1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach befristeter EU Rente wieder arbeiten ?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Hai, 28. April 2015.

  1. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo allerseits,

    Ich bin mitten im Stress bei der Verlängerung meiner EU Rente. Sie wird ja grundsätzlich erst einmal befristet bewilligt.

    Gibt es hier eigentlich jemand, bei dem diese Auszeit so gut geholfen hat, das ein Arbeiten danach wieder möglich war ?

    Ich hab einfach Angst vor den Entscheidungen und bin mal wieder Pessimist. Und schon habe ich Angst, das ich Arbeiten gehen muss und mich sehr bald vor Schmerzen nicht mehr rühren kann...

    Liebe Grüße
    Vom neugierigen
    Hai- Fischlein
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Hai!
    Ich habe inzwischen die unbefristete EMR und die Verlängerung solltest Du dir nicht so eingreifend vorstellen, wie der Antrag auf die EMR überhaupt.
    Es werden die beh. Ärzte befragt und ich mußte zu keinem Gutachter mehr, also mach dir nicht zuviele Gedanken.
     
  3. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Josie,

    Ich hab nächste Woche schon einen Gutachtertermin. Da gibt es also auch kein Schema "F" und es kann alles passieren.

    Liebe Grüße Hai
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    675
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich wünsche dir viel Glück!

    Nachdem ich die Verlängerung beantragt hatte, kam der Bescheid für unbefristete Rente. Damit hatte ich ehrlich nicht gerechnet. Aber gefreut hats mich.

    Vielleicht hast du jetzt mehr Glück als beim Erstantrag. Wird Zeit, dass bei dir mal Ruhe einkehrt.
     
  5. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Ist es nicht merkwürdig, das niemand hier schreibt, das ihm die Rentenpause so gut getan hat, das er oder sie wieder so fit waren, dass das Arbeiten wieder möglich ist. Man bekommt von den Ärzten doch immer wieder zu hören, das beim Rheuma Stress so ein großer Faktor wäre. Also müsste das Rheuma ohne Stress doch fast weg sein.

    Na dann bleibt es wohl dabei, das es eine chronische Krankheit ist und sie einen erhalten bleibt, bis die Forschung ein Wundermittel findet.

    Lg. Hai
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Nunja, Hai,
    ich habe zwar (nur) eine teilweise Erwerbsminderungsrente (unbefristet) aber ich arbeite auch Teilzeit. Insofern kann ich zu deiner Frage nichts beisteuern, ausser dass es so wie es ist für mich persönlich genau richtig ist. ich arbeite (=Ablenkung, soziale Kontakte, guter und schlechter Stress) und kann mich anschließend ausruhen wenn ich will. Habe viel mehr Zeit für Shopping, Leute treffen, in Ruhe kochen oder backen. Und meinem Rheuma tut diese Art und Weise auch gut.

    LG Kuki
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    675
    Ort:
    Niedersachsen
    Und ich konnte und kann nicht mal mehr Teilzeit.
    Einerseits fehlen zwar irgendwie die Kontakte und der geregelte Ablauf, aber ich schaff das nicht mehr.
    Alles Gute all denen, die noch ein halbwegs vernünftiges Leben leben können.;)
    Und gedrückte Daumen für Hai, dass sich die richtige Lösung bietet.:)
     
  8. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Hallo hai,

    Ich schließ mich da mal ganz maggy an und wünsche dir das dein weg etwas einfacher wird. Schema "f" gibt es ganz sicher nicht. Ich musste bei der ersten verlängerung auch zu keinem gutachter. Es wurde befristet verlängert und ich hoffe auch soooo sehr das ich auf die richtigen medis eingestellt werde und somit vielleicht mal wieder arbeiten kann ggf teilzeit.
    Aber nach nun 4 jahren zu hause und dem ewigen testen mit medis wäre es wohl fast ein wunder...
    Drück dir ganz fest die daumen für all deine ziele
     
    #8 4. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2015
  9. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    So, Gutachtertermin ist geschafft. Aber ob das was wird weiß ich nicht. Das Rheuma ist im Moment nicht sichtbar. Aber das der Rücken Probleme macht ist klar. Trotzdem, ich bin erstmal skeptisch. Wahrscheinlich werd ich erst mal wieder zur Kur geschickt. Lust hab ich ja keine mehr dazu. Mir wäre es lieber, wenn mich die ganze Welt in Ruhe lassen würde.
     
  10. leipzigerin

    leipzigerin Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,
    ich ( 42 ) muss mich hier auch mal wieder zu Wort melden. Hier in Kurzform über mich. Nach ca. 10 Jahren Ärztemarathon wurde Diagnose Sapho Syndrom vor ca 9 Jahren gestellt. Es ging mit Medis einige Zeit gut und ich habe weiter voll als Krankenschwester gearbeitet, bis es nicht mehr ging. Es folgten Medis, Medis, Medis nd Krankschreibungen sowie 2 Rehas. Während der Krankschreibungen musste ich nie zum MDK. Dazu kam dann noch Bandscheibenvorfälle ....bei der letzten Reha vor 3 Jahren wurde dann noch Fibro Diagnose gestellt. Wurde dann als krank entlassen. Habe mich dann für ne berufliche Reha entschieden, die ich aber gesundheitlich nicht geschafft habe. Dann habe ich Rentenantrag gestellt der auch gleich ohne Gutachter durchging für 1Jahr und 7 Monate. Jetzt musste ich einen Verlängerungsantrag stellen, dieser ging ohne Gutachter innerhalb von 7 Wochen erneut ohne Gutachter durch und diesmal unbefristet.

    Jetzt hab ich erst mal etwas Ruhe, obwohl ich mich für mich damit manchmal nicht gut fühle, ich komme mir Minderwertig und nutzlos vor, geht euch das auch so? Zumal wer mich nicht gut kennt sieht mir nichts an.

    Das einzige was ich nicht bekommen habe ist eine Höherstufung beim GdB ?!

    lg an alle