1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muskeltraining bei RA / CP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kukana, 14. August 2004.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    viele die eine rheumatoide arthritis haben, bemerken mit der zeit, wie ihre muskulatur immer schlaffer wird und sie keine kraft mehr haben. selbst einen 1 liter flasche limo kann schon zu einem problem we5rden, wenn man aus dieser etwas in ein glas einschenken will.
    studienergebnisse, die im august veröffentlicht wurden (Annals of the Rheumatic Diseases) zeigen langfristige verbesserungen wenn man leichtes fitnesstraining macht und muskelaufbautraining. wichtig dabei sind die auf den patienten abgestimmten übungen. nicht jede übung ist für einen rheuma patienten machbar und das lernen unter aufsicht eines erfahrenen therapeuten bringt das beste ergebnis. übungen mit dem theraband z.b. kann man später auch zuhause machen.
    die 2 jahres studie zeigte, dass die patienten sich allgemein körperlich und psychisch besser fühlten und sogar weniger cortison und schmerzmittel benötigten, da die muskeln beweglicher und besser durchblutet waren. leider hat es aber keinerlei einfluss gehabt auf die veränderung an knochen und gelenken. somit ist dies nur als zusätzliche massnahme zu betrachten.

    gruss kuki
     
  2. cpeter

    cpeter Guest

    Hallo,

    ich versuche auch immer ein paar Übungen zu machen. Sicherlich sind ergeizige Maximalkraftübungen fehl am Platz. Aber leichtes Training, dass einen nicht überbelastet, ist sicherlich gut. Man muss halt aufpassen, was einem gutttut und was nicht. Mit der Zeit findet man die richtigen Übungen.

    Meist nicht zu empfehlen sind z.B. Übungen für die Brustmuskulatur, da dann die Schulter noch mehr nach vorne kommen. Hier besser ein paar Dehnübungen machen.

    Peter
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    also, ich muss zu meiner schande gestehen, dass ich keinerlei sport
    betreibe, auch zuhause keine fitnessübungen mache. *schäm*
    dafür arbeite ich im garten, das fordert mich genug. ich brauche dann
    immer einen tag pause. also 1 tag garten - 1 tag pause. leider
    spüre ich die hände immer ganz besonders, und die erschöpfung ist
    relativ hoch. kein vergleich zu früher. aber ich bin froh, dass ich
    überhaupt etwas tun kann.

    vielleicht wär es wirklich besser regelmässig etwas zu tun, aber dafür
    reicht meine energie nicht aus. schlaffi lässt grüssen :D

    marie
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    hallo marie,
    dass du hinterher ko bist ist kein wunder,weil du dich einfach überanstrengt hast. sinn von übungen ist ja, zu erkennen wann es reicht. beim kleinsten anzeichen von schwäche oder schmerz hört man auf. somit baut man seine muskelkraft nur langsam auf aber dafür stetig. so ein gewaltakt im garten rächt sich immer :(
    allerdings muss ich zu meiner schande gestehen, dass ich zur zeit auch kaum was mache. ich warte noch auf den, der mcih mal in den hintern tritt...

    gruss kuki
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    theraband...

    liebe kuki,

    das liebe thema von regelmäßigkeit...ist immer das gleiche....aber man nimmt es sich immer wieder vor. hab mir mal vor einiger zeit auch das theraband und den massageball etc. gekauft.

    aber mein therapeut meinte, durch die fibro (zusätzl.zur psa etc.) ist es sehr schwer, das richtige zu tun...denn die gefahr liegt beim theraband, das es zu schnell zurück bzw. losgelassen wird.

    und richtige gute übungen für daheim gibt es für mich nicht, da ich immer wieder,aufgrund der schmerzenim isg , eine fehlhaltung einnehme.

    also mache ich meine kg bei ihm und dann noch die wassergym. dsa radfahren ist ja leider immer eine katastrophe....aber ich versuche es immer wieder und seien es nur "2 km" mit pause....!

    mich würden die erfahrungen in bezug auf der theraband der anderen da mal interessieren??

    liebi:)
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje

    klar, fitnesstraining soll gemacht werden. doch bitte, bitte nur dann, wenn die gelenke, bänder, knochen, sehnen, die gelenkkapsel noch nicht!!! angegriffen sind durch die entzündungen. sonst geht der schuss nach hinten los. das bedeutet, man kann dieses training nur am anfang der erkrankung machen - wenn die krankheit sehr stark fortschreitet ,geht muskelaufbautraining im herkömmlichen sinne nicht mehr. dann erfolgen rupturen und das war es dann gewesen.
    dann können evt. die tensgeräte noch etwas unterstützen und auch isometrische übungen. bitte, bitte denkt daran.
    gruss
    bise
     
  7. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallöchen

    was ist denn ein Theraband ???
    Und was kann man damit machen,
    bzw wofür hilft es?

    pepe
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    therapieband...

    liebe pepe,

    wird sehr oft bei der kg verwandt.
    schau mal hier:

    http://www.thera-band.de/theraband/site/index.php?domain=thera-band.de

    ist ein dünnes breites gummiband und es gibt dieses in verschiedenen farben und dicken...(für leichte bis kräftige übungen).

    hoffe,ich konnte dir helfen...

    liebi
     
  9. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Liebelein

    Klaro konntest Du mir helfen.
    Vielen Dank für die supi schnelle Antwort.

    pepe
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    @kuki ich warte noch auf den, der mcih mal in den hintern tritt..

    ....ich glaube, da können wir uns fast alle

    in einer langen reihe aufstellen :) :D :D :D

    marie
     
  11. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    hallo marie 2
    auch ich mache gerne gartenarbeit, aber wie bei dir ,so ergeht es mir auch.
    anstatt ich jeden tag oderzweiten eine std was mache,artet es jedesmal
    aus und dann ist erhohlung angesagt.normalos verstehen das nicht.
    ausserdem habe ich einen hund und muß täglich spazieren gehen ca 1 std.
    muß sich aber auch mal mit dem garten begnügen.seit gestern habe ich einen heimtrainer auf dem balkon stehen.mal sehen, wenn ichs nicht übertreibe
    steht der fitness nix mehr im weg
    gr von katzenmaus
     
  12. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe katzenmaus,

    auch ich hatte mir mal in der hoffnung fitter zu werden einen teueren heimtrainer gekauft und siehe da, keine 30 km später hab ich ihn wieder verkauft, da ich mit meinem blöden steiß/ISG nicht fahren kann. kam kaum noch runter und danach laufen war auch nichts.

    nun wünsche ich dir, das es dir gut hilft und du damit keine probs hast...

    alles liebe
    liebi:)
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    @marie,
    wär doch gut wenn wir uns zumindest virtuell in einer runde aufstellen und uns gegenseitig in den hintern treten :D

    @bise,
    es ist sicher richtig muskleaufbautraining früh anzufangen, wenn die cp noch nicht so weit fortgeschritten ist, das stand in dem bericht mit drin, hab aber vergessen es dazu zu schreiben :( die "älteren" rheumatiker müssen versuchen den schon geschädigten gelenken nicht noch mehr schaden zuzufügen. aaaalso immer ganz sachte und vorsichtig.

    gruss kuki * die jetzt ein training fürs kiefergelenk macht...frühstück wartet ;)
     
  14. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Meinen inneren Schweinehund......

    ......muß ich wirklich oft überwinden - hallo zusammen,

    trotzdem bin ich r e g e l m ä ß i g viermal pro Woche mit meiner cP (seit ca. 12 Jahren) beim Kampf gegen meinen Muskelabbau unterwegs. Mein Programm ist mir inzwischen so sehr zur Gewohnheit geworden, daß mir direkt etwas fehlt, wenn ich es gezwungenermaßen einmal ausfallen lassen muß.

    Ich treffe meine mir vertrauten Therapeuten, Dauerpatienten oder neue, die wie ich trainieren wollen/müssen. Glaubt mir, mit den nötigen "Späßken", die bei aller Anstrengung nicht fehlen dürfen, macht es mir sogar meistens Freude, etwas für einen sehr guten Zweck für mich zu tun.

    Die Belohnung für meine Mühen habe ich im letzten Jahr bekommen. Nach 2 Knie-Ops habe ich mich sehr schnell wieder in Gang setzen können, was die Docs ziemlich erstaunt/bewundernd zur Kenntnis genommen haben.

    Mir hilft es sehr, daß ich außer Medis schlucken, meinen Beschwerden entsprechend aktiv sein kann/darf/muß.

    Es lohnt sich also wirklich, dem Allerwertesten einen Kick zu geben (oder auch zwei :))!

    Schöne Grüße....

    Rubin
     
  15. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    @katzenmaus

    na, dann hoff ich für dich, dass du mit deinem neuen heimtrainer spass hast,
    und vor allem auch "dranbleibst" und nicht wie auch hier beschrieben,
    nach kurzer zeit das ding in den keller stellst oder verkaufst. ;)

    da ich jedesmal 50 km hin und zurück in den garten fahre, ist schon das allein
    anstrengend, ich muss gar nicht viel im garten tun, und trotzdem ist der
    nächste tag gelaufen. ausserdem hab ich zuhause auch noch einen
    kleinen terrassengarten, nicht groß, vielleicht 30 qm der gepflegt werden
    will, es läuft halt alles nicht mehr wie früher, als ich tagelang ackern konnte
    und trotzdem fit war. jedenfalls, es ist gut rauszukommen, etwas anderes
    zu sehen, den enkel spazieren zu fahren und dabei ein eis zu schlecken, mjam!
    das ist immer wie ein miniurlaub.

    ein schönes rest-olympia-wochenende
    marie :)