1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nebenwirkung von Enbrel???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Leopold, 29. März 2007.

  1. Leopold

    Leopold Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Ihr Lieben,
    mich bewegt seit einiger Zeit eine Frage.
    Seit 28 Jahren habe ich nun schon RA, komme im Moment dank Enbrel ganz gut klar. Seit mehren Monaten hab ich merkwürdige Veränderungen an der Haut.
    An beiden Händen bilden sich immer wieder kleine "Beulen", inzwischen auch an bd: Ellenbogengelenken, Füßen und Gesäß. Am Anfang war's ganz vereinzelt, so dass ich's auch gar nicht auf irgend ein Medikament geschoben habe. Jetzt ist's inzwischen so oft und viel, meine Hände drohen zu platzen und ich kann kaum noch etwas anfassen. Inzwischen denke ich, diese Beulen treten an all den Stellen auf, die besonders beansprucht werden. An den Händen z.B. die Innenseiten, die ja beim Tragen beansprucht werden. Oder genau an den Stellen der Knöchel, an denen ich mich ständig stoße. Außerdem tritt es nicht auf, wenn ich wegen OP's kein Enbrel genommen habe. Ist das nun Zufallß
    Das komische ist, dass die Beulen nach ca. 2-4 Tagen wieder verschwinden, mal vollständig, mal sieht man's noch eine ganze Weile.
    Mein Rheumatologe ist der Meinung, dass es sich nicht um eine Nebenwirkung des Enbrel handelt. Eine Idee hat er aber auch nicht. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen guten Rat geben? Das wäre toll. Vielen Dank und LG Leopold
     
  2. lilliputsilke

    lilliputsilke Kräuterhexe

    Registriert seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Leopold

    Die einzige Nebenwirkung die ich kenne (von meiner Ma) ist das die Einstichstellen immer großflächig rot und trocken sind. Das hört sich bei dir ehr wie Rheumaknoten an . Jucken sie den? oder sind sie wund oder Entzündet? verschwinden sie ganz oder bleiben Narben?;)
    Vielleicht kannst du das mal noch schreiben, damit kann man das leichter zuzuordnen wenn einer etwas ähnliches hat.:p

    Leider kann ich dir nicht mehr helfen, vielleicht aber jemand anderes.:D

    Ganz liebe Grüße
     
  3. bebe03

    bebe03 Bechti-Mädel

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Juhu

    Also die "einzige" Nebenwirkung bei mir ist das schlechte Immunsystem. Ich hab quasi cronische Erkältung,Halsschmerzen usw.

    Aber eben besser wie Schübchen :D

    bebe
     
  4. BlondesSternchen

    BlondesSternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    hey!

    also ich kenne bis jetzt nur chronische erkältung, schwindel, übelkeit und einen leicht reizbaren magen als nebenwirkung...

    sind diese "beulen" eher wie knoten oder werden sie nach außen hin immer flacher? lassen sie sich verschieben oder sind sie festsitzend? und wie groß sind sie?

    lg, marina
     
  5. Tannenbaum

    Tannenbaum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leopold

    Ich spritze seit 8 Jahren Enbel, ohne die geringste spürbare Nebenwirkung, nichts an der Einstichstelle, noch nie eine Erkältung gehabt.
    Leider habe ich auch keine Idee was das sein könnte, ich denke aber dass es vermutlich keine Nebenwirkung von Enbrel ist.
    Gute Besserung wünscht Tannenbaum