Nachdenkliches

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von berti, 23. August 2004.

  1. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
    Weihnachtslied

    Mir klingt ein Lied in Ohren
    Aus uralt heil'ger Nacht:
    Ein Kindlein ward geboren,
    Das hat uns Heil gebracht!

    Trüb durch den Nebel flimmern
    Die Sterne allzumal -
    Doch hell und heller schimmern
    Die Lichter d'rin im Saal.

    Da quillt und wogt entgegen -
    - Wenn silbern die Glocke ruft -
    Wie aus des Wald's Gehegen
    Lebendig warmer Duft.

    Da grünt zu holdem Troste
    Des Lebens Unterpfand -
    Ob auch im Todesfroste
    Erstarrt das ganze Land.

    Da wandelt ein Beglücken
    Von Hand zu Hand, da sprüht
    Ein strahlendes Entzücken
    Im Auge und Gemüt!

    Ja! dem Beglückungstriebe,
    O schöne Weihnachtszeit,
    Hat dich die ew'ge Liebe
    Zu allererst geweiht!

    Mir klingt ein Lied in Ohren
    Uralter Zaubermacht:
    Es ward das Licht geboren!
    Es schwand die längste Nacht!

    (Ernst Rauscher)

    ... Weihnachten.gif
     
  2. aischa

    aischa Guest

    Die Schönheit und die Hässlichkeit sind ein Trugbild,
    da die anderen am Ende immer in unser Inneres schauen!
    Frida Kahlo



     
  3. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
    Ist es auch tatsächlich wahr,
    was da geschah, vor ungefähr zweitausend Jahr?
    In Bethlehem wurde ein Kind geboren,
    ein Kind zum König und Retter auserkoren.
    Von Gott, den Menschen gegeben,
    zum Zeichen und als Geschenk zum Leben.

    Doch was hat das für mich zu bedeuten?
    Ist Weihnachten Stress und Pflicht, wie bei den meisten Leuten?
    Oder lass ich mich von diesem Christus berühren,
    so dass ich Geborgenheit und Liebe kann spüren.
    Schon der Wunsch diesen Zugang zu finden,
    bringt mich ein Stück näher,

    das Wunder von Weihnachten zu ergründen.



    (Heinrich Meier)
    Weihnachtsstern_Bl..jpg
     
  4. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
  5. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Alles was ich über das Leben gelernt habe ist in 3 Worte zu fassen : Es geht weiter
    (UNBEKANNT)

    Der Mensch denkt, Gott lenkt ( Bertolt Brecht)
     
    Mara1963 und ManuSkript gefällt das.
  6. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
  7. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    1.557
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Buch-Grasbei·erbande_19.jpg
    Zitat aus dem Buch: Grasbeißerbande
     
    Marly und Tinchen1978 gefällt das.
  8. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
  9. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Versuchungen sollte man nachgehen, wer weiß ob sie wieder kommen. :)
    Oscar Wilde
     
  10. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
    Die Erfahrung ist eine strenge Lehrmeisterin.
    Sie stellt zuerst die Prüfungsaufgaben
    und beginnt hernach mit dem Unterricht.

    (Unbekannt)
     
    Tinchen1978 gefällt das.
  11. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
  12. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.005
    Zustimmungen:
    3.120
    Ort:
    Ruhrgebiet
  13. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
  14. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
    Neujah_Spr_Rit.jpg
     
    Katjes und kroma gefällt das.
  15. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
    Das neue Jahr beginnt mit diesem Tag,
    und niemand weiß, was daraus werden mag
    für dich, für mich, für unser Volk, die ganze Welt.
    Nur einer weiß es, der das Schicksal in den Händen hält.

    (Dr. C. P. Fröhlin
    g) Laterne_.gif
     
  16. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
    "Geduld ist das Vertrauen, dass alles kommt, wenn die Zeit dafür reif ist."

    (Andreas Tenzer)
     
  17. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Du musst das Leben nicht verstehen,
    dann wird es werden wie ein Fest.
    Und lass dir jeden Tag geschehen
    so wie ein Kind im Weitergehen
    von jedem Wehen
    sich viele Blüten schenken lässt.

    Sie aufzusammeln und zu sparen,
    das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
    Es löst sie leise aus den Haaren,
    drin sie so gern gefangen waren,
    und hält den lieben jungen Jahren
    nach neuen seine Hände hin.
    Rilke
     
    Marly und ManuSkript gefällt das.
  18. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Die 5 Freiheiten der Virginia Satir

    • Die Freiheit zu sehen und zu hören was im Moment wirklich da ist, anstatt was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.
    • Die Freiheit das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke, und nicht das, was von mir erwartet wird.
    • Die Freiheit zu meinen Gefühlen zu stehen, und nicht etwas anderes vorzutäuschen.
    • Die Freiheit um das zu bitten, was ich brauche, anstatt immer erst auf Erlaubnis zu warten.
    • Die Freiheit in eigener Verantwortung Risiken einzugehen, anstatt immer nur auf Nummer sicher zu gehen und nichts Neues zu wagen.
     
  19. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    529
    Intuition_Wahl.jpg
     
    Mara1963 gefällt das.
  20. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Du bist zu schnell gelaufen für dein Glück. Nun, da du müde wirst und langsam gehst, holt es dich ein.
    Friedrich Nietzsche
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden