1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muß mich "outen"..wer noch??

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von charlyM, 2. August 2008.

  1. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen, zusammen....
    ob ´s mir passt oder nicht, ich muß mich „outen“.
    Sagt mal, kennt Ihr das auch noch....aus fernen Jugendtagen?
    Da kamen die „alten“ Tanten oder Bek, der Eltern zu Besuch und irgendwann, zwischen der Kladderei, kam immer dieses „machst du bitte das Fenster zu,ich krieg sonst ...Schmerzen“ oder dieses „ ich muß IMMER was im Nacken haben, sonst bek. ich ....“
    Ohh, Mann... was hab ich die „Ollen“ damals für „überdreht“ und „pingelig“ gehalten. .. wie konnte man sich nur sooo anstellen, derart „Luft-Scheu“ sein?? „ Luft“ hatte doch noch KEINEM geschadet und schliesslich saßen sie ja nicht im Durchzug... dann hätte ich`s ja noch verstehen können.. doch nur wegen nem geöffneten Fenster so`n Aufstand??
    Und sahen sie nicht manchmal echt zum Schiessen aus, wenn sie sich dann schnell en kl. Tüchelchen um die Gurgel schlangen??

    Un nu ?? – WER trägt bei der Hitze der vergangenen Wochen und der wahrscheinlich noch kommenden... en luftig - leichtes Top und friiiemelt sich, obwohl kurz vorm Auflösen, schnell en Seidentuch in den hinteren Ausschnitt?? um den Nacken zu „sichern“.... zieht dieses noch leicht - is gar nicht soo einfach, dies unter den Trägern durch zu bek,- bis über die Oberarme, weil’s sonst in Schmerzen ausartet? – ICH !!
    „Späte Rache“ nennt man das wohl...daß ich mich früher über die „ollen Tanten“ mokiert hab.....Tja, das „Leben“ rächt sich eben auf eigene Art und Weise.... WO is mein Schal??
    Macht`s gut und ....Vorsicht, Fenster is auf.....charly
     
  2. eva59

    eva59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Und ich weiß noch genau, dass ich in jungen Jahren bestenfalls ein müdes Lächeln für Frauen übrig hatte, die irgendwo nicht mitmachten, weil sie Migräne hatten. Und heute sitze ich zu Hause, beschäftigt damit, Kopfschmerztabletten zu schlucken und zu hoffen, dass sie nicht den Rückweg antreten. Wer hätte das gedacht (ICH jedenfalls nicht)

    lg
    EVa
     
  3. Erato

    Erato Guest

    lach

    Hallo CharlyM,

    hab' mich grad wegschmeißen müssen vor lachen! GENAU das habe ich neulich auch gedacht, als ich neben einem jungschen Automechaniker zur Werkstatt kutschiert wurde (wo mein repariertes Auto wartete) und dem soooo dankbar war, als er umsichtig mein "Nackengefriemel" mitbekam und OHNE, dass ich was sagen musste, die Scheibe hochfuhr. Au man, war mir das PEINLICH!

    Meine Migräne hab ich seitdem ich 12 bin, das Thema kenne ich also schon länger.

    Aber manche Dinge ändern sich auch "andersrum". Z.B. konnte ich früher den Frauen um die 50 immer nur grummelige Blicke zuwerden, die mir verkündeten, als "junge Frauen" auch immer so unter ihrer Regel gelitten zu haben. Das hätte sich dann irgendwann gegeben.
    Nuja, heute bin ich diejenige, die das erzählen kann :)

    Liebe Grüße
    Erato
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ach, was tut das soooo gut, dass es euch auch so geht! Früher dachte ich auch immer,dass die "Alten" ständig am jammern sind und nur noch Wehwehchen haben.
    "Mach´s Fenster zu, ich krieg einen Zug", " Migräne, das gibt´s ja gar nicht, das ist nur Einbildung!"......
    Jetzt in gesetzterem Alter sehe ich das ein bißchen anders. Letzte Woche konnte ich kaum laufen vor Rückenschmerzen, nicht gerade stehen, kaum im Bettliegen, da hörte ich wieder die Worte meiner Oma:" Kind, ich hab´s heute wieder so im Kreuz!";):D
    Ja, so ist das wohl , wenn man älter wird.
    Das letzte Wochenende mit heftiger Migräne zusätzlich zu den sonstigen Schmerzen hat mir jedenfalls gereicht . Oft glaube ich, in den Gesichtern meiner Kinder genau die Gedanken zu lesen, die ich als Jugendliche hatte, als die damals Alten jammerten!
    Liebe Grüße und Kopf hoch!
    Faustina
     
  5. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    In der Grundschule hat mich eine Klassenkameradin zum Spielen zu sich nach Hause eingeladen und erzählte mir, dass sie "Rheuma" habe. Und ich weiß noch, dass ich dachte: "Jetzt muss die auch noch mit 'ner Omma-Krankheit angeben!" :eek:
     
  6. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo

    also das mit der Empfindlichkeit bzgl Luftzug, kenn ich leider schon seit meiner Jugend , kann es daher schon immer gut nachvollziehen ...
    auch bei Migräne kann + bei Regelschmerzen konnte ich immer mitreden ;)
    aber ihr habt Recht, die Zeiten ändern sich :
    unsre alte Tante hat immer von ihren Verdauungsbeschwerden lametiert,
    es war sooo öde - nun, seit das sicca meinen DiDa mitbetroffen hat, denk ich sehr oft an sie :o und red möglichst wenig über diese Beschwerden in meiner Familie - das will ich ihnen nicht auch noch antun ;) :D
    liebe Grüße ivele
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    ...zugluft....

    oh ja, das kenn ich auch! es muss nur irgendwo ein klitzekleines fenster offen sein - schon zieht´s mir! und wenn ich es mal versuche, einfach zu ignorieren, denn wirklich niemand anders als mich stört es: schon kommt "die rechnung" ;-) vorgestern in der bahn ging eine abteiltür nicht richtig zu schliessen, kein gegenzug eigentlich - aber trotzdem, seit gestern tut das ohr und die gesichtshälfte weh. ja, hätte ich mal auf meine "innere" stimme gehört, aber man will ja auch nicht immer als "weichei" dasteh´n.....
    nanchmal denk ich auch: alles wird bestraft, was man früher mal so rumgemeckert und überhaupt nicht verstanden hat ;-)
    viele grüsse,
    ruth
     
  8. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    in den bergen
    tja,und was hab ich meine freundin immer belächelt,die weich sitzen muß,dachte immer die stellt sich an...............seid gestern hab ich ein
    2. polster unter unsere bank gepackt,weil mir der"pöppes"immer weh
    tut.:D
    gruß katjes
     
  9. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Moin,

    auch ich bin ein bekennendes "Weichei"!
    Erst, wenn die 25/28°- Marke geknackt ist, zieh ich mein Unterhemd aus. Und Niki- tücher gehören zu meinem Repertoire wie ne Strickjacke zum drüberziehen. LG von Elke.
     
  10. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    ...weiteres indiz...

    noch ein indiz, dass ich ein echter "warmduscher" bin: ich mag nur warm sitzen, hab meist eine strickjacke o. ä. dabei zum unterlegen...aber das ist schon lange so, auf der arbeit im kindergarten hatte die chefin extra wegen mir sitzkissen angeschafft, da haben dann alle von profitiert ;-) als es die noch nicht gab, hatte mir eine kollegin ein extra schönes exemplar geschenkt....
    schönen sonntag wünscht euch allen, besonders den "nicht so abgehärteten",
    ruth
     
  11. charlyM

    charlyM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Outen

    Hallo, Ihr "Weichlinge"...
    nee, was tut das guuut, dass Ihr auch diese "Quittungen des Lebens" kennt...
    Die Reaktionen auf Migräne hab ich auch jahrelang hinnehmen müssen. DAS haben wir den Dämchen der früheren Oberschicht zu verdanken, die sich ihre Migr. "nahmen", wenn ihnen was nicht in den Kram paßte. Na, ICH hab sie mir nicht "genommen" - die Migr. hatte sich MICH geschnappt... sich inzwischen aber, Gott sei Dank, ne andre "Dumme" gesucht.
    Mensch, wenn meine Mutter und Tante sich früher über ihre Hitzewellen beschwerten,konnt ich`s auch nicht fassen....ich wär heilfroh gewesen, wenn`s mir endlich mal warm gewesenwär... Aber dann.... als ich Bekanntschaft mit diesem Dampftopf-Effekt machen mußte, sah die Welt plötzlich gaaanz anders aus und ich mußte Abbitte leisten.
    Tja, da sieht man mal wieder, was wir in unserem jugendlichen Leichtsinn und dieser uuunsagbaren Naivität für`n Blödsinn verzapft haben.
    Nur eine Sache "geniesse" ich heutzutage in vollen Zügen. DIE Mitschülerinnen, die man damals wg ihrer Schönheit, ihrer Makelosigkeit beneidet hat und die einem täglich die eigenen "Macken" auf grausame Art und Weise vor Augen führten...haa!! auch DIE "altern" und kämpfen jetzt mit dieser "Zuviel-Haut" im Gesicht...ein tolles Gefühl!! ( hab nen schlechten Charakter, ich weiß..)
    So, ich wünsch Euch nen schönen Sonntag und "schont" Euch... charly
    ach, Katjes...ich schlafe auf 3 Unterbetten wie die Prinzessin auf der Erbse..aber, was soll`s.. man gönnt sich ja sonst nix.