1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkungen von MTX

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Schnecke007, 15. Juli 2008.

  1. Schnecke007

    Schnecke007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!!

    Meine Tochter ist vor einem Monat 4 Jahre alt geworden. Seit August letzten Jahres hat sie JIA mit starker Augenbeteiligung seit März...

    Seit April bekommt sie MTX. In letzter Zeit habe ich mich gewundert, warum sie ständig eine Scheidenentzündung hat, habe ihr immer wieder gesagt, sie muss sich "gut ausputzen" nach dem WC :rolleyes: und wir haben geschmiert und wirklich speziell drauf geachtet. Seit 2 Tagen hab ich bemerkt, dass ihr beim Frisieren die Haare ausgehen :((sie hat sehr lange Haare).

    Das hat mich noch mal dazu gebracht, mir den Beipackzettel von MTX durchzulesen... und siehe da: beides könnten Nebenwirkungen des Medikaments sein.

    Ich hoffe, dass sich das mit dem Haarausfall in Grenzen hält, sie ist ja ohnehin schon gestraft genug :sniff:

    Habt Ihr bezüglich Nebenwirkungen irgendwelche Erfahrungen? Achja, Folsäure bekommt sie auch - und Übelkeit oder dergleichen hat sie zum Glück nicht (sie bekommt es auch vor dem Schlafengehen!)

    Danke
     
  2. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Schnecke

    Bei meiner kleinen sind zum Glück noch keine NW aufgetreten.Haarausfall und haüfige Infekte gehören leider zu den häufigsten Nebenwirkungen von MTX,ob man da großartig was dagegen machen kann...Wegen der Scheidenentzündungen würde ich auf alle Fälle den Arzt aufsuchen,um abzuklären ob da eventuell ein Pilz dahinter steckt..Bekommt sie das MTX gespritzt und wann kriegt sie die Folsäure?Und mach dir bitte wegen des Haarausfalls keine zu großen Sorgen,deine Tochter ist noch so klein, das wird schon wieder.:pftroest: Haare wachsen nach und das Wichtigste ist doch,daß unseren Kindern geholfen werden kann(wenn auch mit Nebenwirkungen,die leider nicht immer vermeidbar sind). Ich wünsch euch alles Liebe.
     
  3. Schnecke007

    Schnecke007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabsi,

    Nochmal Danke für Deine rasche Antwort!
    Also sie bekommt MTX in Form von Tabletten, ich löse sie in Saft auf und dann bekommt sie sie in einer Spritze in den Mund (schmeckt aber laut ihr sehr grausig)

    MTX bekommt sie am Freitag Abend und die Folsäure bekommt sie jetzt immer am Dienstag Abend (früher war es immer gleich am Sa., aber laut einer zweiten Meinung sollte der Abstand größer sein:confused:)
     
  4. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Schnecke

    Der ideale Abstand zur Folsäuregabe liegt angeblich bei 48 Stunden,es wäre also durchaus denkbar,daß die Folsäuregabe am Dienstag zu spät angesetzt ist.Ich geb meiner Kleinen das MTX in Babyfrüchtebrei verpackt,da spürt sie uberhaupt nichts davon.:) Weiter unten gibt es einen Thread zu Tips und Tricks zur MTX Gabe bei Kindern.Laß mal wieder was hören von dir,alles Liebe.
     
    #4 16. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2008
  5. sissi

    sissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ich Bin Neu Hier: Meine Tochter Hat Auch Mtx Über 2,5jahre Bekommen:sie Hat Aber Zu Letzt Dadurch Ganz Schlechte Leberwerte Bekommen;und Deshalb MÜssen Wir Jetzt Auf Humira Umsteigen: