da ich ständig parenteral ernährt werden muss, wird auch mein Elektrolythhaushalt ständig kontrolliert. Der ist, von einem deutlichen Kaliummangel abgesehen, ebenfalls in Ordnung.

    Hat jemand von Euch eine Idee?

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    ich weiss zumindest, dass kalium für das richte funktionieren der
    nerven- und muskelzellen mit verantwortlich ist. wenn du also
    einen kaliummangel hast, könnte man da ansetzen. wenn mich
    nicht alles täuscht, enthalten bananen viel kalium und aprikosen.
    da du ja am 9. zur reha abdüst, denke ich, wird man dort auch
    drauf eingehen können. mehr infos gibt mein fibrogeschädigtes
    hirn zur zeit leider nicht her ;)

    machs gut
    marie :)
     
    #2 4. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2004
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hi du :D ,

    da deine entzündungswerte wieder angestiegen sind, bedeutet es ja, dass dein ganzes system wieder betroffen ist, nicht nur lokal ein gelenk. dazu gehören eben auch die nerven. ich habe durch cp auch polyneuropathie bekommen.
    gegen die nervenschmerzen helfen mir nur tioctacid infusionen mit vit. b, 10 stück in serie alle 3 monate. auch tramal ab 100 mg.
    sonst leider nichts.
     
  4. Celi

    Celi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Monsti,


    das Problem kenne ich, der Stromschlag schießt vom Ellbogen bis in die Fingerspitzen und ich kann dann die Hand einen Augenblich nicht mehr bewegen. Werde auch nachts oft dadurch wach.
    Mein Rheumadoc. sagt es ist eine Nervenreizung. Habe ihn gefragt was ich dagegen machen kann, aber er meinte nur das geht meistens von alleine wieder weg, ich soll einfach abwarten::confused:

    Wünsche Dir gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Celi:)
     
  5. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Hallo Monsti,
    seit circa 3 Wochen habe ich auch einen intensiven Schub, verbunden mit ähnlichen Beschwerden wie du es hast. Kortison i.V. in hohen Dosen bessert dieses Problem sehr schnell...Kortisontabletten auch hoch dosiert helfen nicht. Seit Tagen ist bei mir das Gesicht, der Kopf und der Schultergürtel mit den Armen stark betroffen. Ich trage Manschetten, um überhaupt Auto fahren z u können. Meine Schmerzmittel: Paracetamol und Novalgin helfen überhaupt nicht. Gestern wurde ich an den genannten Körperregionen gequaddelt und zwar nur mit Kochsalz. Das brachte eine leichte Besserung, die Schmerzen gehen aber nicht ganz weg. Wärme tut mir gut.
    Heute wollen wir ein neues Schmerzmittel ausprobieren. Ich muss das heute Abend holen und einnehmen. Mein Arzt hat mir zugesagt, dass er zu Hause ist, falls ich einen Asthmaanfall bekomme. Hoffentlich hilft dieses Schmerzmittel. Es ist etwas entzündungshemmendes, ich weiss aber noch nicht welches.
    Ich nehme auch schon Vitamin B hochdosiert. Dies soll gegen Nervenschmerzen helfen.
    Dir wünsche ich gute Besserung. Lass dir mal ein entzündungshemmendes Schmerzmittel verschreiben.
    Ein schönes Wochenende.

    cher/ Conny
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Ihr Lieben,

    habt vielen Dank für Eure Antworten!

    @Marie: Ich bekomme derzeit Kalium-Tabletten. Mal sehen, ob's was bringt.

    Ansonsten bin ich ab nächster Woche in der Reha, dann darf man sich dort drum kümmern :D.

    Liebe Grüße von
    Monsti