1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach einer Darmentzündung Rheumatische Beschwerden

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Meda, 2. Dezember 2011.

  1. Meda

    Meda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei nürnberg
    Hallo
    nun endlich weiß ich wo meine Schmerzen herkommen
    war ja beim Rheumatologen und er hat ja nochmal Blut abgenommen

    Nun sind endlich alle Werte da und ich habe einen Keim im Blut den man hat wenn man eine Darmentzündung hat bzw wie ich hatte

    nun wollte ich nach Erfahrungswerte fragen
    Medikamente bekomm ich keine soweiters nur gegen die Schmerzen und momentan ein Cortison stoß wegen erneuten Stärker Auftretenten schmerzen im Knie und rechten Handgelenk wieder

    wer hat auch Rheumatsiche Beschwerden durch eine nichtbemerkte und behandelte Darmentzündung
    vorallem wichtig ist mir ging der Keim wieder weg im Blut? und wenn ja wann nach der Diagnose oder blieb der Keim im Blut und die Beschwerden die damit verbunden sind

    danke euch
     
  2. Hasenzahn85

    Hasenzahn85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hatte im Mai 2010 eine Darminfektion mit Champylobacter und Clostridien. Im Blut war allerdings nichts bei mir. Dennoch hatte ich auch Probleme mit Gelenken und dem Rücken.
    Ich wurde mit Celebrex behandelt und es hieß ich hätte die Chance, dass es innerhalb eines Jahres wieder abheilt. Die Rede war damals von einer "infektreaktiven Spondarthritis".
    Da die Beschwerden immernoch da sind habe ich mittlerweile die Diagnose einer "infektgetriggerten, undifferenzierten Spondyloarthopathie".