1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Muskelschmerzen/Muskelkater

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KayC, 4. März 2005.

  1. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ihr,

    also das ist echt ein Problem was mir wirklich Sorgen macht. Ich habe sogar die 4 €/h Surfen hier in B. Nenndorf einkalkuliert :D .

    Ich habe im Schub neben den entzündeten Gelenken/ISG +WS (Bechterew mit per. Gelenkbeteiligung) immer wieder heftige Muskelschmerzen/Muskelkater in den Armen und Beinen bes. Füße und Hände. Jetzt nehme ich seit gestern 60 mg Decortin H und die Gelenkschmerzen und Schwellungen gehen zurück aber die Muskelschmerzen
    bleiben irgendwie. Es fühlt sich an, als wenn man zu schnell mit dem Cortison runtergeht (ungeduldige Geister so wie ich, die immer zu schnell ausschleichen wollen kennen das ;) ) Ich denke, ich bin im ganzen zu ungeduldig, ich weiß es. Aber interessieren tuts mich doch :D

    BSG war Montag 35 mm /1h (norm <13), Eisen wie immer zu niedrig, CRP 1,2 mg/dl , also auch nicht soooo schlimm.

    Achja, die Tenderpoints sind fast alle negativ. Paranoid vielleicht, aber ich hab so einen Schiß daß ich mir auch noch eine Fibro einfange, daß ich mich selbst schon ganz verrückt mache. Ich hab es die Tage auch mit Magnesium versucht, aber geholfen hat es auch nicht.

    Komischerweise hilft es, wenn ich zwei Paracetamol-Tabletten nehme. Dann habe ich kurzzeitig mehr oder weniger Ruhe. Ich mag schon gar keinem Arzt mehr was sagen, denn die sehen mich immer so komisch an, wenn ich was von Muskelschmerzen sage :( Was ist das nur?
     
  2. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @KayC

    Liebe KayC,

    Gute Frage, keine Ahnung... *schulterzuck*

    Zunächst einmal kann ich nur sagen, daß Du in den letzten Monaten sehr viel durchgemacht hast und ich kann verstehen, wenn Dein Körper vom Haaransatz bis zum Zehnagel schmerzt *vorsichtigumärmel*

    Wovon die Schmerzen kommen könnten, weiß ich nicht.Aber ich kann mir vorstellen, daß ein Teil Deiner Schmerzen von der Anspannung kommt. Die vielen chemischen Synoviorthesen, die permanenten schlimmen Entzündungen, das ganze Chaos um Enbrel oder nicht, die Op etc. all das kann dazu führen, daß Du innerlich wie äusserlich sehr angespannt bist.

    Nein, ich schiebe es jetzt nicht auf die Psychoschiene ;) denn ich denke, die Schmerzen sind in der Tat da.

    Weiterhelfen kann ich Dir nicht, ausser Dir zu sagen, daß ich Dir wünsche recht schnell an eine ausreichende medikamentöse Therapie zu kommen.

    Ich sende Dir liebe Grüße
    Sabinerin
     
  3. Manuela

    Manuela Guest

    hallo

    Ist bei dir schonmal ein EMG gemacht worden?

    Frag mal deinen doc fals nicht und lass die ruhig komisch schaun ;)

    es geht doch um deine Gesundheit

    alles liebe Hulda
     
  4. Sunshine84

    Sunshine84 Guest

    Hallo! :)

    Also ich bin zwar noch ein Rheuma-Neuling, da ich erst seit einer Woche weiß, dass ich chronisches Rheuma habe, aber ich habe seit 4 Monaten starke Gelenkentzündungen an fast allen Gelenken und ich habe auch diese Muskelschmerzen, die ich erst für Muskelkater hielt.
    Jedenfalls habe ich gehört, dass das sogenannten Weichteilrheuma sei und eben oft mit den entzündeten Gelenken einhergeht, oft weil diese im akut entzündeten Zustand zu sehr beansprucht wurden. Da muss man sich also anscheindend keine so großen Sorgen machen. Ist doch mal ne gute Nachricht oder? ;-)

    liebe Grüße,
    sunshine
     
  5. Petra16

    Petra16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    hallo katharina!
    wirklich helfen kann ich dir leider auch nicht, aber mir kommen deine beschwerden sehr bekannt vor....
    ich hab auch oft, meist nachts, schmerzen bzw so ein leichtes kribbeln und ziehen in den muskeln, vor allem in den oberschenkeln, gaaanz ganz selten auch in den oberarmen. bei mir hilft auch kein magnesium, aber dafür tramal.... einbandagieren, also wirklich vom knöchel zur hüfte hilft auch ein bisschen. phasenweise hab ich das mehr... und dann ist mal ganz weg... komisch irgendwie.
    gibts bei dir tageszeitliche schwankungen???
    was das nun sein soll... keine ahnung! ach ja, ich hab cp und auch keine fibro- und paranoid bin ich glaub ich auch nicht :p :D
    falls du des rätsels lösung hast, dann raus damit! ich kann so eigentlich dami leben, und habs vorerst auch noch keinem doc gesagt, da ich es einach (noch) nicht notwenidg finde. aber mal sehen.........
    lg petra
     
  6. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, erst mal vielen Dank für Eure Nachrichten.

    @Sabinerin

    das ist natürlich korrekt, daß es in den letzten Monaten etwas viel war. Ich habe manchmal den Verdacht, daß es wirklich was mit der Psyche zu tun hat, denn wenn es einem schlechter geht, dann merkt man seine Schmerzen auch mehr. Ich habe heute den dritten Cortison-Tag mit 60 mg, ab morgen geht es mit 50 mg weiter. Es geht mir natürlich viel besser und auch die Muskelschmerzen sind besser. :) Also hängt es wirklich mit der Krankheitsaktivität zusammen. Ich hab denn mal einen Termin am 06.04. beim Rheumatologen bekommen, aber auch erst nachdem ich echt Stress gemacht habe. :mad: So harre ich denn der Dinge die da kommen... :)

    @Hulda,

    nein ich habe noch kein EMG gemacht. Ein Endokrinologe sagte mir aber mal, ich sollte mich auch auf Myositis untersuchen lassen. *seufz*

    @Petra + Sunshine84

    ich vermute mal, da ich nicht die einzige zu sein scheine,daß es bei Gelenkentzündungen wohl mit dazu gehört. Aber wenigstens scheint Cortison zu helfen. :rolleyes:

    Ach man, alles Käse. Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende. Ich werd mal zur Polizei dackeln, denn mir ist gestern Abend beim Basteln daß Portemonnaie geklaut worden. EC-Karte, Führereschein, Perso, KK-Karte und 70 € einfach futsch :mad: . Öfter mal was Neues. Besonders schön daran ist, daß ich ja hier, fast 200 km von zu Hause weg, nicht mal viel erreichen kann.
     
  7. Manuela

    Manuela Guest

    hallo

    dan las die untersuchung auch machen es tut nicht weh und bringt dir klarheit ich selbst hab ja Polymyositis und weis das aus eigener erfahrung

    Alles liebe Hulda
     
  8. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Och menno ...

    Hallo KayC,

    laß Dich mal ein bißchen knuddeln, Du solltest Dir doch in Bad Nenndorf zumindest einen Teil Deiner Beschwerden wegnehmen lassen, aber doch nicht dein Portemonnaie ... wenn es Dir allerding sjetzt bessere geht, sollte uns das zu denken geben :D

    Ich drück Dir mal feste die Daumen, vielleicht tauchen ja zumindest die Papiere wieder auf ...

    Alles Liebe und Gute

    Berlinchen und Robert
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    241
    Ort:
    Köln
    hi kayc,
    auch von mir alles gute. zu meiner cp gehören muskel und sehnen schmerzen einfach mit dazu. die entzündungsaktivität ist gering, aber die musklen und sehnen mucken öfter mal rum. mal bei wetteränderung, mal bei überlastung. ist bei mir manchmal das einzige anzeichen, dass ich noch cp habe, denn die gelenke selbst geben zur zeit zu 90% ruhe.

    ich hoffe, das sich das bei dir auch noch bessern wird.

    alles gute, gruss kuki
     
  10. Verena64

    Verena64 Guest

    hallo katharina,

    also,bei mir kommt es auch immer wieder zu muskelschmerzen,die sich anfühlen wie muskelkater.
    ich habe eine mischkollagenose,das heißt,ich habe von allem etwas.so auch ein bisschen was vom bechterew.beim bechterew kann es zur beteiligung des nervensystems kommen.und wenn das,wie bei mir,auch betroffen ist,kann es eben auch zu sogenannten spasmen der muskulatur kommen.die nerven sind dann einfach nicht schnell genug in ihrer weiterleitung von informationen.
    laß das emg machen,denn das gibt unter anderem auch über spasmen und myoklonien aufschluß.
    und noch was
    LASS DIE DOKS DOCH BLÖD GUCKEN......immerhin stecken die nicht in deiner haut.

    alles liebe
    verena
     
  11. RoswithaC

    RoswithaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Aber, liebe, Kay, das ist doch ganz normal und immer der Fall. Schließlich bestehen wir nicht "nur" aus unserem Körper, sondern auch unserer Seele (oder nenn' es Psyche).
    Wenn schon wir selbst uns nicht ganzheitlich sehen, dürfen wir uns natürlich nicht wundern, dass auch Ärzte das tun. Dann wird man eben schnell zu "der Galle", "dem Bechterew" ... usw.

    Ich finde es völlig normal, dass auf die Anspannungen, die wohl fast jeder Rheumatiker durchmachen muss, der gesamte Körper und die Psyche reagieren. Auch ich kenne die Schmerzen, die Du beschreibst, zur Genüge, mache sie auch gerade im Moment mal wieder heftig durch. Es ist doch kein Wunder, dass mein Körper sich anspannt und dies durch Muskelschmerzen äussert - und dass meine Psyche einfach fix und fertig von all den Problemen ist ...

    Ich wünsche Dir Kraft und Mut, Dich anzunehmen wie Du bist. Es kommen auch wieder bessere Zeiten - ganz bestimmt :)

    Herzlichst
    Roswitha
     
  12. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    hallo zusammen!

    hab mir jetzt extra diesen beitrag rausgesucht, da ich in letzter zeit auch öfters einen muskelkater hab und keine ahnung, wo der herkommt. hab gestern den ganzen tag so gut wie nix gemacht und kann meine arme schwer heben (viell. hab ich zuviel gechattet??)

    naja, wird sich schon wieder geben!

    liebe grüsse
    claudia