1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

muß mich auch mal ausjammern.....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von berlinchen, 5. Januar 2006.

  1. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo zusammen,

    im moment hängt mir das kranksein und die ewigen schmerzen sowas zum halsraus...ich bin sowas von wütend und sauer und zum teil depri,alleine die vorstellung das ganze noch jahrelang so als mein leben bezeichenen zu müssen....:(
    zum teil erlebe ich das sich für mich fremde menschen mehr sorgen machen und rücksicht nehmen als meinen direkte umgebung :( ...erschreckt mich doch sehr und macht wahnsinnig traurig.....ich reagiere zum teil schon sehr aggressiv von diesen dummen ratschlägen und sprüchen wie es wird schon wieder.werdem...klar...jedes jahr schlimmer.....leider bekommt auch robert viel von meinen wütenden aussetztern ab und ist irgendwann am ende seiner kräfte .......

    es gibt bestimmt auch dinge in meinem leben die ich bestimmt änderen könnte und mir so arbeit und schmerzen zu nehmen...nur möchte ich, wenn ich schon mit 27 berentet bin und wohl nie eine normalen alltag wie andere in meinem alter haben werde, gewisse dinge wenn auch abgeschwächt bei behalten...alleine schon um überhaupt einen minimalen regelmässigen alltag mir zu schaffen und auch nicht in einer verdreckten wohnung mit den ganzen tag auf halten müssen.....und so wenig wie möglich an die krankheit denken und erinnert werden....

    ich mag so wie heute gar nicht schlafen gehen..weil das nächste aufwachen eh noch mehr schmerzen als jetzt eh schon habe bedeutet und egal wann und wie lange ich schlafe, bin ich eh wie erschlagen und kann mich nach kurzem staubsaugen(gegen die stundenlange morgensteifigkeit) und duschen wieder hinlegen....alleine essen zubereiten ist eine qual,da ich dannach vor schmerzen eh nix mehr runter bekommen....und so geht es mit den alltäglichen dingen weiter....
    auch die zig kleinen dinge die nicht mehr gehen,werden schleichend mehr und ärgern und bringen mich zum teil zum enorm zum verzweifeln (alleine im ganzen haus und die wohnungstüre lässt sich nicht mehr aufschliessen usw)....ich kann und will mir nicht für alles und jedes ein hilfmittel besorgen.....alleine was ich schon alles versucht habe,um etwas zu finden,was sich nicht von der hautablöst oder hautausschlag ausslöst,nur damit mein schmerzpflaster hält.......
    das einzige was mir noch freude macht sind die dinge die ich nähe oder bastle....nur verschlimmert das auch massiv die hände und finger:(

    natürlich kann ich zu zig ärtzen rennen und mir stärkere morphium und sonstiges verschreiben lassen...ist ein ewiger kreislauf an mehr medikamenten......und ich will mein leben nicht nur noch benebelt leben müssen.....
    ...alleine die irrfahrt heute mit dem bus,reicht für die nächsten wochen :mad: werde mir demnächst ein schild umhängen:wo ich wohne usw :D

    bin ja auch dankbar,das ich berentet bin und letztes jahr sovieles an neuer medikation erreicht habe...nur wirds tortz allem nicht besser......

    ich war auch den ganzen dez bei keinem doc..es weiß ja eh keiner was er mir noch aufschreiben soll:(
    den wöchentlichen termin bei der psycholgin könnte ich mir genauso sparen...(sollte eine schmerztherapie werden) und jemanden anderes suchen,habe ich absolut keine lust und unter 1,5jahren wartezeit in berlin...und alleine nochmal das ganze von vorne zu erzählen....finde das alleine inzwischen schon als sehr erniedrigend....da es bei jedem gutachter der bfa und sonst wo die letzten jahre so oft machen mußte:(......

    komme mir seit wochen einfachso alleine gelassen und unverstanden vor...menschen die mich verstehen könnten,will ich damit nicht belasten,weil sie ja selber erkrankt sind und ihre eigenen sorgen haben und psychologen usw können es einfach nicht verstehen,wenn sie nicht selber über einen gewissen zeitraum ähliches erlebt haben....

    ch hab ja noch nicht aufgegeben nur geht mir so langsam aber sicher die kraft und die motivation aus...da es keinen lichtblick auf besserung gibt.... :(

    wenn ich wüßte,das ich ohne wieder kämpfen zu müssen im krankenhaus ernstgenommen werde..würde ich sofort in eine klinik gehen..auch mit psychologischen beistand...nur ging das bis jetzt jedesmal dann nur mit großem kämpfen in die richtige richtung......

    auch tut es mir so leid,das ich zuvielen hier immer wieder den kontakt abbrechen lassen,weil mir die kraft und geduld fehlt....obwohl es mir ja doch gut tut.....

    danke fürs zuhören, das mußte jetzt mal raus.......hoffe es ist nich zu wirr geschreiben

    liebe grüße und eine schmerzarme nacht.
    sabine
     
    #1 5. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2006
  2. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo berlinchen,


    ich kann dich ja im Moment soooooooooooooooooooooooo gut verstehen.
    Auch ich sitze zu dieser Zeit immernoch hier,weil ich einen totalen
    Durchhänger habe und auf alles und jeden agressiv reagiere.Auch
    mein Mann bleibt davon nicht verschont. :p

    Find nachts vor Schmerzen keinen Schlaf,ewig müde und erschlagen,
    dazu noch dumme Sprüche von meinem doch angeblich ach alles so
    verstehenden Göga.Falls ich doch mal abnicke,wache ich nach
    wenigen Minuten schweißgebadet und trotzdem zitternd und frierend
    wieder auf.:mad: :mad: :mad:

    Hab jeden Tag gebetet,daß kein Weihnachtsbesuch klingelt. :eek:
    Sylvester 2 Std. beim Nachbarn.

    Alk brauchte ich nicht mehr,war von den verdammten Medis auch so
    besoffen. :(

    Ach Mensch,was schreib ich hier bloß für ein Mist.Wie kann dich
    soetwas denn aufheitern!? :o

    Aber ich glaube,du machst das einzig richtige.Schimpfe und jammere erst einmal ordentlich.Das ist oft das einzige,was hilft., ;)

    Nein,die dummen Sprüche,mit den besseren Zeiten,kann ich z.Z.
    auch nicht hören.

    Meine Wohnung ...oh Gott,bitte bleibt alle fort. :confused:

    Sogar mein krankes Hundi muß den Frust ertragen.:o :eek:

    Sabine,mach dir wegen Robert keine Sorgen,ich denke er versteht
    das.
    Bei meinem Mann wird es schon etwas komplizierter,weil er selber
    nicht betroffen ist.Manchmal denke ich ,er begreift nicht,daß dies keine Grippe ist,die nach 2 Wochen auskuriert ist.
    Heute hatte ich schon echte Angst vor mir,daß ich ihm oder mir etwas antue.
    Ich war mitte 20,als die ganze Sc..... gegann(jetzt 45 ).

    Weißt du,mich bringen solche Sprüche an den Rand des Wahnsinns,
    wie z.B.:bei so vielen Pillen muß man ja immer kränker werden.

    Ja meinen die vielleicht,ich glaube das sind Lutschbonbons?!

    Alles was einmal Spaß gemacht hat,wie Sportverein (Badminton),
    Akkordeon spielen,stundenlange Spaziergänge u.u.u. nichts ist
    einem mehr geblieben. :mad:

    Auch meine Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht.:(

    Jedenfalls ist im Moment mein Mann erst einmal der Prellbock,
    weil ich auch kein Verständnis erkennen kann,d.h. zeitweilig.
    Da sind meine Kinder schon beständiger.Die lassen mich einfach
    in Ruhe,wenn es mir saumäßig geht.

    Das ständige auf und ab ist kräfte- und vor allem nervenzehrend.

    Bekomme ja auch die volle Ladung an Medis.Nach Humira nun Remicade alle 4 Wochen,Mtx,Predni nicht unter 10 mg,Schmerzpfl.
    -tropfen,-pillenu.u.u.,nichts hilft auf Dauer. :confused:

    Ein kleines Trostpflaster möchte ich dir aber doch schicken>>>
    Das Wetter ist im Moment echt provozierend und mit Sicherheit
    ein großer Schmerzauslöser.

    Jedenfalls tröste ich mich damit und sage mir,wenn es wieder
    trockener und wärmer wird,gehts bestimmt wieder aufwärts. :cool: :)

    Laß dich troztdem einmal gaaaaaaanz,gaaaaaaaaanz vorsichtig
    drücken.
    Ich wünsch dir bald wieder ruhigere und schmerzärmere Nächte.

    Verlaß dich drauf,ich kann dich wirklich sehr,sehr gut verstehen.



    Liebe Grüße sendet dir adina :)
     
  3. Pimboli

    Pimboli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Arme Maus! Lass Dich mal ganz vorsichtig knuddeln. Du tust mir so leid und ich kann Dich so gut verstehen! Irgendwann muß man mal jammern, sonst würde man vor Verzweiflung die Wand hochgehen. Ich weiß nicht, wie es Dir geht, aber ich sehe einfach viel zu gesund aus. Egal wie stark die Schmerzen sind, es sieht keiner und nachvollziehen kann es sowieso einer. Ich renne auch von Arzt zu Arzt und jeder erzählt mir, daß ich ja mal abnehmen könnte. Dabei hat man vor Jahren schon den Fehler gemacht und mich wegen meiner Schilddrüse falsch behandelt. Und nachdem ich vor 4 Jahren wegen Schilddrüsenkrebs alles raus operiert bekam, dachte keiner im Enrtferntesten daran, mir irgendwelche Tabletten zu geben. Da ich zusätzlich an Diabetes erkrankt bin, ist das so eine Sache mit Cortison. Beides zusammen verträgt sich nicht so gut. Aber was soll man machen, wenn einen die Schmerzen umbringen. Das ist ein Teufelskreis. Ich habe in den letzten Jahren wegen Arztfehler und Medikamenten über 30 kg zugenommen. Ich bin total begeistert.

    Was meine Familie betrifft, denke ich, nehmen die das auch nicht so ernst. Solange ich noch in irgendeiner Weise das Geld heimbringe und halbwegs meinen Haushalt schaffe, kann das alles nicht so schlimm sein. Und wenn es mir mal total schlecht geht kommt keiner auf die Idee mal zu helfen, sondern es heißt: "Dann lass es doch liegen, bis es Dir wieder besser geht!"

    Es wird aber nicht besser!! Es wird schlimmer!!

    Und was die guten Ratschläge von außen betrifft, die kann ich auch nicht mehr hören. Es ist zum Mäusemelken.

    Dass die Tabletten krank machen, weiß ich selbst aber ohne geht es nun mal gar nicht.

    Wir sind schon eine arme "simulierende" Bande.

    Aber ich denke, hier sind wir gut aufgehoben und hier sind mit Sicherheit auch viele, die uns verstehen.

    Ich hoffe auch, daß das Wetter besser wird. Wenn nicht kaufen wir uns ein Einmachglas und ein Leiterchen, werden Wetterfrosch und machen uns selbstständig.

    In diesem Sinne......
    Ich wünsche Dir eine schmerzarme Zeit.

    Sei lieb gegrüßt
     
  4. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    hallo berlinchen

    Gruss aus dem warmen Aegypten!

    Ich bin sjoegren kranke und leide sehr wegen der Hitze hier bei uns. Ich trockene langsam aus , ich werde auch verrueckt. denke jedes mal , vor dem rausgehen aus dem haus, ob ich auch genunged augentropfen, nasentropfen, trinkwasser mit habe, das erst mal, dann die gelenkschmerzen noch dazu. Ich wollte dir nur sagen, dass michauch gibt, die ganz woanderes lebt und trotzdem an dich denkt, ich kann dir zwar von deinen schmerzen nichts abnehmen, aber du sollst nur wissen, dass es mich auch gibt :) .ich bin auc so lang krank, eigentlich immer schon , ich hatte immer was, und vor 10 jahren erkrankte mein aeltere sohn an krebs und starb, er war 17 jahre alt. Seit demgehts es nicht mehr, ich weiss auch nicht wie die 10 jahre vergangen sind . jeden tag hatte ich was anderes, alle haben gedacht, die ist verrueckt geworden , weil ihr sohn so gelitten hatte und dann starb. keiner hatte an rheuma gedacht, so habe ich gelebt, nur mit dem schmerz allein. du bist nicht allein,ich verstehe sehr gut , was du fuehlst, habe einen schmerzmildernden tag heute
     
  5. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Liebes berlinchen....,
    nein - Dein Schreiben war nicht wirr.
    Wie gut ich Dich verstehen kann - wenn einen die Fliege an der Wand schon zu Wutanfällen reizt und eine nicht zu öffnende Zahnpastatube Schreikrämpfe auslöst und fast an der Wand endet (wenn's denn ginge). Ich bin Gott sei Dank seit ein paar Jahren damit durch und hoffe, dass es nie wieder so schlimm mit mir wird. Aber mein Alfi ist jetzt gerade auch auf so einem Trip, die kleinsten Kleinigkeiten fallen ihm so aus der Hand. Gestern haben wir Gardinenstangen angebaut. Es hat nicht viel gefehlt und er hätte die Bohrmaschine aus dem Fenster geschmissen. Nur das Halten dieser Maschine löste bei ihm schon einen leichten Wutanfall aus, weil's kaum ging. Das Gerät dann auch noch in die Wand zu drücken war zuviel, aber mich will er dann auch nicht ranlassen, das ist wohl unter seiner (Mannes)Würde. Wir haben die Gardinen aufgehängt, hat halt etwas länger gedauert.
    Tief bedrappelt saßen wir danach im Wohnzimmer, Alfi haderte mit sich selber. Das ihm, der sonst kaum mal stillsitzt... - er ist zurzeit völlig ohne Persepktive. Und in 3 Jahren will er in den Ruhestand gehen, was soll er dann denn mit sich anfangen, wenn das noch schlimmer wird? Solche Gedanken hat er immer nur im Winter! Wenn die Tage zu kurz und ohne Sonne sind, das Wetter alles noch zusätzlich grau in grau erscheinen läßt. Mutlos mag er nichts unternehmen, geschweige denn planen. Ich kann ihn zu nichts aufraffen. Ich ertappe mich dabei, dass ich dann auch ungeduldig werde und ihn auffordere, sich einen Spaten zu kaufen und sich schon einmal einzugraben. Aber das ist dann ungerecht und es tut mir sofort wieder leid.
    Die Amis haben dafür eine passende Beschreibung: You've got the blues.
    Das beinhaltet so ziemlich alles, was jemanden sich nicht wohlfühlen läßt. Aber ich weiß auch, dass ein Außenstehender nur wenig bis gar nichts daran ändern kann. Die Erinnerungen an diesen Zustand läßt mich ganz nachdenklich werden.
    Laß' Dich von mir einmal ganz vorsichtig umärmeln.
    [​IMG]
    Ich wünsche Dir einen akzeptablen Tag und dass Dich die trüben Gedanken nicht völlig unterkriegen. Es klingt abgedroschen, aber verliere nicht den Mut - Robert braucht Dich. Deine Freunde brauchen Dich, wir brauchen Dich - so wie Du bist.
    liebe Grüße
    Maggy
    [​IMG]
     
  6. SuMiKo

    SuMiKo die knackige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Liebes berlinchen,


    Es tut mir sehr leid das es dir so schlecht geht, lasse dich mal vorsichtig drücken.

    Ja ich kenne diese Situation nur zu gut...................irgendwann wird einem alles mal zu viel, man mag noch nicht mal mehr aufstehen ( wenn einem vom liegen nicht schon alles weh tut)..............und und und. Ich könnte jetzt so ausholen und ins gleiche Horn blasen, aber erstens, geht’s hier um dich, und ich will dich nicht auch noch mit meinem Mist belasten und zweitens hat R-O gar nicht so viel Speichenplatz. :D
    Ich will dir damit auch eigentlich nur sagen, das ich dich verstehe und alles nachvollziehen kann.
    Leider kann ich dir nicht wirklich helfen, aber ich schicke dir mein Ohr ( nur geliehen, sehe nämlich mit nur einem Ohr, ziemlich bescheuert aus :D ) eine menge Kraft und Geduld, vielleicht bringt´s ja etwas.

    Liebe Grüße von dat SuMiKo
     
  7. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Liebes Sabinchen,
    ich kann dich ebenfalls gut verstehen und wie du aus den Beiträgen erlesen kannst, stehst du mit der Frustundjammersaison nicht alleine da.

    Viel macht derzeit in dieser Jahreszeit die Dunkelheit aus. Da wird wirklich die Fliege an der Wand zuviel.
    Ich hab auch die Schnauze so voll von Ärzten, obwohl ich wieder dringend zu ihnen hinmüsste um die Medis umzuändern. Aber ich hab kein Bock mehr.
    Ich mag nicht mehr mit den besch...Schmerzen morgens aufstehen usw. usw....

    Aber was soll man da machen um aus dem Sumpf des Trübsinns herauszukommen?

    Hier einmal ausheulen, das hilft schon ungemein. Aber auch , wenn es geht, raus an die frische Luft, wenn es auch nur ein paar Minuten sind, man muss ja keine Kilometer laufen.
    Tageslicht "einatmen" , das braucht der Körper. Zur Not, wenn es zu duster draussen ist, einfach mal unter die Sonnenbank gehen. Wenn man es haben kann.
    Oder einen Wellnesstag einlegen. Das hab ich die Tage gemacht und es tat sooooo gut. Wir haben das Glück eine Sauna im Keller zuhaben. Aber ein schönes Wannenbad mit guten Essenzen tuts genauso gut.
    Danach mit Creme verwöhnen, ein Duftlich anmachen ( mit Zitrusölen), ein gutes Buch, abschalten, an nichts denken. Manchmal hilft es

    Wünsch dir baldige Erholung und ein Lächeln auf deinem Gesicht
    Alles Gute
    Kiki
     
  8. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Gute Besserung

    Liebes Berlinchen
    auf keinen fall wirst du hier unverstanden
    den wir kennen alle nur zugut wie dieser zustand ist
    Übrignes will ich dir dazu sagen das es mir durch das schmerzpflaster vom rheuma her viel schlimmer ging
    also die morgensteifigkeit war viiiiiiiiiiiiiiiel schlimmer
    ich war sofort erschöft ich habe überhaupt nichts auf die reihe bekommen
    ich bin mir sicher das das Opiat viel dazu beiträgt
    ich sass morgens wie mit spastischen lähmungen am küchentisch und musste warten bis ich was machen konnte
    das war die schlimmste zeit
    komischerweise als ich das opiat abgesetzt habe ging allmälich das alles wieder zurück auch war ich nicht mehr so agressiv
    ich habe derzeit mit jedem und mit allem streiten angefangen
    ich hatte das glück das ich dann irgendwann arava bekam und darunter habe ich mich so gut erholt leider musste ich arava absetzten
    ab monatg bekomme ich eine neue basis
    welche basis bekommst du den momentan
    Berlinchen es ist wichtig das du zum arzt rennst nur so kann er sehen das alles irgendwie nicht richtig hilft ich war bald täglich bei meinem dok das war mir egal ich sass weinend vor ihm
    auch habe ich schlimme gedanken gehabt
    ich wollte einfach nicht wieder aufwachen
    ich würde dich so gerne in den arm nehmen und vorsichtig knuddeln

    engel

    [​IMG]
     
  9. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    vielen dank für die lieben worte und das ihr mir erzählt habt wie es euch ergeht.....

    ich werde noch ausführlicher antworten...muß nur leider gleich zur krankengymnastik, einmal quer durch die stadt...und heute bemühe ich,
    gleich in den richtigen bus zusteigen, um nicht 3mal unnötig umsteigen zumüssen :D

    das verständniss von einem betroffenen partner ist leider auch nicht immer das wahre und durch die eigenen schmerzen des anderen auch nicht immer leicht...alleine die frage, wer schleppt, kann dann zu streiterein führen....
    was den haushalt angeht...ist wohl leider immer noch ein nachteil, weiblich zu sein :( ....aber im nächsten leben,werde ich auf jedenfall männlich und privatpatient :D

    ich wünsche allen gute besserung und einen dicken knuddler

    liebe grüße aus berlin
    sabine
     
  10. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebes Berlinchen und Ihr anderen,

    ich möchte Euch einfach nur mal drücken,
     

    Anhänge:

  11. Gucki

    Gucki Guest

    auch ich möchte euch

    einfach nur in den Arm nehmen und euch schnelle,
    gute Besserung wünschen!


    [​IMG]
     
  12. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Liebes berlinchen

    ich schreib heute mal in grün, weil die Farbe Grün ja Hoffnung bedeutet.

    Als ich Deinen Beitrag und die Beiträge der Anderen las, hab ich mich fast geschämt wegen meines eigenen Beitrages, ich kann ja doch noch vieles selber tun.
    Mir bleibt nur, Dir, berlinchen, und Euch Anderen von Herzen Wärme zu schicken, Euch behutsam in die Arme zu nehmen, Euch eine Schulter zum Ausheulen zu bieten (zumindest gedanklich) und gemeinsam zu hoffen, dass endlich der graue Himmel aufreißt und ein paar Sonnenstrahlen durchlässt,
    lasst Euch nicht unterkriegen, bitte
    JMCL
     
  13. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    sch... Krankheiten

    Hallo berlinchen,

    ich wollte gerade ein ganz ähnliches Thema anfangen als ich Deinen Beitrag gelesen habe.

    Ich sitze gerade hier am PC und hab tausend Knoten im Kopf und keine Ahnung wie ich etwas ändern könnte. Alle meine Vorschläge wie z. B. neue Wohnung suchen, Arbeit aufgeben ect. ect. wird von meinem lieben Göga mit einem "das geht nicht, kannst du nicht mit xy reden, denke da bitte noch mal darüber nach, ..." kommentiert und danach totgeschwiegen.

    Nächste Woche kommt meine Mutter zu uns auf Besuch, sie hat irgendwo gelesen, das sich Menschen mit Rheuma bewegen müssten und will dann mit mir jeden Tag gaaannnz lange Spaziergänge machen. Mit dieser Äußerung hat sie mir die ganze Freude an ihren Besuch genommen, kann die liebe Frau mich nicht einfach in Ruhe lassen ? Ich hab seit fast 6 Jahren cP und kann zur Zeit vor Schmerzen in den Füssen, Knien, Rücken, Ellbogen ect. nicht schlafen, da mein Rheuma ja sowieso nur von seelischen Problemen kommen und ich seit 6 Wochen keine Medi´s mehr nehme, komisch nur das das ohne Medikamente dann immer schlimmer wird. - Nein ich will jetzt auch keine Medi´s nehmen ! Allgemeiner Streik ! Wenn die Doc´s das meinen dann BITTE !!

    Das mit dem so herumirren und das richtige Ziel nicht finden hab ich vor 2 Monaten auch einmal gehabt, danach war ich so fertig dass ich ca. 3 Stunden zu hause nur noch geheult habe. Mein lieber Göga hat erst mich und dann die Kinder ausgeschimpft und am nächsten Morgen war alles wieder vergessen, - tolle Hilfe.

    Ich hab´s auch so satt ! Können wir nicht alle zusammen in einen Flieger steigen und dahin fahren wo es angenehme 25 Grad sind und wir den ganzen Tag in einem 5, ach nein besser 7 Sterne Hotel verwöhnt werden ???

    So jetzt hab ich für´s erste auch genug gejammert und muß mich jetzt auch zur KG fertig machen.


    Liebe Grüsse von

    Hai
     
  14. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    ich möchte euch auch nur mal umärmeln und euch kraft schicken!!!!!!!!
    und zwar ganz viel davon.!!!!!

    lasst euch nicht unterkriegen!
    ich/wir denken an euch und sind immer da zum zuhören. und ausjammern hilft wohl meist am besten, weil mans hier versteht im Gegensatz zu vielen anderen menschen.
     
  15. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    auch ich möchte ..

    euch alle nur mal ganz lieb und vorsichtig umarmen, euch knuddeln, ne schulter zum ausheulen zur verfügung stellen und und .... möchte noch sovieles mehr,
    besonders für sabine-bonnchen-berlinchen aus münchen tun. es tut mir soo leid, dass es dir so schlecht geht. jetzt dachte ich doch glatt mal, ach gott sei dank hat sie jetzt die rente bekommen, jetzt kann sie wenigstens mal durchatmen und muss sich mit dem mist nicht mehr beschäfigtigen, jetzt kanns ihr eigentlich nur noch besser gehen. so falsch dachte ich. Was kann ich da noch sagen und wünschen. natürlich, dass es dir hoffentlich bald besser geht, die tage werden ja schon länger, dass hoffentlich mal die sonne scheint (leider kann ich dir keine aus der türkei schicken, wir sind diesen winter doch glatt mal in münchen) daß es wieder hell wird und dass man dann vielleicht auch wieder etwas fröhlicher werden kann.

    Ich wünsche euch allen, dass es euch bald wenigstens ein wenig besser geht und ihr wisst ja, hier findet sich immer eine schulter, an der man sich mal ausheulen kann, oder wo man auch mal seine wut ablassen kann.

    ganz viele liebe grüsse

    renti,
    die jetzt zu blöd ist, ein umarmungsfoto bzw. -smilie zu finden:rolleyes:
     
  16. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe berlinchen,

    deinen beitrag habe ich vor einigen stunden gelesen,
    ich musste es erst einmal sackenlassen, bin dann doch dicht am
    wasser gebaut. es ist gut und richtig, dass du deinen frust
    und deine ängste hier rauslässt, hier kann man versuchen
    dich aufzufangen, und hier sind menschen, denen du nicht viel
    erklären musst. aber das weisst du ja selber.
    es ist so bedrückend, wenn junge menschen so wenig aussicht
    sehen für ihre zukunft. wenn träume platzen, und traurigkeit
    einen zu grossen platz einnimmt. es tut mir sehr leid für dich,
    berlinchen! und ich verkneif mir sprüche wie: wird schon wieder :D
    aber trotz aller schwierigkeiten hast du einen partner an deiner seite,
    und ich wünsche mir, dass ihr mit euren schwierigkeiten, ihr seid
    ja beide krank, euch doch gegenseitg eine stütze auf dauer sein könnt.

    viel raten kann ich dir nicht, nur vielleicht wäre ein gespräch mit
    einem psychologen doch nicht schlecht.
    berlinchen, lass dich einmal lieb drücken, und ich hoffe, es stärkt
    dich, zu wissen, dass du hier freunde hast!
    [​IMG]herzlichen gruss von marie
     
  17. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Berlinchen,

    kann Dich supergut verstehen.
    Es nimmt einfach alles kein Ende. Bin auch völlig ausgelaugt. Ob es an der Berliner Luft liegt ?
    Bei mir steht auch wieder mal ein Gutachtertermin der BFA an. Die Reha in Kladow ist absolut desolat verlaufen. Ich befinde mich im freien Fall und sehe keinen Boden.
    Es macht mir Angst, genauso wie mein körperlicher Verfall. Von der Psyche ganz zu schweigen.

    Aber wir müssen weiter machen. Das kann und darf nicht das Ende sein.

    Vielleicht sollten wir mal ein Berliner Treffen machen. Manchmal hilft es, andere unseres Schlages zu sehen...
    Alles Gute
    Andrea aus Spandau
     
  18. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
    Liebe Bine!!!

    Ich bin jederzeit für dich da das weißt du, ich kann dich nur allzu gut verstehen da es mir ähnlich geht, du kannst mich jederzeit anrufen TAG und NACHT.
    Du bist so ein lieber Mensch und hörst zu wenn andere Probleme haben, jetzt bist du mal dran [​IMG]
    Also denke dran ich bin für dich da und höre dir auch gerne mal zu wenn du es möchtest.[​IMG]
    [​IMG]Alles Liebe und Gute für dich.



     
  19. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo sabinchen berlinchen,

    bevor ich mich ins bett schleppe, möchte ich dir noch einen richtig dicken knuddler rüberschicken. alles scheisse kann man da nur sagen, ja man möchte es hinausschreien. mach es! reiß das fenster auf und schrei es raus! .... cooler rat, selbst macht man es nicht, aber anderen rät man's.......
    du bist mir schon sooooooooooo oft mit deinen tröstenden worten eine liebe hilfe gewesen und jetzt finde ich nicht mal das richtige für dich......mist .... vielleicht liegts bisschen daran, das ich eben auch in so einem scheiss loch sitze und es nun scheinbar auch noch tapeziere .... wer hat mir hier eigentlich davonabgeraten? weis ich eben leider nicht, sorry, war aber ein guter rat, den zu befolgen es echt nicht gerade einfach ist.
    heute hatte auch ich leider wieder mal so einen scheiss aussichtslosen tag. wenn man dann z.b. vor dem fernseher sitz und bei einer etwas traurigen geschichte einem die dicken tränen kullern, naja, dann ist das nervenkostüm wirklich nackig.
    damit du für dein nervenkostüm etwas zum bedecken hast, stricke ich dir sinnbildlich etwas, um dich warm und geborgen zu halten

    [​IMG]

    jede masche ein dicker drücker und das praktische ist, das es die dicken kullernden tränen aufsaugt! aber egal, lass sie laufen!!!!
    ich wünsche dir ganz schnell etwas linderung und das du wieder etwas mehr spass am leben hast ..drüüüüüüüüüüüüüüüüüüüück.
     
  20. Frieda

    Frieda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Berlinchen und Ihr anderen,

    diese verdammte Krankheit - so nutzlos! Es ist schlimm, wenn auch schon so junge Menschen wie Berlinchen davon betroffen sind und sie verzweifelt und wütend sein läßt.

    Was mir in solchen Situationen hilft, ist:

    Den Schmerz heraus schreien.
    Weil das Zuhause nicht geht (Feuerwehr und Polizei ständen sonst 5 Minuten später vor der Tür), fahre ich mit dem Auto auf eine Landstraße. Und wenn hinter und vor mir niemand ist, schreie ich was Lunge und Kehle hergeben, wie die Kinder es tun.

    Mir etwas Schönes gönnen.
    Es gibt Kleinigkeiten, die mein Herz höher hüpfen lassen, meine Seele erfreuen und mich trösten. Z.B. meine Lieblingspralinen, die ich dann ganz bewußt genieße (obwohl ansonsten zu dick und deshalb verboten).

    Mich fortträumen.
    Ich verrate Euch nicht, um wen oder was sich meine Tagträume dann drehen:p .

    Möglichst alles Negative ausschalten.
    Ich verbiete mir dann Problem-Bücher, -Nachrichten, -Filme usw. Die Welt wirds sicherlich überstehen.

    Ein interessantes Buch lesen.
    Ich tauche dann in eine andere Welt ab.


    Ich umarme Euch gaaaanz vorsichtig.

    Frieda