1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkungen von Cortison

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stiefkind, 23. März 2006.

  1. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo nochmal,

    ich nehme seit kurzem wieder höher dosiertes Cortison. Momentan 20 mg pro Tag (zusätzlich noch MTX einmal die Woche).

    Seit dieser Zeit habe ich beobachtet, dass ich sehr unter Muskelkrämpfen leide. Und dies nicht nur in den Waden, sondern überall am Körper.

    Hat jemand die selben Symptome an sich beobachtet? Würde gerne wissen, ob es vom Cortison kommt oder woanders her eventuell.

    Vielen Dank schon mal.

    Gruß
     
  2. Juliena

    Juliena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hi!

    Also ich nehme jetzt schon lange Cortison zwar im Moment nur 7,5 mg aber anfangs habe ich auch 20 mg genommen. Nebenwirkungen sind mir eigentlich noch nie aufgefallen. Aber diese Menge habe ich auch nie in Verbindung mit MTX genommen. Vielleicht liegts daran.
     
  3. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ja vielleicht liegt das an der Verbindung. Sollte ich mal nachfragen.

    trotzdem vielen Dank

    ach doch eine Frage hätte ich noch:

    hatte jemand unter der Einnahme von Cortison auch das Problem der Gewichtszunahme und wahnsinnige Fressattacken.

    Das ist wirklich ganz schlimm, seit dem besteht mein Leben (neben der Arbeit) nur noch aus essen und schlafen.

    ich könnte essen bis ich platze.
     
  4. Juliena

    Juliena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Da kann ich auch noch was zu sagen^^
    Also..ich hab das auch bemerkt. Durch das Cortison habe ich eigentlich andauernd Hunger..das ist auch der Grund, warum alle sagen "was du musst Cortison nehmen..davon wird man doch so dick oder?". Ich hab da mal meine Ärztin gefragt und die hat gemeint..von dem Cortison werden viele nur so dick, weil sie durch das ständige Hungergefühl andauernd essen.
    Ich versuche einfah mich zu kontrollieren..Ich habe mich daran glaube ich auch schon gewöhnt..ich hab nur anfangs mehr gegessen als sonst. Ich glaube auch das Hungergefühl wurde weniger, als ich weniger Cortison nehmen musste.

    Du musst halt einfach aufpassen. Ich würde, auch wenn man nach einer Portion immernoch Hunger hat, einfach aufhören zu essen..

    Na toll..jetzt hab ich Hunger bekommen :D
    LG Juliena
     
  5. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Stiefkind,

    ja, das ist oft eine Nebenwirkung vom Cortison und wird im Haustierbereich sogar (u.A.) ausschließlich deshalb eingesetzt, wenn die Schätze nicht mehr fressen wollen, weil ihnen so elend ist.

    Du darfst dieser Neigung keinesfalls nachgehen. Es ist wie beim Aufhören mit dem Rauchen - auch da hat man anfänglich Riesenhunger. Es ist ein falsches Signal deines Körpers und kann schnell wieder vergehen, wenn du es "überspielst" oder auch zum Beispiel schnell ein großes Glas Matetee (wird oft bei Diäten eingesetzt, ist appetithemmend) trinkst - kannst aber auch Wasser nehmen. Ich hab immer Karotten, frische Paprika und Äpfel im Haus, wenns gar nicht mehr geht, nehm ich lieber davon als was anderes zu vertilgen.

    Sonst gehst du auf wie ein Pudding und die Fresssucht hat dich fest im Griff

    Rosarot
     
  6. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ja ich sollte mich zügeln, auch wenns schwer fällt. :)
     
  7. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Stiefkind,

    zu deinem anderen Problem, mit den Krämpfen...

    das hatte ich auch, dachte ständig, so jetzt kriegste nen Wandenkrampf oder einem im Fuß, oder so. Nehme deshalb Magnesium ein und es ist besser geworden. Nicht weg, aber besser... Habe das aber mit HA abgeklärt, bevor ichs genommen habe.

    Nehme Momentan auch 20mg Cortison und 1x Woche MTX.


    Alles Liebe
     
  8. tabo40

    tabo40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kenn ich nur zu gut

    Hallo Stiefkind

    das mit den Krämpfen kenne ich nur zu gut.
    Ich wurde vom Hausarzt dann sogar wegen Tromboseverdacht behandelt, bis der Rheumadoc sagte : Alles Quatsch, liegt am vielen Cortison.
    Ich lag da auch um die 20 mg.
    Schon 2-3 Tage nach Reduktion waren die Krämpfe weg.
    Die waren so schlimm das ich kaum gehen konnte und dachte mir platzen die Waden.
    Nun hatte ich fast 7 Monate Ruhe und bekam in letzter Zeit wieder Krämpfe, also das Cortison wieder um 2,5mg gesenkt und schon ist es besser.
    Ich nehme auch zusätzlich MTX, Calziumfolinat, Enbrel uvm.

    Frag deinen Arzt und schau mal in den Beipackzettel, sogar da steht das drin unter Nebenwirkungen.
    Gute Besserung und Gruß

    Tabo40:D
     
  9. Fee

    Fee in memoriam 9.10.2010 †

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Wadenkrämpfe kenn auch ich

    Hallo Stiefkind,
    hatte während meiner Cortisonzeit auch ziemlich heftige Krämpfe, nicht nur in den Waden, auch Hände, Füße und zeitweise im Brustkorbbereich. Bekam vom Arzt dann Magnesium verordnet und es wurde besser.
    Liebe Grüße
     
  10. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hallo Ihrs,
    ich versuche noch mal eie Antwort. Die von eben entschwand, weil mal wieder das Internet ausgefallen ist. Egal.
    Als ich vor knapp 1 1/2 Jahren mit 60 mg Cortison anfing, kam etwas, das ich in dieser Form nie kannte. ich hatte immer Hunger und konnt essen.Auch war aufeinmal das weg, was sonst bei mir normal ist, nämlich der Appetit auf gesundes Essen. Fleisch, Fleisch und noch mal Fleisch. Das kam so nach 3 Monaten. Mittlerweile bin ich bei 9 mg Cotison und mein Hunger ist wieder so, wie er vorher war, nämlich selten vorhanden. Ich esse ich wieder gerne Gemüse und Salat und nur hin und an Fleisch. Die Wassereinlagerungen waren extrem, aber auch die habe ich jetzt erst mal beseitigt. Was aber witzig ist, seit ich Cortison nehme habe ich keinen Hunger mehr auf Süßes. Ich denke, auch das ist bei jedem anders. Auch mit Cortison, geht der Körper wohl irgendwann wieder zu der sogenannten Hausordnung über. Zumindest bei mir.
    Biba Und alles Gute
    Gitta;)
     
  11. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Winke winke, ich auch!
    Ich nehm alle Nebenwirkungen vom Kortison mit;
    diese Krämpfe hab ich auch, scheint bei mir aber kein Magnesiummangel zu sein, da ich, wenn ich Magnesium genommen habe, Durchfall bekommen habe und mein Arzt definitiv sagt, es kommt vom Kortison. Überwiegend hab ich diese Krämpfe in den Händen und Füßen, manchmal Hüfte, irgendwer schrieb, das gibt es auch im Brustkorb? DAnke für den Hinweis, ich hatte nämlich schon Angst, was das nun wieder ist...:confused: kann ich jetzt ja dem auch zu schieben...

    20 kg zugenommen, wobei alles in der Leibesmitte liegt, was den Kleiderkauf enorm erschwert...:mad: , ist aber kein Wasser, aber der Doc sagt, wenn ich das Kortison reduziere, geht das alleine wieder weg, das hat er mir mehrmals gesagt, also scheint es nicht angefressen zu sein, ich schätze, ein Teil aber schon, weil ich diese Fressattacken am Anfang arg hatte und nun verlangt mein Magen viiiiiiiieeeeel größere Portionen als vorher, da konnte ich sooooviel nicht essen, ist erstaunlich:D

    Akne
    Vollmondegesicht
    dünne Haut generell, mit Neigung zu blauen Flecken, harte Fingernägel
    Streifen an Oberschenkel, Po, unter den Armen, die wie Schwangerschaftsstreifen aussehen, war nach der Geburt meines Sohnes im Fortgeschrittenen Alter von 34 soooo stolz, keine bekommen zu haben, jaja, war ich wohl ein wenig voreilig...
    Bluthochdruck
    Schlaflosigkeit

    Ich glaube, ich hab jetzt alles.....
    Will aber niemandem Angst machen, aber wenn man sieht, dass das ein oder andere auch von einem Medikament kommt, was man einnehmen muß, dann geht es mir immer so, daß ich doch entspannter an die Sache rangehen kann....
    Alles Gute und liebe Grüße
    Sandra
     
  12. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Kein Wasser? Hat ein Arzt auch gesagt. ich habe ja an einer andeen stelle geschrieben, wie ich es in den Griff bekommen habe Bei mir sind 12 kg runter und das, obwohl ich noch Cortison nehme. Nagut, ich habe schon verstanden, auch hier scheine ich wieder mal nicht normal, oder wie auch immer wir das nennen möchten, reagiere.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  13. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Regenbogenhautentzündung - Cortison

    Ja diese ganzen Symphome kommen mir äußerst bekannt vor. ich hoffe nicht, dass ich wieder so ein vollmondgesicht bekomme und auch keine streifen mehr, die vom letzten mal sieht man heut noch. und das ist 6 (!) Jahre her.

    Meinen letzten schub hatte ich vor 2 Jahren, eine Augenentzündung. die war nach 6 Wochen gott sei dank wieder weg.

    und jetzt Ende Januar diesen Jahres wieder ein Schub, diesmal gings leider nicht so glimpflich ab. jetzt muss ich eben wieder cortison und MTX nehmen. Ich hoffe zudem dass mir nicht wieder die Haare büschelweise ausfallen.

    Hat noch jemand solche Probleme mit solchen Regenbogenhautentzündungen?

    Wegen des Cortisons hab ich einen grauen star bekommen, der irgendwann operiert werden muss, da ich mit dieser linse nicht mehr sonderlich viel erkenne.

    Gruß
     
  14. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo!

    Also das mit den Muskelkrämpfen hab ich auch, allerdings
    gar nicht so mit dem Cortison in Verbindung gebracht...
    Aber jetzt, wo Du´s schreibst, ist mir aufgefallen, dass ich
    die letzten Tage auch Krämpfe in Waden und Füßen hatte!
    Bin zur Zeit bei 15 mg, da ich einen Schub hatte.

    Habe zum Glück vom Corti nicht wirklich zugenommen, aber
    ne Zeit lang schon gespürt, dass ich so Wassereinlagerungen
    hatte wie zu der Zeit als ich die Pille genommen hab. Hab
    mich irgendwie unwohl gefühlt und einen dickeren Bauch gehabt.
    Ging dann aber weg, als ich auf 5 mg reduzieren konnte:)

    Viele Grüße!!
    Wanda
     
  15. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    @ gitta: meintest Du mich? Ja, mein Doc sagt, kein Wasser, ich hatte nämlich langsam ein wenig Panik:eek: , andererseits sagt er auch, das ist das einzige Gewicht, das von alleine wieder weg geht, dann kanns aber auch kein Fett sein....:confused: na, ich lass mich überraschen.

    @ Stiefkind: oh Mensch, ist echt mist, oder? Ich drück Dir die Daumen, daß der Spuk bald wieder vorbei ist. Ich hatte jetzt auch immer mit Augenentzündungen zu tun und hab mir echt Sorgen gemacht, man hört ja so auf jede Kleinigkeit, zumindestens gehts mir manchmal so...Rauchst Du? Ich habe nämlich festgestellt, daß meine Augenbeschwerden fast wie weggeblasen sind, seit ich damit aufgehört habe....das mit dem Star tut mir leid
    LG
    Sandra
     
  16. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    rauchen tue ich nur ab und an, je nachdem. mal mehr mal weniger. meine rheumatologin hat mir gesagt, ich sollte es ganz lassen. aber manchmal ist das nicht ganz einfach, wenn ich streß hab, arbeit etc. rauche ich schon mal ein paar mehr zigaretten.

    momentan hält es sich in grenzen.

    tja ich hoffe auch, dass das bald mit den augen mal aufhört. das ist fürchterlich. alle schmerzen am kopf sind die schlimmsten. teilweise hat mir auge so weh getan, dass ich am liebsten mit dem kopf gegen die wand geschlagen hätte.

    obwohl ich eigentlich frühzeitig zum arzt bin ist es so schlimm geworden das mein augen-prof mir cortison ins auge gepritzt hat. widerliche sache.

    momentan ist das auge zwar wieder so einigermaßen klar, aber dafür sind meine hüften, handgelenke, rücken und schulter wieder schlimmer geworden.
     
  17. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    muskelkrämpfe kann man aber auch vom kaliummangel bekommen. ich habe mächte wassereinlagerungen, die mit hochdosierten diuretika ausgeschwemmt werden sollen. habe trotzdem immer durst und eben diesen starken kaliummangel. auch 3xtgl. eine kaliumretardtablette bringen den wert nur selten in den unteren normalbereich. ich schwemme es einfach aus.
    cortison nebenwirkungen.... ja, 50 kilo gewichtszunahme in etwa 5 jahren, ohne mein essverhalten zu verändern. seit 3 jahren nehme ich dauehaft 20mg tgl. und zusätzlich immer noch mal stoßtherapien mit 100mg. schlaflosigkeit, insulinpflichtiger diabetes, wassereinlagerungen, streifen..bauch, brust, unter den armen, po .. grauer star auf einem auge, dünnhäutig .... auch mal vom nervenkostüm her.

    das blöde ist, das mir noch die richtige basis fehlt. mit endoxan ist es ja schon etwas besser, aber eben nur ganz minimal.
    man müßte mit den fingern schnipsen können und der ganze spuk müßte vorbei sein.
     
  18. Juliena

    Juliena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Kann es denn auch sein, dass man von dem Cortison nen extremen Eisenmangel haben kann? Dadurch bin ich nämlich Blutarm und so ziemlich dauermüde. Wenn ich dann noch ne schmerztablette dazu nehme könnte ich eigentlich andauernd schlafen. Ich habs zwar schon mit Eisentabletten, saft etc..versucht aber meine Werte werden trotzdem nicht besser...

    Lg Juliena
     
  19. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    @ stiefkind: das mit dem Rauchen versteh ich vollkommen, ich hatte auch immer so den Gedanken, was hab ich denn sonst noch vom Leben....:mad:
    Komischerweise gehts mir jetzt gut ohne, aber es dauert ja erst eine Woche...

    @ Klara: Mensch, das hört sich bei Dir aber auch nicht gut an. Warum fehlt Dir denn die Basis? Schlägt nichts an? Ich bin jetzt richtig traurig, ich dachte immer, ich habs schwer, weil ich von dem blöden Kortison nicht rungerkomme, nehme seit September 05 zwischen 25 und 40 mg tägl. Gerade bei 25 angelangt, so niedrig war ich noch nie...., aber das ist ja im Vergleich zu Dir ne Kleinigkeit, aber was die Nebenwirkungen betrifft, können wir uns wohl die Hand reichen...:mad:

    Ich wünsch Euch alles Liebe und Gute Besserung
    Sandra
     
  20. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mal eine frage, ich bin heute wo eingeladen, und ich eigentlich wäre das ja auch kein problem, allerdings steht in der Packungsbeilage vom MTX man darf keinen alkohol trinken.

    Hat da jemand schon erfahrungen mit gemacht. Also nicht dass ich es ausprobieren will, aber würde schon ganz gern ein glas wein trinken. den ganzen abend nur an cola oder wasser hängen mag ich auch nicht.

    Gruß Stiefkind