1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nahrungsergänzungsmittel zur unterstüzung??? Erfahrungen???

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Lyne86, 11. Mai 2011.

  1. Lyne86

    Lyne86 nicht quatschen - machen

    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo zusammen,
    ich hab bereits die Suchfunktion benutzt aber nicht ganz das gefunden, dass ich ansprechen möchte.

    Ich bin seit ca 10 Wochen in behandlung mit MTX jetzt hab ich schon von 2 Seiten gehört das sie besseres lebensgefühl durch Nahrungsergänzung haben... das mir evt auch helfen könnte...

    Nun meine Frage habt ihr erfahrung mit Nahrungsergänzungsmittel die den Minerallstoffhaushalt oder Immunsystem stärken soll???

    ne Heillung erwarte ich nicht aber evt ne positive unterstüzung...

    wer kennt sich damit aus???? danke schon mal für eure Infos.
     
  2. BienchenSumm

    BienchenSumm summt herum

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Lyne 86,
    häufig empfohlen wird Rheumatikern die zusätzliche Einnahme von Omega-3-Fettsäuren,
    diese sind in Lachsölkapseln vorhanden.
    Ich habe mir auch so was gekauft, allerdings kann ich noch nicht sagen, ob sie mir helfen, da ich sie noch nicht so lange nehme.
    Schaden kann's bestimmt nicht.
    Aber hier im Forum kannst du einiges zu diesem Thema lesen.
    Bin auch grad dabei, mich durch die Seiten zu kämpfen...
     
  3. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.325
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Lyne,

    meine Tochter (Arthritis) nimmt ein Entgiftungsmittel, dass die Organe entlastet und Gifte ausleitet. Es heißt Froximun toxaprevent und ist über die Apotheke erhältlich. Damit geht es ihr viel besser, wir haben das Rheuma damit gut in Griff, sie nimmt außer Naproxen keine schulmedizin. Medis.

    Ich (Fibromyalgie) nehme hochdosiertes Ginseng gegen die chron. Erschöpfung und Magnesium 400 für die Muskulatur.

    Hast du beim Arzt mal eine Untersuchung auf Mangelerscheinungen gemacht?
    Rheumatiker haben oft Mangel an Vitamin D und Eisen, wenn das so ist, empfiehlt es sich, das zu sich zu nehmen.
    Alles Gute