1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muskelschmerzen- wie ist es bei euch?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von krümel83, 4. August 2008.

  1. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo an alle:)

    mich würde interessieren, wie und wann sich die muskelschmerzen bei euch äußern.
    manchmal geht es mir morgens echt ganz gut und im laufe des tages wird es dann immer schlimmer- zur zeit tun mir auch die oberschenkel weh, vorher waren nur die waden betroffen:(
    ich kann zur zeit auch kaum sport machen, weil ich danach total die schmerzen in den beinen bekomme:eek::( ...dabei denke ich immer, dass sport so wichtig wäre:confused: kann es sein, dass die wirkung vom cortison abends ein wenig nachlässt und die schmerzen deshalb durchkommen:confused::confused::confused:

    ich wünsche euch allen einen schönen abend

    bis bald:D:)
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi Nina, wovon hast Du denn Muskelschmerzen? Fibro? Polymyalgie?
    Bei mir tauchen die Muskelschmerzen morgens, später dann beim Treppensteigen auf oder aber auch bei zuviel Krafttraining. Dabei ist es dann allerdings schwierig zu unterscheiden, ob es echter Muskelkater ist oder die Fibro-Muskelschmerzen.

    Wenn Du Fibro haben solltest, dürfte das Corti nicht auf die Muskelschmerzen einwirken können.
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nina,

    hast Du vom Doc kein Sportverbot bekommen?

    Bei entzündlichen Muskelerkrankungen dürfen die Muskeln nicht überstrapaziert werden, da sie ja schon geschädigt sind u die CK-Werte erhöht bis hoch sind.... und Du musst medi-mäßig eingestellt sein...

    Später - wenn die Therapie anschlägt und Deine CK-Werte unten sind, dann kannste wieder mit dem Doc über Sport reden, da die CK-Werte unter Sport auch wieder hoch gehen....
    Sorry, wenn ich Dir da keine bessere Auskunft geben kann...
    Gute Besserung und viele Grüße
    Colana
     
  4. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr beiden,

    also ich habe eine undifferenzierte kollagenose...bekomme quensyl und cortison 5-10 mg.
    zu beginn hat mir das cortison auf jeden fall geholfen...sieht wohl ganz so aus als würde ich in einem schub stecken:(
    die schmerzen fühlen sich nicht so an wie muskelkater...es ist irgendwie anders. nicht so lokal begrenz, wisst ihr wie ich mein:confused: es tut einfach alles weh.
    ich glaube meine ck-werte sind ok?
    bei mir sind c3, c4 +leukos/lymphos erniedrigt, was wohl auch für eine entzündung spricht.

    danke für eure antworten:D:)
     
  5. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Hi, bei mir ist es ähnlich.
    Nur ohne Kortison.
    Nur habe ich jetzt fast ein Jahr lang extreme Muskelschmerzen in den Beinmuskeln, Fußsohlen.
    Mit Kortison wurde es immer schlagartig besser.
    Musste nun aber wegen der Diagnosefindung damit aufhören.
    Hab nun auch eine undifferenzierte Kollagenose und verdacht auf Spondarthritis DD

    Hab aber eigentlich nur Beschwerden in den Muskeln.
    Und bei niedrigem Luftdruck wird alles schlimmer.

    Das einzige was ich an Sport machen kann, ist Inliner fahren. Da tut nie was weh danach.

    LG
     
  6. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu cailean,

    jetzt weiß ich, was du hast...hab gerade in meinem anderen beitrag gefragt:p;):D willkommen im club. hab ja auch eine undiff. kollagenose.

    wirst du denn jetzt behandelt?
     
  7. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Krümmel

    wenn die C3 + C4 Werte erniedrigt sind bist du bestimmt in einem Schub.
    Nimmst du denn nur Cortison? Da müsste die Medikation doch umgestellt od. erhöht werden, damit du da auch wieder rauskommst.
     
  8. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu witty:)

    also als das festgestellt wurde, war ich glaub ich wirklich in einem schub- ich denke nur deswegen wurde es endlich mal festgestellt. das war im märz, meine ha schaut nicht nach c3 und c4. beim rheumadoc bin ich am 11.09. zur zeit geht es eigentlich auch...was ich einfach komplett krass finde, dass ich das gefühl hab, dass die krankheit extrem wandert. heute sinds die beine, morgen die schultern und dann wieder der magen oder darm:confused::( ich finde das so merkwürdig und versteh das nicht ganz. ich nehme übrigens noch quensyl als basismedikament. ich bin sehr gespannt auf die blutergebnisse im september.

    bis bald:a_smil08:
     
  9. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hab grad gelesen, dass du auch Bauchschmerzen hast. Natürlich solltest du das abklären lassen, kann aber auch von der Kollagenose kommen.
    erniedrigte C3+C4 Werte kommen meines Wissen fast nur bei Lupus + Mischkollagenosen im akuten Schub vor. Man sollte nochmal nach den ENA sehen. Vielleicht ist jetzt was positiv.
     
  10. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Krümel,

    meine Antwort hat sich grad mit deiner gekreutzt. Ich weiss nicht, wieviel Cortison du nimmst. Das wird wohl auch nur eine Minidosis sein. Quensyl reicht meiner Meinung nach nicht aus, wenn irgendwelche Organe entzündet sind. Ich kann dir ja keine Medikamentenempfehlung geben, bin ja kein Arzt. Aber ich denke bevor sich das ganze verschlimmert, sollte man die Medikamente anpassen.
     
  11. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hi witty,

    ja du hast wohl recht. habe auch schon gelesen, dass c3 und v4 oft bei lupus erniedrigt sind...habe wirklich auch viele symptome, die zu lupus passen würden ich schätze mal, dass mein rheumadoc das nächste mal wieder ena checken wird- er ist zum glück sehr gewissenhaft:top:er hat mir per mail geschrieben, dass er einen zusammenhang für sehr unwahrscheinlich hält:confused: bin gerade echt ein wenig verunsichert...will auch keine panik machen. aber es ist wohl wirklich besser mal in darm reinzuschauen:o

    wünsche dir einen schönen abend
     
  12. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Sicher sollst du das abklären lassen mit deinen Bauchschmerzen. Gar keine Frage. Aber ich kenne halt auch Bauchschmerzen in Verbindung mit Kollagenosen. Wenn grade ein Schub vorliegt kann das schon zusammenhängen. Meine Tochter hatte auch jahrelange Bauchschmerzen, Durchfälle, Verstopfungen u. Fieber dabei. Da wollte man dann irgendwann als es gerade mal wieder so schlimm war den Blinddarm rausnehmen und nahm sie 3 Tage ins KH auf. Fand aber dann keine Hinweise.
    Erst als irgendwann die Kollagenose behandelt wurde, waren die jahrelangen Bauschschmerzen seltsamerweise verschwunden.
    Natürlich können deine Bauchschmerzen auch andere Ursachen haben. LG