Neben Rheuma eine Fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von snoopy10, 11. Februar 2019.

  1. snoopy10

    snoopy10 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südniedersachsen
    Hallo zusammen,
    bin etwas verwirrt grad. Habe meine feste Diagnose und als Nebendiagnose noch eine Fibro. Nur sagte mir heute ein Rheumatologe, dass die ständigen Schmerzen schon im Gedächtnis gespeichert sind und ich deswegen nur noch diese heftigen Ganzkörperschmerzen habe. Ich dachte, das eine Fibro nicht nur mit der Psyche zu tun hat? Gab es da nicht neue Erkenntnisse?
    Weiß darüber irgendwer bescheid und kann mich etwas beruhigen? Ich möchte nicht wieder in die Psychoschiene geschoben werden, wo ich ganz genau weiß, dass es auch vom Behzet ist und nicht Psyche. Das hab ich doch alles schon durch und auch erwähnt ....
    Mir wird ganz anders bei dem Gedanken. Es wurde mir gesagt, wenn im Blut keine typischen entzündlichen Anzeichen sind, kann es nicht mehr aktiv sein und dann soll mein "Schmerzgedächtnis" behandelt werden. Es gibt doch auch Formen ohne Entzündungszeichen, wenn Medis eingenommen werden. Vielleicht bin ich jetzt komplett falsch informiert gewesen?! Ich weiß grad nix mehr....
    Viele Grüße von snoopy
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Wenn man über längere Zeit Schmerzen hat und diese sich dann manifestieren im Schmerzgedächtnis, dann hat das nichts mit "Psychoschiene" zu tun, sondern mit der Fähigkeit des Körpers und somit auch des Hirns sich Dinge zu merken.
    Und man kann trainieren um es besser hin zu bekommen, dazu benötigt man u. U. Medikamente und Gespräche.
     
  3. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    693
    Hallo snoopy,
    dass das Gehirn ein Schmerzgedächtnis ausbildet, ist -eigentlich- bekannt.
    schau z.B. hier: https://www.aerzteblatt.de/archiv/29086/Schmerzgedaechtnis-Entstehung-Vermeidung-und-Loeschung
    Zudem ist mir ein Bericht in der Medizinischen Wochenschrift aus dem Jahr 2013, Heft Nr. 27, bekannt, den ich aber nicht darüber aufrufen kann.

    Ehe einem "psycho" untergeschoben wird, sollte alles andere erstmal ausgeschlossen werden. Doch das ist leider nicht so, wenn es sich ein Arzt eher leicht macht. Vielleicht kannst Du Deinen Rheumatologen bitten, Dir einen Zwischenbericht zu schreiben, in dem er bezüglich Deiner Schmerzen als Ursache das Schmerzgedächtnis hervorhebt?

    Ich kann mir vorstellen, dass ein ruhiger(er), gelassener(er) Umgang mit dem Schmerz helfen kann, ihn weniger wahrzunehmen. Solches Verhalten müßte allerdings trainiert werden.
    Ich wünsche Dir viel Ruhe,
    häsin
     
  4. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    693
    ich nochmal. Hm, hab ich die Ärzte durcheinander geworfen? (Schönes Bild):laughing:
    Der Rheumatologe hält das Schmerzgedächtnis für Fibromyalgie?? Oder wer?
    Meine letzte Erkenntnis zu Fibromyalgie ist übrigens, dass es sich um eine Schädigung der Nervenfasern handelt. Ist aber auch nicht so neu.
    https://fibromyalgie-graz.com/fibromyalgie/neue-erkenntnis/
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Ich denke und lese das nicht so.

    Rheuma+Fibro+Schmerzgedächtnis

    Die steigern sich gegenseitig und daher müsste man überlegen was man zuerst angehen möchte.
     
    Mieze1960 gefällt das.
  6. snoopy10

    snoopy10 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südniedersachsen
    Huhu, danke für eure antworten. So wie kukana schreibt ist es gemeint. Rheuma + fibro + schmerzg, mir war es so nicht bekannt. Deswegen kam ja die frage bei mir hoch, aber ich fand keine beruhigende antwort dazu. Von geschädigten nervenfasern will der dok nichts hören. Meinung war: wenn die schmerzen nicht zu erklären sind, weil diese nicht zum typischen seltenen rheumabild gehören, dann ist es immer fibro....

    Ich werde diesen link an die betroffene praxis weitergeben und bin auf antwort gespannt. Spätestens beim nächsten besuch oder im befund werde ich garantiert erfahren, was davon gehalten wird. Jedenfalls muss was passieren, so gehts bei mir nicht weiter. Qigong, KG u andere Therapien bringen noch nicht mehr lebensqualität. Bewegung ist oft qual, aber mach ich, um nicht zu versteifen. Was wohl für vorschläge kommen?
    LG
     
  7. Marly

    Marly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    4.292
    Zustimmungen:
    1.234
    Hallo snoopy,

    das würde mich auch interessieren, ob dir dein Arzt zu etwas rät, wie du mit dem Schmerzgedächtnis umgehen könntest.

    Ich habe sehr lange Fibro und bei mir ist die Psyche definitiv beteiligt, wenn die Schmerzen stärker werden. Wenn ich Streß habe, bin ich so angespannt, dass
    meine Muskeln sich verspannen und ich noch mehr Schmerzen habe. Da hilft mir immer nur Entspannungsübungen zu machen und innere Ruhe zu
    finden. Das dauert meistens, aber wenn ich es geschafft habe, gehen die Schmerzen wieder auf ihren normalen Level.

    Für mich ist es nicht schlimm, wenn ein Arzt mir sagt, dass auch meine Psyche mit der Schwere der Erkankung zusammenhängt, also Schübe auslöst.
    Ich weiß ja wie schnell ich gestreßt bin und wie mein ganzer Körper darauf reagiert. Also nicht nur mit Fibro, da kommen dann auch noch Durchfall, Übelkeit,
    Kopfschmerzen usw. dazu.
     
    Mieze1960 gefällt das.
  8. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Bayern
    Also, als es bei mir in einem Schub mit Rückenschmerzen anfing, hieß es nach Röntgen und MRT psychosomatisch. Als meine Fußsohlen taub wurden erzählte ich das meinem Neurologen (Migräne). Er sah sich dass MRT an, und kam zu einem anderen Schluss: Polyneuropathie. Und da ist einiges im argen gewesen.
    LG
    Savi
     
  9. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    693
    Hi Snoopy,
    hier noch Infos zur Studie der UniklinikWürzburg aus dem Jahre 2013 sowie eine Stellungsnahme der Dt. Gesellschaft für Neurologie, auch für Deine Ärztin und alle, die es interessiert.

    https://www.uni-wuerzburg.de/aktuelles/pressemitteilungen/single/news/fibromyalg/
    https://www.dgn.org/.../2013/130919_fibromyalgie_final.pdf · PDF file

    Und natürlich ist die Psyche immer an allem, was uns innerlich bewegt, beteiligt. Es findet eine gewisse Wechselwirkung zwischen Psyche und Physis statt, wobei die Psyche rein wissenschaftlicher Erkenntnis wenig zugänglich ist. Man wird also nur schwer behaupten können, dass sie bei Fibromyalgie den Schmerzen zugrunde liegt. Und das nicht nur, wenn wie hier Entzündungsmarker fehlen. Das würde ja z.B. im Hinblick auf Fibromyalgie bedeuten, dass, wenn Entzündungmarker und Schmerzen durch die Grunderkrankung auftreten keine Fibromyalgie mehr vorliege.

    Aber sorry, ich rede wie der Blinde von der Farbe, hab weder Schmerzen, noch Fibro. Wollte nur weitere Unterstützung liefern.
    Gruß, häsin
     
  10. snoopy10

    snoopy10 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südniedersachsen
    Hey marly, wär für mich ansonsten auch eine erklärung für schmerzen, habe aber zu viel durch auch mit falschen, sehr schweren diagnosen oder nicht erkennen, dass ich da einfach respekt vor habe und nicht wieder falsche unnötige therapien möchte. Gucken was jetzt die antwort ergibt und der irgendwann eintreffende brief.


    Hey savi, das hört sich übel an und kenn ich leider auch:-( so was soll mir nicht wieder passieren.... deshalb auch meine frage und "schubladenangst"


    Hey häsin, danke für deine mühe mit den links. Sehr, sehr hilfreich;-) sicher gibt es bei mir auch tage wo alles kacke ist, aber ich kann damit jetzt umgehn und habe unterstützung und übungen. Wenn das "gedächtnis" sozusagen auf reset gebracht werden muss, weil es dafür nachweislich anzeichen gibt, bin ich die letzte die es anzweifelt. Es dürfen nur nicht meine physischen dinge übersehen werden, weil sich alle wieder nur auf die psyche stürzen. Das wird mir nicht nochmal passieren! Weil ich komischerweise immer in der beweispflicht war. Nee.....
     
    Marly gefällt das.
  11. snoopy10

    snoopy10 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südniedersachsen
    Hey marly, jetzt komm ich erst dazu, ein update zu tippen. Mir wurde geraten in eine Schmerzklinik zu gehn und wieder psychotherapie. laut arztbrief, sind die schmerzen nicht körperlich. Was aber 2 sätze weiter als gegenteil steht..... da werden zerstörte und entzündete gelenke erwähnt. Also wie vor 5 jahren, wenn ärzte nicht weiter wissen kommt oft psyche. Mir gehts vom kopf her gut, meine gedanken kreisen nicht ununterbrochen nur um dies thema. Ich möchte nur mal ernstgenommen werden und nicht ewig mich rechtfertigen müssen, weil ich im schubzustand andere schmerzsituationen habe als bekannt ist! Es ist eine seltene erkrankung und wir leben miteinander so gut es geht. Ändern kann ich es eh nicht, wenn es noch nicht das wundermedikament für mich gibt. Hatte gesprächstherapien und weiß nun damit umzugehen. Um eine schmerzthera werde ich mich jetzt kümmern, hno & neurologen besuch wegen neurobehzetausschluss ist in den nächsten wochen. Meine fibro wurde übrigens im brief gar nicht erwähnt:angryfire:, die lass ich gleich im schmerzgespräch mit einfließen. Augenarzt und hautarzt kommt auch noch. Volles programm, viel lebenszeit in warteräumen, aber auch gute hörbücher dabei;)
    Bin auf ergebnisse gespannt....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden