1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkungen von Enbrel

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Hase184, 10. Februar 2013.

  1. Hase184

    Hase184 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Ich hab ein paar Fragen zu den Nebenwirkungen von Enbrel. Nachdem ich schon MTX, Sulfasalazin und Arava ohne Erfolg bzw. mit fiesen Nebenwirkungen durch hab, soll ich jetzt einmal die Woche Enbrel spritzen. Nun hab ich gelesen, das es zu starker Müdigkeit kommt.Wann setzt diese nach dem spritzen ein und wie lange hält sie unegfähr an? Frage das wegen meinem Job damit ich das so ungefähr einplanen kann. Habt ihr sonst noch Nebenwirkungen gehabt, wie Übelkeit (wie bei MTX)?
    Für Eura Antworten sag ich jetzt schonmal ganz herzlich dankeschön:)
     
  2. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Hase,

    spritze seit fast 2Jahren 2x die Woche Enbrel, bisher habe ich keine Nebenwirkungen. :)
     
  3. Silvi

    Silvi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Hase

    Spritze Enbrel seit November und es geht mir sehr gut damit. 2 Std. nach der Spritze werde ich sehr müde und schlafe 10 bis 12 Std. tief und fest, was ich sehr angenehm finde. Ich spritze samstags gegen abend und bin am Sonntag wieder topfit. Seit Dezember brauche ich weder Cortison noch Schmerzmittel, und seit letzter Woche darf ich sogar die 10 mg MTX weglassen. Also nur Mut Hase, ich wünsche Dir das es bei Dir genauso gut wirkt!
    Herzliche Grüße
    Silvi
     
  4. Hase184

    Hase184 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Das klingt ja schonmal super. Schlage mich nun seit 4 Jahren ununterbrochen mit Schmerzen rum, vor allem die Handgelenke beider Hände, sowie Ring und kleiner Finger auf beiden Seiten und der linke Fuß. Dauernd Schmerzen macht mich echt kaputt:(
    Nehme z.Z. nur 10 mg Predni aber das hilft nicht.

    @Reisemaus

    Du schreibst das Du 2mal die Woche spritzt.Darf ich fragen wieviel Du die Woche insgesamt spritzt?

    @Silvi
    das ist doch super, das Du das MTX weglassen konntest und nun auch das Corti!Davon träum ich schon lange.....viel zu lang!
    Ich hoffe jetzt, das mir das Enbrel endlich Besserung bringt. Ich hab die Nase so voll von Schmerzen:mad:
     
  5. carwabu

    carwabu Carwabu

    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Hallo, ich habe die Enbrel-spritze seit 4 Wochen und mache sie immer am abend, so merke ich weniger von der
    müdigkeit. andere Nebenwirkungen sind bei mir mundtrockenheit und etwas Halsschmerzen. Sonst hilft sie mir recht gut.

    Hoffe konnte etws helfen, alles gute Carwabu:)
     
  6. Hase184

    Hase184 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    @carwabu
    vielen Dank für Deine positive Rückmeldung. Mit den Nebenwirkungen wie Du sie beschreibst könnte ich gut leben.Eigentlich ist alles besser als Schmerzen. Dann hoffe ich für Dich das alles weiter so gut läuft wie bisher:top:
     
  7. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    2 x wöchentlich 25 mg. :)
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    enbrel - für mich das tollste medi auf der welt - jahrelang bis es an wirkung verlor.
    meine nebenwirkungen:
    nur morgens gespritzt, danach war ich nicht müde sondern voller unternehmungsgeist bis zum abend.
    nie jucken an der einstichstelle gehabt.
    doch die allerschönste nebenwirkung, die ich jetzt so vermisse, die haare fielen etwas aus, doch sie waren lockig sobald sie nachwuchsen. ich hatte mir als kind und jugendliche immer welliges haar gewünscht und jetzt im alter wurde ohne nachhilfe mein wunsch endlich erfüllt, dank Enbrel.
    gruss
     
  9. carwabu

    carwabu Carwabu

    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Bise

    ja das war sicher eine schöne Ueberraschung:). Wie lange hat dir den Enbrel geholfen?

    Grüsse dich ganz herzlich Carwabu und alles Gute
     
  10. carwabu

    carwabu Carwabu

    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Reisemaus,

    ich glaube diese frage wolltest du nicht mir stellen, dir Frage wollest du glaube ich jemanden anderen stellen. Ich nehme Enbrel 50 mg, und metojektspritze 15 mg einmal wöchentlich immer am gleichen Tag abends. Zurzeit bin ich recht zufrieden:)

    Grüsse dich ganz herzlich:)
    Carwabu
     
  11. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    sehr viele jahre.
    gruss
     
  12. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Reisemaus hat in diesem Thread keine Frage gestellt. ;)
     
  13. carwabu

    carwabu Carwabu

    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Nebenwirkungen Enbrel

    Hallo Reisemaus,
    bitte entschuldige, bin neu im Forum und am Lap-top kenne ich mich auch noch nicht so gut aus.:vb_redface:

    glg carwabu
     
  14. carwabu

    carwabu Carwabu

    Registriert seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schweiz
    Nebenwirkungen Enbrel

    Hallo Reisemaus

    habe da wohl was falsch verstanden, bitte entschuldige, bin neu im Forum, und eine noch unerfahrene am Lap-top.:vb_redface:Werde mich aber bemühen mich zu bessern.

    Lg Carwabu
     
  15. frieda89

    frieda89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte keine nebenwirkungen von enbrel....hat sich viel besser vertragen lassen als das olle mtx:mad:....aber gab auch keine wirkung bei mir...genauso wie humira...enbrel und humira wurden so angepriesen von den ärzten das es ja die super wundermittel sind...hab nix von gemerkt...entzündungswert im blut war und ist nach wie vor hoch...und das schon seit 1 jahr...hilft nur cortison immer...habe in 1 jahr mtx,enbrel,humira,azathioprin und jetzt ciclosporin durch...also für mich alles keine wundermittel:cool:....
     
  16. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Ist doch gar kein Problem! :)
    Sei willkommen!
     
  17. Andi1966

    Andi1966 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hallo

    Nach Sulfasalizin und MTX bin ich vor 1,5 Jahren bei Enbrel gelandet (50) und bis auf Extreme Müdigkeit auch Nebenwirkungsfrei.................:top:
     
  18. DerHotte

    DerHotte Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Laboe
    Hallo Hase

    Ich Spritze seit über 7 Jahren Embrel,
    Anfangs als "Versuchskaninchen :)) "
    Früher musste ich 2mal die Woche mir ne Spritze a 25ml geben,
    seit ca 1,5 Jahren bin ich auf 1 mal die Woche runter.
    Ich kann von mir Sagen dass ich seitdem keinen Schub mehr hatte (Sehr Positive Nebenwirkung) und ich kann mich wieder relativ gut bewegen.
    Zu den Negativen... Na ja bin anfälliger was erkältungen angeht. Bin Kurzatmiger und schwitze wesentlich schneller und mehr.
    Müde war ich schon vor Embrel immer, deswegen kann ich dazu nichts berichten, ausser dass es nicht schlimmer wurde.

    Also ich bin wirklich froh daß ich damals in die Studie kam

    HB
     
  19. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    hallo Hase

    Ich habe 9 Monate 50 mg Enbrel gespritzt , vertragen habe ich das gut. Nach dem spritzen hatte ich etwas den Husten, der aber dann nach ließ. Am Anfang war ich oft für ein paar Tage schmerzfreier, als bei anderen Rheumamedikamenten.
    Aber nun seit Wochen wirken die Spritzen nicht mehr und ich muss wieder umgestellt werden.
    Gehe morgen dafür in die Klinik , bin mal gespannt was als nächstes kommt.

    Ich wünsche Dir mit Enbrel alles Gute

    der delphin
     
  20. kamilari

    kamilari Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    weniger Schmerzen aber Krankheitsgefühl

    Hallo, ich bin noch recht neu und lese erstmal sehr viel hier. Nun eine Frage : seit 6 Wochen spritze ich Enbrel und MTX. ich muß sagen dass meine Schmerzen deutlich besser sind ! Das habe ich in all den Jahren des Ausprobierens nie erlebt. Aber leider wird mein Krankheitsgefühl zunehmend stärker. Ich könnte mich dauernd hinlegen (mach ich aber nur mittags )aber schlafen geht auch nicht weil ich mich trotz der Hinfälligkeit aufgedreht fühle.
    Die ersten 2 Wochen nach Einnahme war es das Gegenteil. Die Schmerzen schlimmer, aber ich fühlte mich einfach besser und stabiler. Nun frage ich mich schon ob nicht doch die Schmerzen besser zu ertragen waren als das jetzt...
    Blut in Ordnung...mein Doc meint vielleicht ist ein Infekt in mir...ich hatte eher gehofft er sagt es gehe vielen so.
    Aber dafür gibt es ja dieses Forum und ich bin froh hierzusein.
    Euch einen schönen schmerzarmen 1.Mai !
    kamilari