1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nahrungsergänzung

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Ilo, 21. April 2006.

  1. Ilo

    Ilo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallochen,
    ich habe seit ca. 3 Jahren rheumatoide Arthritis und mir wurde jetzt von meiner Ärztin empfohlen, zusätzlich Vitamine, Mineralstoffe zu nehmen und empfahl ortomol rheumat. Dies ist wohl speziel für Patienten mit rheumatoider Arthritis. Es handelt sich um orthomolekulare Mikronärstoffe.
    Hat jemand da schon Erfahrung, es ist recht teuer und da muß man schon abwägen, ob es sich wirklich lohnt.
    Vielen Dank für Eure Antworten
    Ilo
     
  2. Katzenmami

    Katzenmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    HuHu,

    also die Orthomol Probukte sind schon Ok, nur das kannste auch billiger haben...

    Mir tun Vitamine und co ganz gut, nur ist das halt bei jedem auch anders:D
     
  3. SusiHH

    SusiHH Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ilo,

    wie sieht es denn mit deiner Ernährung aus? Darfst du alles essen (Obst und Gemüse) oder hast du da Unverträglichkeiten?

    Was man bei Orthomol beachten muss, es ist aus isolierten Vitaminen etc. im Labor zusammengemischt und enthält bei weitem nicht alles das, was der Körper eigentlich braucht. Was ich sagen will: Es gibt weit bessere Produkte als Orthomol, die noch dazu natürlich sind. Aber wichtig ist eben, ob du Probleme mit Obst und Gemüse hast, denn daraus wird es hergestellt.