1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muss heute schwer jammern!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Julia123, 12. Dezember 2010.

Schlagworte:
  1. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Mein Knie wird und wird nicht besser. Jetzt werfe ich schon den zweiten tag. 60mg Kortison ein und verspüre eigentlich noch keine positive Veränderung. Mein Arzt meinte, dass ich einfach Geduld haben müsse .....
    Und vorhin habe ich noch ein blöde Drehbewegung mit dem Knie gemacht. Das war dann schmerzmäßig der Supergau. Mir stand vor Schmerz der Schweiß auf der Stirn! Ich habe die Schmerzen eigentlich nicht im Sitzen, sondern nur wenn ich aus der Sitzposition aufstehe bei den ersten Schritten, oder wenn ich das Bein irgendwie komisch drehe, beim Treppen hinauf- und hinabsteigen, und wenn ich im Bett liege und meine Position verändern möchte. Außerdem sind die Schmerzen nicht nur im Kniegelenk, sondern auch im Oberschenkel - mal mehr, mal weniger .......
    Hat jemand von euch ähnliche Probleme? - Wie geht ihr damit um. Könnte es sein, dass das Ganze gar nichts mit meinem Rheuma zu tun hat? - Daran hat mein Hausarzt nämlich isher noch gar nicht gedacht. Meinen nächsten Termin beim Rheumatologen habe ich erst am 1.3. - bin verzweifelt. Ich will endlich wieder arbeiten oder mit unserem Hund spazieren gehen!!!

    Gruß
    Julia

    :bigcry::bigcry:
     
  2. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo Julia :)

    es muß nicht unbedingt Rheuma sein.
    Mein Knie macht auch Probleme. Ich habe Arthrose und einen Knorbelschaden. Ist dein Knie mal untersucht worden? Wegen den Schmerzen muß ich Tramadol nehmen, sonst geht nichts.
    Ich würde an deiner Stelle erst mal zu einem Orthopäden gehen.
    Noch einen schönen 3. Advent und alles Gute.

    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  3. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Bin ziemlich am Ende

    Hallo,
    ich war heute beim Orthopäden und habe die niederschmetternde (vorläufige) Diagnose Morbus Ahlbäck erhalten - also Knochennekrose. Vermutlich als Nebenwirkung vom Cortison.
    Gibt's da eigentlich Alternativen? - Ich soll jetzt möglichst schnell weg vom Cortison. - Und was ist dann mit meinen Gelenken?

    Ich bin fix und fertig. Kennt sich von Euch jemand mit Morbus Ahlbäck aus?

    LG

    Julia:sniff: