Muskelschwäche

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Money Penny, 22. August 2022.

  1. Schleiereule

    Schleiereule Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2023
    Beiträge:
    970

    Das glaube ich dir!
    Vorhofflimmern kann mit jeder (Kammer-)Frequenz vorkommen, weil das Flimmern nur die Vorhofaktion anzeigt, nicht aber die Kammerfrequenz, die oft sehr different davon ist.
     
    stray cat, Hibiskus14 und Chrissi50 gefällt das.
  2. Hibiskus14

    Hibiskus14 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    7.987
    Bei mir war "nur" 125 beim VHF.
    Dank Ablation eigentlich vorbei. Natürlich jetzt dazu Eliquis und Bisoprolol.
     
  3. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.264
    Ort:
    Niedersachsen
    War beim Kardio und ich muss erst zum HA .
    Wurde drauf bestanden.
    Also ich messe dann immer mit meinem neuen Blutdruckmessgerät, wenn ich Beschwerden kriege.
    Mein Blutdruck liegt im sehr niedrigen Bereich, aber dass Gerät zeigt mir das entsprechende Symbol für Flimmern.
    Keine Ahnung welches hier schlecht oder sehr schlecht ist.
    Bis dato half ja Bisoprolol ganz gut.
    Es fängt immer mit Rhythmusstörungen an.
    Und steigert sich dann.

    Ich stelle mir das eben nicht so lebensbedrohlich vor.
    Damals war ich ja dabei umgefallen und jetzt nicht.
    Da seh ich keine Eile, eigentlich.
     
  4. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    471
    hallo Snoopie,
    Womit wird deine Myositis behandelt?
    SChöne Grüße,
     
  5. Snoopie2000

    Snoopie2000 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2020
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Allgäu
    Hallo @AnnaKollage ich bin noch auf Reha und kaum online. Habe deine Frage jetzt erst gelesen. Mein Rheumatologe meint, ich habe myosotis. Hier auf Reha ist man sich da unsicher, weil zwar die Symptome passen, aber der CK Wert nicht extrem erhöht ist.
    Ich nehme jyseleca 200 , habe kein extra Medikament wegen myosotis.allerdings merke ich hier auf Reha dass mir Muskeltraining sehr gut tut.
    LG Snoopie
     
  6. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    471
    Danke Snoopie, meine CK-Werte waren bis jetzt auch im Normbereich.
    Ich habe aber seit 1,5 Monaten extreme Muskelzuckungen. Kennst du das? Oder jemand anders?
    Grüße,
     
  7. Snoopie2000

    Snoopie2000 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2020
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Allgäu
    @AnnaKollage Muskelzuckungen kenne ich nicht. Ich habe nur Muskelschmerzen und immer wieder eine extreme Schwäche in den Muskeln.
    Meine CK-werte sind schon seit einiger Zeit erhöht.
     
  8. Mizikatzitatzi

    Mizikatzitatzi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2021
    Beiträge:
    2.813
    Ort:
    Bayern

    Die Schmerzen in den Oberschenkel beim Treppensteigen hatte ich auch. Mein Rheumadoc wusste auch nicht warum das so sei. Das wäre eher untypisch für Rheuma, meinte er.

    Erst als ich mit Orencia anfing, ging das langsam weg. Ich habe es an ganz schlechten Tagen immer noch.
    Was genau dafür die Ursache ist, weiss ich nicht.

    Vitaminmangel hast Du ja schon ausgeschlossen
     
  9. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.264
    Ort:
    Niedersachsen
    Hier hat wohl jeder Doc ne andere Einschätzung.
    Mein Onkologe schiebt das ins Rheuma.
     
  10. Rose72

    Rose72 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2012
    Beiträge:
    3.119
    Ort:
    Vogtland
    Liebe AnnaKollage,

    ja ich kenne diese Muskelzuckungen zur Genüge und habe diese schon seit über 20 Jahren.
    Bei mir hieß es jahrelang ich hätte eine undifferenzuerte Kollagenose...daraus wurde die Kollagenose mit Systembeteiligung und Raynaud-Syndrom und dazu heißt es jetzt noch seit November Dermatomyositis.
    Der CK-Wert ist bei mir denke ok...allerdings habe ich den PL-12 Antikörper erhöht und da stand vom Labor her noch was dazu...mein Rheumadoc sagte dann wäre es für ihn schon aussagekräftig. Die restlichen Symptome passen bei mir 100 Prozent dazu.

    Wegen der Muskelzuckungen war ich 2000 im Krankenhaus und da hieß es, man könne nichts dagegen tun, man sah es allerdings zucken...am EMG war nichts ersichtlich nur die Reflexe waren etwas verstärkt...was ich noch habe, sind Flecken an der Großhirnrinde allerdings war die Rückenmarkspunktion damals ok.

    Unter Mesalazin nahmen die Zuckungen massiv zu, wurde deshalb sofort abgesetzt und ich denke unter Gabapentin ist es etwas besser, allerdings nicht weg.

    Einen Tag kann man halt besser damit umgehen, den nächsten nervt es nur und hat man tags darauf vom Gezucke Muskelkater nervt es echt.

    Da sie aber meinten, da helfe nichts wirklich, habe ich mich soweit damit abgefunden.
    Beim EMG müsste man übrigens genau die passenden Muskelfasern anpiecksen um was zu sehen.
    Filme das Gezucke, wenn Du kannst, damit kannst Du eventuell die Untersuchung erleichtern. Bei Dir sieht man es auch oder spürst Du es "nur".

    Sonst kann ich Dir nur raten, versuche gelassen zu bleiben und es von der eher lustigen Seite zu sehen.

    Alles Liebe und Gute

    Rose
     
  11. Visamaus

    Visamaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2023
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Hallo @AnnaKollage, ich kenne diese Schwäche auch sehr gut. Habe seit ca. 7 Monaten Muskelschwäche und starke Schmerzen in beiden Hüftgelenken und im Becken. Kann kaum Treppen steigen und das Laufen fällt mir auch immer schwerer. Mein Arzt meint, das ist meine Mischkollagenose Sklerodermie, die jetzt immer schlimmer wird . Bekomme regelmäßig Physio und das hilft ein bisschen. Außerdem mache ich seit einigen Wochen von der Rheuma LIGA Aqua Gymnastik. Ich hoffe dadurch, dass ich damit den Muskelschwund noch aufhalten kann. Meine Rheumatologin will mir demnächst Quensyl geben. Damit sollen wohl wenigstens die Scnmerzen weniger werden. Gegen die Muskelschwäche selbst gibt es kein Medikament, außer Sport. Vielleicht hilft das auch bei Dir. Alles Gute Visamaus
     
  12. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.264
    Ort:
    Niedersachsen
     
  13. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.264
    Ort:
    Niedersachsen
    Blödes Tastaturproblem hier.


    Kannst du die Muskelschwäche auch in den Armen feststellen?
     
  14. Visamaus

    Visamaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2023
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Berlin
    Ja in den Armen merke ich sie auch. Kann nicht mehr soviel heben beide Schultern Schmerzen nach kleiner Anstrengung. Kennst du das auch?
     
  15. Herminchen

    Herminchen Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2022
    Beiträge:
    45
    Hallo , hier ist seit langer Zeit , Herminchen.
    Hoffe ich bin auf der richtigen Seite, komme mit dem System nicht richtig klar.
    Habe das Sjögren Syndrom, nehme seit letztem Jahr Quensyl ein.
    Mein Rheumatologe hat mich im November im die Rheumaklinik überwiesen, da hat es dann geheißen das ich noch Fibromyalgie hätte.
    Im Februar war ich auf Reha in Bad Bentheim, dort bekam ich die Diaknose Psoriasis Athritis, habe seit 30Jahren auch Schuppenflechte.
    Mein Rheumatologe meinte letzte Woche ich hätte keine Psoriasis Athritis.
    Ich bin wirklich am verzweifeln, da ich teilweise heftige Muskelschmerzen habe., in den Armen, Schultern , Beinen,.
    Habe auch Gelenkschmerzen in sämtlichen Gelenken , auch Hände schmerzen.
    Habe schon seit Jahren immer mal Schmerzen, ist aber immer nur abgetan worden, jetzt wird es immer schlimmer, wenn ich zu viel mache bin ich fix und fertig.
    Gehe auch wenn es möglich ist ins Fitnessstudio, aber ich habe das Gefühl das ich gar keine Muskel aufbaue.
    Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen.

    Hoffe der Text war nicht zu lange.

    Ganz liebe Grüße von Herminchen
     
  16. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.264
    Ort:
    Niedersachsen
    Also so längere bewegungen, lange wischen oder fegen. Mit Kraft.
    Da fängt es an und muß sofort aufhören dann.
    So weh tut das dann.


    Da ist es mir sofort aufgefallen.
    Denn den Beinheber betätigen konnt ich nach dem dritten Mal nicht mehr.
    Sehr starke Schmerzen, sodaß ich sogar aufgesprungen bin.....
    Egal welches Gerät ich nehmen wollt, es war immer das gleiche Ergebnis.
    Sodann habe ich mich dann im Studio abmelden/ kündigen müssen.
     
  17. Herminchen

    Herminchen Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2022
    Beiträge:
    45
    Hallo Money Penny,
    Die Gewichte im Studio habe ich reduziert, mir geht es darum das ich mich einfach etwas bewegen und das ich vielleicht etwas Muskeln aufbauen kann.
    Ich muß mir meine Aufgaben Haushalt und Freizeit
    Einteilen, bin sehr schnell kaputt, mir fehlt dann die Kraft. Manchmal kann ich auch kaum noch grad laufen wenn ich zu viel gemacht habe.
    Die Schmerzen von Schulter und Oberarme strahlen bis in die Fingerspitzen aus.
    Was ich schlimm finde ist das sich kein Arzt mehr die Zeit nimmt ( hat) einen richtig aufzuklären.
    Ich komme mir teilweise richtig blöd vor überhaupt beim Arzt noch was zu sagen, als würde ich alles nur erfinden oder übertreiben.
     
  18. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.264
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, genau so werde ich auch behandelt.
    Da sagte der Doc dann noch weiter: So, dass reicht dann aber auch erstmal.
    Ich dachte, ich bin im falschen Film……
    Es ist ja auch so, mann muss ja alles angeben für den GDB - Ausweis.
    Und wenn hier der Doc Fehler macht, oder nix aufschreibt, hab ich auch keine Bestätigung, dass meine Beschwerden auch so sind.
    Und ich muss dringend einen Verschlechterungsantrag stellen.

    Und die passende Therapie wird auch nicht eingeleitet.
    Später hört man den Satz: ach, wären sie doch früher gekommen, aber nun kann ich nichts mehr tun für sie.
     
  19. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.636
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Bei mir gings los, dass ich nicht mehr Fahrrad fahren konnte. Ein paar mal getreten und dann haben die Beinmuskeln dicht gemacht. Das ist auch dann ein Problem, wenns ums Belastungs-EKG geht, da komm ich auch nicht weit.
    Dann gings fast nahtlos weiter mit Treppen steigen, da hätte ich vor ein paar Jahren fast die Abschlussfeier meines Sohnes verpasst, weil ich ewig nicht die Treppen hoch kam. Ich hab lange auf den Stufen gesessen, bis es dann langsam weiter ging. Oder die paar Stufen bei Ikea - einfach nicht zu bewältigen....
    Dann gings schleichend weiter mit Armen, Händen, Fingern... Zur Zeit krieg ich die Kaffekanne auch nur im Stehen bewegt, im Sitzen und Kanne anheben, no Sir, leider nein.
    Ich hab das bis jetzt immer unter der Fibro verbucht, keine Ahnung, ob das tatsächlich so ist.
     
  20. Herminchen

    Herminchen Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2022
    Beiträge:
    45
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden