1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach MTX (Spritze) Auto fahren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Rosenstolz, 23. April 2007.

  1. Rosenstolz

    Rosenstolz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in NRW
    Hallo!

    Ich bekomme morgen meine zweite Spritze (15 mg) MTX beim Arzt. Zu Beginn spritze ich halt noch nicht selbst :))
    Weiß jemand, ob man danach Auto fahren sollte? Habe nämlich eine gute halbe Stunde zu fahren....
    Bei der ersten Spritze bin ich gefahren worden, Nebenwirkungen habe ich aber gleich nach der Gabe keine verspürt.
    Matschig im Kopf fühle ich mich in letzter Zeit sowieso immer.....
    Liebe Grüße
    Rosenstolz
     
  2. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    bekamm die MTX spritze auch vom Dok
    ich bin immer mit dem Auto gefahren

    engel
     
  3. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Rosenstolz,
    1/ Std. fahren war bei mir immer kein Problem, allerdings habe ich längere Fahrten vermieden, weil ich mich doch benommen fühlte.
    Kommt sicherlich auch auf den Einzelfall an, aber generell darf man schon fahren.
    Liebe Grüße und auf das das MTX auch bei Dir wirkt!

    Emu
     
  4. albena

    albena Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    mtx und auto

    hallo,

    ich fahre grundsätzlich nicht auto,wenn ich mtx oder schmerzmittel genommen habe.ich merk zwar nix übelkeit oder benommen bin ich nicht.
    aber ich denk mir immer,wenn ich einen unfall habe,und mir wird blut abgenommen,dann können die feststellen,dass ich medikamente intus habe.
    und dann heisst es womöglich die hat nix mehr vom verkehr mitbekommen
    weils sie ganz hi war von den medis.
    und dann schieben sie mir die schuld in die schuhe

    einen sonnigen tag
     
  5. Sanchen

    Sanchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    hallo

    Wenns mir grotteschlecht geht fahr ich nie selbst Auto. Aber sonst immer. Grippemittel machen eher Reaktionstrage als meine Schmerzmittel. Mein Arzt hat nichts einzuwenden, wenn ich Auto fahre und Scherzmittel nehme.
    Was anderes wären Schmerzmittel kombiniert Muskelentspannungsmedis. Da würde ich auch nicht mehr selbst fahren.
     
  6. Rosenstolz

    Rosenstolz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in NRW
    nix passiert :)))

    Hallo!

    Bin wieder zuhause:) !
    Habe eben meine zweite Spritze bekommen, gut vertragen und bin völlig entspannt....
    Autofahren war gar kein Problem. Fühle mich noch nichtmal matschig im Kopf. mmmmh, könnte so bleiben... liegt vielleicht aber auch an dem schönen Wetter.

    Sonnige Grüße
    Rosenstolz