1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkungen von Quensyl

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von chega, 12. Oktober 2005.

  1. chega

    chega chega

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwetzingen
    Hallo Leute,

    ich brauche einen Rat von den Quensyl-Erfahrenen. Ich nehme 200mg Quensyl in Kombination mit Arava, das Quensyl zusätzlich erst seit 2 1/2 Wochen. Schon nach ein paar Tagen traten Schlafstörungen bei mir auf, d.h. ich wache zwischen 3 und 5 Uhr morgens auf und kann oft nicht mehr einschlafen, bzw. wenn, erst nach mehreren Stunden. Habe schon versucht, die Einnahmezeiten zu variieren, ob das was bringt, aber egal, um welche Uhrzeit,ob morgens, mittags oder erst vor dem Schlafengehen, die Schlafstörungen bleiben. Außerdem zittern seit letzter Woche meine Muskeln bei der kleinsten Anstrengung. Das kann ich alles bei meinem Job überhaupt nicht brauchen, ich arbeite viele Nachtschichten und auch einigermaßen körperlich anstrengend, da muss ich v.a. ausgeruht zum Dienst erscheinen, und zitternde Muskeln sind auch nicht gerade vorteilhaft. Gibt sich das nach einer Weile wieder? Ansonsten möchte ich Quensyl nicht mehr nehmen. Mir fällt die Nachtarbeit seit meiner CP-Erkrankung schwer genug, da brauche ich nicht noch zusätzliche Erschwernis durch die Medikamente.
    Vielen Dank im Voraus für jede Antwort.
    Liebe Grüße Chega
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo chega,

    diese nebenwirkungen kenne ich weder von quensil noch von arava.
    ich habe diese symptome nur,wenn ich einen schub habe, weil die basis nicht ausreichend wirkt.

    wenn du damit nicht zurecht kommst, würde ich auf jedenfall zum rheumadoc gehen, ihm deine beschwerden schildern und hoffen er weiß eine lösung :).

    gute besserung und liebe grüße
    sabine
     
  3. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Hi,

    ich nehme Quensyl jetzt seit insgesamt 6 Jahren (dazwischen 2 Jahre Pause) und kenne diese Nebenwirkungen absolut nicht, wobei ich wohl zu den Menschen gehöre, die bei Quensyl wirklich nichts haben an Nebenwirkungen.

    Sollte sich das bei dir nicht bessern, solltest du wirklich mit deinem Arzt darüber sprechen. Es kann, muss aber nicht, an Quensyl liegen. Wann nimmst du die Tablette denn ein?

    Bis dann
    Biglia
     
  4. chega

    chega chega

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwetzingen
    Hallo Biglia,
    ich habe alle möglichen Varianten probiert, morgens, mittags, abends, aber geändert hat sich dabei lediglich die Zeit des Aufwachens. Gestern habe ich das Quensyl zum 1. Mal weggelassen und prompt durchgeschlafen. Am Mittwoch habe ich einen Termin bei meiner Ärztin. Bis dahin hat sich sicher herausgestellt, ob es am Quensyl lag oder nicht.
    Liebe Grüße chega