1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nase voll!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von zwerghai, 22. August 2006.

  1. zwerghai

    zwerghai Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenrod
    So langsam hab ich diesen Mist so satt! Nachdem ich auf Enbrel umgestellt wurde, ging es mir sooo gut. Ich dachte echt: Ja, supi, so kann man mit dem Kram leben. Uns nun?? Seit gestern schubt es wieder vor sich hin. Zwar hält sich die Schwellung der Gelenke im Rahmen (ich denke mal, auch durch Enbrel) aber die Schmerzen bringen mich um. Und mein Doc, kein Termin, keine Zeit nehemn sie Cortison, rufen sie morgen noch mal an, dann finden wir nen Termin zum reinschieben. Glaubt der, mir macht das Spaß?? Ich wäre auch lieber fit und bräuchte ihn nicht! Aber so?? Jetzt schluck ich also Corti, kann mich klaum bewegen und warte. Wie soll das nur weiter gehen?
    Entschuldigt, aber das mußte mal raus.
    Zwerghai
     
  2. traumtanz

    traumtanz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich kann Dich sooo gut verstehen.

    Bekomme bisher ja nur Corti, sollte von gestern auf heute die Dosis halbieren auf 25 mg. Habe von Stunde zu Stunde zunehmend Schmerzen, die Schwellungen fangen wieder an. Mein Hausarzt sprach: Läuft doch alles super, wie sind uns ja immer noch nicht sicher was Sie für Rheuma haben. Nehmen sie jetzt die 14 Tage mal 25 mg Predi. Und dann gehen wir auf Erhaltungsdosis. Habe jetzt bei einem Rheumadoc so lange genervt, das ich nächste Woche einen "Notfall"-Termin habe. Wie ich bis dahin mit wieder zunehmenden Symptomen und Schmerzen durchhalten soll, weiß ich auch noch nicht. Aber irgendwie wirst Du und werde ich das schaffen und alle anderen denen es zur Zeit wieder dreckig geht, drück ich die Daumen. Kopf hoch, irgendwie muß es doch immer weiter gehen.