1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muß ich meinen Chef es sagen wenn ich Reha beantragt habe?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von suse59, 11. Oktober 2007.

  1. suse59

    suse59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    hallo Ihr lieben!

    brauche mal eine Antwort muß ich meinen Chef es sagen wenn ich eine Reha beantragen will?? Es geht darum das ich befristet beschäftigt bin , und Angst habe das wenn ich es Ihm sage er mich kündigt. Wär kennt sich mit der Rechtslage da etwas aus.;)

    Danke im vorraus für eure Antworten

    Suse
     
  2. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Suse,

    wenn Du beantragen willst, brauchst Du das nicht zu sagen, erst wenn der Termin in der Klinik bekannt ist, das mußt Du dann Deinem Chef mitteilen. Ich kann Dich verstehen, ich würde es vorher auch nicht sagen. Soweit ich weiß, sagt der Gesetzgeber, dass Du den Termin bekannt geben mußt. Vorher geht niemand etwas an.

    Liebe Grüße

    Marion
     
  3. suse59

    suse59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    danke

    dake marimo ,
    ich will nur ganz siche gehen, weil sonst sehe ich zz etwas alt aus, nur weil ich meine es sagen zumüssen. man ist ja richtig in der Zwickmühle weil man meint immer alles richtig machen zumüßen.

    Ich werde versuchen meine Rente einzureichen, brauche aber solange ja noch meinen Job weil ich weiß das mein chef da kein Pardon kennt. daher werden meine Ängste ja immer mehr
    also werde ich nichts sagen bis der termin steht .

    vielen Dank:D

     
  4. netti66

    netti66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Suse,
    wenn Du eh die Rente einreichen willst, dann mach das zuerst. Meistens ist es dann so, das die Rentenversicherung einen sowieso auf den Antrag hin zur Reha schickt, damit die eine umfassende Leistungsbeurteilung abgeben.
    Bei mir war es so, das mein behandelnder Arzt gerade mit mir zusammen eine Reha einreichen wollte und fast am nächsten Tag war schon von der Rentenversicherung Post im Briefkasten, Termin und alles stand schon fest, da war mein AG auch nicht sonderlich erfreut drüber.
    Also ich kenne es auch so, das erst die Informationspflicht eintritt, wenn der Termin feststeht-Du gehst ja auch nicht hin und erzählst von Deinem Rentenantrag, sondern eher, wenn Du den Bescheid bekommst.
    Vielleicht gibt es ja einen Betriebsrat odr eine Mitarbeitervertretung, die kannst Du ohne Scheu fragen, die haben auch Schweigepflicht.
    Liebe Grüße
    netti
     
  5. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Suse,
    erst mußt du ja einen Antrag auf Kur stellen.Bis die Kur bewilligt ist (kann schnell gehen,kann auch länger dauern)würde ich nichts davon sagen.Wenn die Bewilligung da ist,bekommst du ja ein Schreiben von der Kurklinik,wann die dich unterbringen können. Und ich denke dann ist es Zeit was zu sagen.
    hallo netti66
    bei Rentenantragstellung mußt du eine Verdienstbescheinigung über die letzten Monate(vor Antragstellung) bei der Rentenversicherung abgeben,und die muß der Arbeitgeber ausfüllen.Dann weiß der auch Bescheid.

    Viel Erfolg
    Gruß Anbar