1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nagelprobleme - Nägel werden weiß - kennt das jemand???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stiefkind, 24. Februar 2008.

  1. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    hätte mal eine Frage. Vielleicht kennt ja jemand dieses Problem. Ich habe Morbus Bechterew und nehme MTX und Humira.

    Seit einiger Zeit habe ich festgestellt, dass sich bei mir 2 Nägel verändern. Es betrifft einen Fingernagel und einen Zehennagel. Diese Nägel sind nicht mehr rosa, sondern haben weiße Flecken bzw. betreffen mittlerweile ein recht großes Gebiet vom Nagel. D. h. die Nägel werden langsam komplett weiß. :eek: Habe mal gelesen, dass es unter M.B. zu Veränderungen der Nägel kommen kann.

    Hat jemand schon mal sowas gehabt bzw. weiß jemand was das ist und ob es tatsächlich vom M.B. kommt. War bisher noch nicht beim Arzt, da ich gemeint hab, dass sich das von allein wieder gibt. Ich weiß, dass man auch Mangelerscheinungen an den Fingernägeln ablesen kann, aber wenn es eine Mangelerscheinung von irgendwas ist, wären dann nicht alle Nägel betroffen.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Liebe Grüße Stiefkind
     
  2. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Stiefkind

    Hallo Stiefkind!
    Kann es sein, daß eine Schuppenflechte (Psoriasis) auf Dich zukommt?
    Ich habe die schon seit vielen Jahren mit Hautbefall am ganzen Körper, außerdem Pso-Arthritis mit Nagelbefall. Zum Teil sind die Zehennägel sehr dick, weiß oder krümelig, an den Fingern habe ich die sogenannten "Tüpfelnägel", ist nicht unbedingt schön. Ich würde das von einem Hautarzt abklären lassen, mach Dir erstmal keine Sorgen!
    Liebe Grüße von Tortola:)
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Stiefkind,

    das sind Begleiterscheinungen vom Bechti. Sie können manchmal Beginn einer PSA sein, muß aber nicht.
    Viele MBler haben mit den Nägeln, andere heftig mit den Zähnen zu kämpfen. Das hängt mit dem falschgepolten Kalziumhaushalt zusammen.

    Bei jedem kann das anders zum tragen kommen. Manche haben schneller mit der Ankylose und/oder Osteoporose zu tun, anderen gehen die Zähne aus oder brechen ab, bei den einen werden die Nägel hart und spröde , bei den anderen ganz weich, dass man sie mit so abschaben kann.

    Biotin kann helfen, wg. des MTX sollte es aber nicht zu hoch dosiert sein. Hau mal den Doc drauf an.

    Schöne Grüße
    von Kira

    P.S. auch MB, auch MTX und Humira :) mit den Medis hat das wie ich bei mir beobachtet hab eher keinen Zusammenhang. Ich bin eine von denen mit den weichen Nägeln, die sich blättrig lösen, zu tun hat. Hab aber inzwischen auch die Hautbeteilligung diagnostiziert bekommen - mitten im Gesicht :eek:, ich bin ja so dankbar :rolleyes:. Der Schub geht grad vorrüber, hoffentlich bleibt das lang weg, so sah ich mitten in der Pubertät ja nicht aus :cool:.
     
  4. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Tortola, hallo Kira,

    vielen Dank für Eure Antworten. War ja nun doch etwas verunsichert deswegen. Hab schon mal von davon gelesen, und auch dass sich in manchen Fällen die Nägel ablösen. :eek: Das klingt schrecklich. Ich glaube ich gehe mal damit zum Arzt. Als wenn man nicht schon genug Mist an der Backe hat, kommt das jetzt eventuell auch noch. :mad: So langsam reicht es mal. Hatte ne Zeit lang mal Probleme mit der Haut so trockene Stellen. Wobei das meine Rheumatologin auf das Humira schob. Mein Hautarzt meinte ich bekäme Schuppenflechte. Allerdings sind diese Stellen wieder verschwunden. Nun weiß ich auch nicht wirklich was es war.

    Jedenfalls danke für Eure Antworten.

    Wünsche noch einen schönen Tag. Bei mir scheint die Sonne, wenigstens die schaut vorbei....

    Liebe Grüße Stiefkind
     
  5. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo,
    jetzt bin ich ja total von den Socken.Ich hab seit ca. 3Jahren veränderungen an den Nägeln(Fuß-und Finger) und Fußsohlen wo sich die Haut ablöst.Hautarzt hat mich ca. 2 Jahre auf Pilz behandelt,nichts hat sich getan.Nachdem ich dann im letztem Jahr MTX nahm und es dann wieder abgesetzt hab und dafür nen richtigen Corti-Stoß hatte,waren meine Füße im Okt./Nov. völlig glatt.Corti ist nun wieder runter und im Dez. fing es mit den Füßen wieder an und die Nägel werden immer schlechter.Auch mit den zähnen bin ich seit Okt. am kämpfen,inzwischen mußten mir 5 gezogen werden,die alle Entzündet waren.Da bei mir eigentlich noch nicht feststeht was ich hab(entweder MB,bin da durch mehrere nahe Verwandte,u.a.Mutter,oder PSA)ist das schon sehr interessant.Sollte man da seinen Doc mal drauf ansprechen,vorallem auch wegen der Zahnproblematik?
    Lieben gruß
    Jula
     
  6. gledi

    gledi Frischling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Peter-Ording
    @Kira: Wie meinst du das, "mit den Zähnen zu kämpfen"? War in den letzten 2 Jahren nämlich auch Stammgast beim Zahnarzt, 3 Wurzelbehandlungen an Zähnen ohne relevantes Karies, ein schmerzhafter Weisheitszahn gezogen, immer wieder "Zahnschmerzen" ohne Ursache (dachte eigentlich das wäre "Psycho", nach den ganzen Wurzelbehandlungen)

    Und mit "Verdacht auf Schuppenflechte" laufe ich schon lange rum, meine Nägel sind aber alle ok. Da geht es mehr um die Kopfhaut.

    @Stiefkind: Sorry fürs off-Topic.

    LG Gledi
     
  7. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Zusammen,

    off topic, wieder was gelernt :D.

    Nägel wurden bei mir innerhalb fünf Jahren sieben mal gezogen. Die Nagelbetten sind dadurch kaputt und die Nägel gehen automatisch imemr wieder von allein aus. Bevor ich erfuhr, dass das mit dem bechti zusammenhängt wurde ich zuerst ewig lange mit den unterschiedlichten Mittelkchen, Salben und Tinkturen gegen Nagenpilz behandelt, dann hab ihc 14 Monate lang teure Tabletten gegen Pilzbefall genommen. Als dann die Zieherei auch keine Bessrungs brachte hab ich den Hautarzt erneut gewechslent und der hat Kulturen angelegt. Ergebnis: ich habe vermutlich nie Pilz gehabt. :mad:

    Zu den Zähnen hab ich ja oben geschrieben, dass die häufig abbrechen oder ausgehen. Paradontose soll auch eine Folge sein, lt. meiner Zahnärztin. Davon habe ich aber noch nicht von so vielen Mitbechtis gehört. Ich gehe seit der vernichtenden Paradontose Info alle vier Monate zur professionellen Reinigung. Ist leider recht teuer, aber ich möchte ja auch morgen noch Äppel futtern. :D Bis jetzt sind die Zähne das einzige was okay ist, so soll es bitte auch bleiben.

    @Jula, ich würd alle Auffälligkeiten dem Doc melden. Ich hab schon zu oft in all den Jahren gehört:"ja aber warum haben sie denn nie was gesagt?"

    Na wer kommt schon bei Bläschen unter den Füßen auf Bechti???

    Schöne Grüße
    Kira
     
  8. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo Zusammen,

    @Stiefkind
    Ich nehme Remicade und bei mir wurde dadurch eine Plaque Psoriasis ausgelöst. Bisher zum Glück nur an den Füßen und Beinen, aber mit Cortisonsalbe sehr gut in den Griff zu bekommen.

    @Gledi
    Ich bin schon einige Zähne durch entzündete Wurzeln losgeworden... Bevor ich Remicade genommen habe sollten noch zwei gezogen werden. Nach einigen Monaten wurde ein neues Röntgenbild gemacht und die Entzündungen waren weg. Ich glaube, dass Bechterew durchaus auch Zahnentzündungen hervorrufen kann.

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  9. Tierfreundin

    Tierfreundin Dosine

    Registriert seit:
    13. Januar 2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    wie sehen sogenannte "Tüpfelnägel" eigentlich aus??

    Ich habe totale Problemnägel. Um den Nägeln herum, die übrigens ständig abbrechen und aussehen, als knabbere ich ständig, ist die Haut total "abgefressen". Am Fuß bekomme ich die weißl. Hornhaut? gar nicht mehr in den Griff..

    Ich würde sehr gerne Bilder sehen, um erkennen zu können, ob meine Nägel in die Kategorie fallen oder einfach nur SchäbbigAussehProblemNägel sind :D;)

    Vielen Dank...*wink* (es fehlt eindeutig ein "Winksmileys )
     
  10. Stiefkind

    Stiefkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Habe nun Diagnose - Nagelprobleme - Nägel werden weiß - kennt das jemand???

    Hallo zusammen,

    mittlerweile weiß ich dass ich diese Art Schuppenflechte (Ölnägel) habe. Es bleibt einem auch nichts erspart.:mad: Mittlerweile ist noch ein Finger dazu gekommen. Mein Hautarzt hat mir dies diagnostiziert. Er meinte an einen Pilz glaubt er nicht, da ein Pilz sehr selten die Fingernägel befällt. Außerdem haben meine Nägel diese charakteristischen Ölflecken und er hat mir eine Salbe aufgeschrieben. Morgen hol ich die mal in der Apotheke und hoffe das das was hilft. Mein Arzt meinte dass das wohl wieder weggeht, allerdings braucht man Geduld bis der Nagel nachgewachsen ist. Ich hoffe die Salbe wirkt wenigstens dann gescheit. Die Salbe heißt übrigens Elocon Emra-Med. Kennt die jemand und hat damit jemand Erfahrungen?

    @ Kira: Das klingt ja furchtbar ich meine das mit dem Nägelziehen. Ich hoffe dass mir das wenigstens erspart bleibt. Blöde Frage, tat das eigentlich recht weh??? Kann mir das kaum vorstellen.:eek:

    @ Tierfreundin: Leider kann ich nicht wirklich was dazu sagen, wie sowas aussieht bzw. aussehen kann. Google mal im Internet und Schuppenflechte und Nägel. Da hatte ich mal diverse Fotos gefunden. Vielleicht sieht es bei dir ja so ähnlich aus.

    Viele Grüße Stiefkind
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo stiefkind,

    oft ergibt sich leider die richtige diagnose erst im verlauf der erkrankung :(. viele user im forum können ein lied davon singen...

    ich wünsche dir baldige besserung! :)


    hallo tierfreundin;

    so in etwa sehen tüpfelnägel aus:

    [​IMG]

    quelle

    [​IMG]

    quelle

    muss aber nicht so extrem sein.

    bei meinem mann sieht man einen normalen nagel mit kleine dellen, so klein, wie wenn sie mit einer nadel gestochen wurden.
     
  12. gudrun_seber

    gudrun_seber Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    nägel

    hallo kira!
    bin froh das ich auch von anderen mit nagelproblemen höre,auch ich schlage mich seit längeren damit herum.
    zum glück sind nur die fingernägel betroffen.
    sie sind brüchig und weich ,spalten sich,sodass ich sie soweit abschneiden muss das es schon schmerzt.
    habe mich nur nicht gewagt das thema mal anzusprechen,weil ich dachte es sei für euch zu lapitar.
    ich spritze enbrel und nehme mobec und viele andere medi.
    bist du sicher das es zu einem bechti zu solchen erscheinungen kommen kann und es nicht an den medis. liegt?liebe grüsse ismene
     
  13. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Stiefkind,

    zu deiner Frage [QUOTEklingt ja furchtbar ich meine das mit dem Nägelziehen. ... tat das eigentlich recht weh??? [/QUOTE]

    ich hab großen Bammel gehabt beim ersten mal, weil man da ja immer im Zge von Folter und so von hört ( ich weiß , peinlich dass ich so eine Zitterpappel bin und gleich an sowas denke) .

    Es tut nicht weh. Man kriegt ne Spritze in die Zehe, ringsums Nagekbett, dann wird gewartet, Zange geholt und *zupp* . Das wars.
    Der Verbandwechsel allerding dauerte ewig. Es wurde ein ums andere mal mit Wasserstoff ( ??? oder wie hieß das Zeug :confused:, stimmt glaub ich ) betupft, dass sollte den Verband vom Zeh lösen.
    Als das der Ärztin zu lange gedauert hat kam sie in den Raum riess an dem Verband und das Kira lag bewußtlos in der Ecke :eek:.
    Das tat weh! und ich würd das gern mit dem Kraftausdruck mit sch... am Anfang verstärken. :D
    Bei den nächsten Malen hab ich drauf geachtet, dass da keiner anpackt bevor ich es als locker empfand. :cool: So schlimm wie beim allerersten Verbandswechsel war es aber auch nie wieder. Da hat sich selbst die Ärztin erschrocken. ;)

    Erst viel später sagte mir ein anderer Hautarzt, dass selbst bei echtem Nagelpilz heute nur noch äußerst selten zum Nagelziehen gegriffen wird, ist einfach überholt durch Lasertechnik etc. Das hätt ich vorher wissen sollen.

    Grüße
    Kira
     
  14. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Gudrun,

    also ich hab auch den Docs auf den Zahn gefühlt ob es nun vom Bechti oder von den Medis kommt.

    Er sagte dazu folgendes.
    Da ich beim Bechti einen schweren Verlauf aufgrund der betroffenen Peripherie habe und der Bechti gerne mal mit einer PSA einhergeht war es eigendlich nur eine Frage der Zeit, dass die noch dazu kam. Es sei nix was ich zusätzlich hätte, sonder was eigendlich zum gesammtbild nur gefehlt hat.

    Bechti und PSA sind also gute alte Kumpel. :)

    Aber,
    Humira wird zum einen gegen PSA gegeben, kann aber auch eine PSA auslösen. Ein bischen meschugge, ich weiß.
    Schulßendlich kann man also nicht festhalten ob es trotz oder wegen Humira kam. Ich hatte bereits vor einigen Jahren eine Phase mit besonders schorfiger Haut und schon als Baby immer wieder trockene Hautstellen, besonders auf dem Kopf.

    Ich für mich nehme also an, dass ich das im Prinzip schon so lange habe wie den ganzen Rest.

    Wichtig für mich ist nun eher die Auswirkung auf meine Augengeschichte und nicht dass mein Makeup im Laufe den tages "wegblättert" :rolleyes:.
    Wenn allerdings die großen offen Stellen unter den Füßen bleiben wird man evtl die Medikation umstellen müssen.

    Grüße
    Kira