1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkungen von Prednisolon

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Miffy, 15. April 2008.

  1. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    Nun habe ich doch gleich noch eine Frage. Ich nehme zur Zeit Kortison. Habe mit 20mg angefangen und bin jetzt bei 15mg. Die Schmerzen sind etwas weniger geworden, die Schwellungen allerdings gehen nicht weg :(

    Dafür fühle ich mich den ganzen Tag als hätte ich in die Steckdose gefasst. Mir kribbelt der gesamte Körper, am schlimmsten sind die Hände und Oberschenkel. Habe Herzrasen, als stünde ich an der Kasse und merke ich habe mein Portemonaie vergessen. Außerdem bin ich stehend CO und könnte den ganzen Tag nur schlafen, fühle mich ausgelaugt und habe wahnsinniges Augenbrennen. Ist das normal??? Kennt ihr auch solche Nebenwirkungen? Muss ich das meinem Arzt sagen? bla bla bla :a_smil17::a_smil17::a_smil17: SORRY, aber es ist doch alles noch so neu für mich :(


    Lieben Gruß
    Miffy
     
  2. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo Miffy,

    ich habe kürzlich einen Stoßtest mit Prednisolon gemacht, und außer der Nebenwirkung, dass ich Durst hatte wie ein Ochse (und dementsprechend getrunken, und zugenommen) hatte ich keine deiner Symptome.

    Vieleicht solltest du das deinem Arzt sagen. :a_smil17:
     
  3. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hall Miffy,

    ich hab eigentlich nur Hitzewallungen :o und Wassereinlagerungen.
    Die Schlappheit kommt bei mir wohl eher von der Kollagenose
     
  4. anne136

    anne136 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Von Kortison sehe ich bei der Stoßtherapie immer aus wie ein Hypertoniker. Ein knallrotes Gesicht. Ich habe mehr Respekt vor den Nebenwirkungen die man nicht sieht. Seit einer Pankreatits als Kind habe ich öfter grenzwertige Blutzuckerwerte und unter Kortison schießen sie richtig hoch.
    Gruß Anne
     
  5. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Miffy
    Aufgedreht bin ich auch bei hohen Dosierungen von Cortison kann dann nicht mehr Schlafen eine innere Unruhe macht sich breit bin gereizt :burnbg:
    Alles Gute
     
  6. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    @Gerhard:

    ja, genau diese innere Unruhe meine ich. Aber was heißt für dich "hohe Dosierung" - wieviel mg meinst du?

    LG Miffy
     
  7. Blauwal

    Blauwal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Corti - aufgedreht sein ...

    Hallo an alle!
    kenne auch dieses Problem, nehme 25 mg täglich, bald wenn es wärmer wird, kommt noch das starke schwitzen, wie von anderen schon beschrieben dazu.
    im laufe der zeit die trockene haut und die augen - muß man sich mit tropfen helfen - und bei jedem verschieden andere "kleinigkeiten" ...
    leider fehlen bei schon vorhandener kombinationstherapie und auch bei langjährigen rheumis immer wieder die alternativen trotz verbesserter basistherapien :rolleyes:.
    klarerweise reagiert auch der körper dadurch entsprechend, man muß lernen in sich hineinzuhören und mit der situation bestmöglich umzugehen.
    alles Gute dafür!
     
  8. Yoga

    Yoga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    zum Thema „innere Unruhe“... ja, das kommt vom Corti. Ist aber wohl auch bei jedem unterschiedlich – auch, was die Dosierung angeht. Bei mir reichen schon 10mg/d, damit ich die Symptome habe. Dann kann ich auch schlechter schlafen usw. Das hängt irgendwie mit der Melantoninproduktion zusammen (sorry, bin keine Medizinerin, hab das aber mal so vom Doc erklärt bekommen). Das ist so ein körpereigener Stoff, den man z.B. zum Einschlafen benötigt (auch für andere Sachen, zB zum 'Braunwerden'), um „runterzukommen“. Unter Corti wird davon weniger produziert und daher fühlt man sich einfach unruhig. Abhilfe gibt es kaum – manchmal gewöhnt man sich aber dran. Z.B. empfinde ich das Schwitzen zwar immer noch als unangenehm, aber diese Hitzewallungen sind nicht mehr ganz so schlimm wie am Anfang der Therapie (vor 8 Jahren – vielleicht lässt mich auch nur meine Erinnerung im Stich ;-))
    In jedem Fall solltest Du das mal bei Deinem Doc ansprechen – vielleicht fällt dem noch was ein....
    Gute Besserung, Yoga
     
  9. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    Danke Yoga für deine Antwort. Dann bin ich schon mal etwas beruhigter.....
     
  10. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Miffy
    habe Cortison bis 30 mg lange Zeit war nicht mehr zum aushalten ständig aufgedreht und gereizt :(
    Umstellung auf Basis 5mg Pred. 2x Quensyl voltaren bei bedarf, oder spritzen in die Gelenke :evillaugh2:
    Alles Gute