1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neonataler Lupus erythematodes?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Finja, 4. Oktober 2001.

  1. Finja

    Finja Guest

    hallo, kann mir hier vielleicht jemand etwas dazu sagen oder hinweise geben?
    Oder ist evtl. jemand sogar selbst betroffen? Wie geht es jetzt weiter??

    Danke und Grüße, Finja
     
  2. Oliver

    Oliver Guest

    Hallo Finja,
    Lupus erythematodes - LE (Schmetterlingsflechte) gerhört zu den sog. Kollagenosen. Unter diesem Begriff sind eine Reihe von Krankheiten, wie Sklerodermie, der LE und die Dermatomyositis (Hautmuskelentzündung) zusammengefaßt. Bei aller Verschiedenheit besteht ein gewisser Zusammenhang im Hinblick auf Veränderungen im kollagenen Bindegewebe.
    Beim LE handelt es sich um eine autoimmune Störung der B- und T-Zellfunktion. Man unterscheidet einen LE chronicus, der sich nur auf die Haut beshränkt, sowie einen LE viscerales mit Beteiligung innerer Organe. Letzterer entsteht primär oder kann sich aus einer chronischen Form entwickeln.

    Gruß Oliver
     
  3. Ute Stoiczyk

    Ute Stoiczyk Guest

    liebe Finja....
    Ich leide an Lupus/Sicca u. Vaskulitis u. fibromyalgie bitte gebe die hoffnung nicht auf. Frage mich doch einfach mal, und vielleicht kann ich dir die Fragen beantworten, den so wie du hier schreibst, kann ich gar nicht ermessen um was es eigentlich geht. Habe Schmerzen, Migräne Krämpfe, und darf z.B., nicht das Haus verlassen, wenn ich es tue dann bekomme ich am nächstne Tag alles was mit Lupus zusammenhängt, meine Lunge ist angegriffen, und auch so geht es mir nicht so gut.