1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

nach Schlaganfall der Mutter - Pflegehilfe?

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Martina76, 29. Mai 2015.

  1. Martina76

    Martina76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Vor einem Jahr hatte meine Mutter einen Schlaganfall. Seitdem pflege ich sie. Nur morgens und Abends kommt ein ambulater Pflegedienst. Ich vernachlässige durch die Pflege meiner Mutter jetzt aber meinen Mann und meine Kinder. Deshalb habe ich mich jetzt über Pflegehilfen informiert (zb). Hat jemand Erfahrungen?

    Danke
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo

    der Vater meiner Freundin hatte einen schweren Schlaganfall, so dass sie ihn nicht allein versorgen konnte.
    Da er auf keinen Falls ins Heim wollte, haben die eine Vollzeitpflegekraft aus Polen eingestellt. Die Vermittlung
    kam über die Caritas zustande, andere Anbieter hatten Verträge, die unakzeptabel waren.

    Die Frau hat in der Wohnung gelebt und alles für den alten Herrn getan, selbst den Garten in Ordnung gehalten.
    So etwas ist nicht gerade preiswert, war aber die beste Lösung und mit dem Pflegegeld zu stemmen.

    Sie hat sich rührend um den Vater gekümmert, bis zu seinem Tod war er erstklassig versorgt und mochte die
    Frau auch sehr.

    LG Heidesand