1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Multiple Symptome - und Plaquenil hilft nicht?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mickeydan, 10. Juni 2014.

  1. mickeydan

    mickeydan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    wieder ein Neuzugann. Ich bin Mickey, und wurde vor ca 4 Monaten mit rheumatischer Arthritis diagnostiziert. Ich nehme seitdem Plaquenil ein und die Beschwerden verschwanden nach 6 Wochen ganz brav wie vom Arzt versprochen.
    Leider kamen vor ca 2 wochen wieder Symptome , einseitig geschwollene Fingergelenke, keine Morgensteifigkeit (hatte ich noch nie) aber ich spuere leichte Entzuendung einseitig im Kniegelenk, fuehle mich fiebrig und habe extrem trockene Haut. Was mcih aber vor allen Dingen beunruhigt sind geschwollene Lymphknoten im Hals und ein Reizhusten.
    Kennt diese Symptome jemand? Es ist wirklich keine Erkaeltung, ich habe den Husten und die Lymphknoten schon mehrmals in Schueben festgestellt....ich wuerde mich sehr freuen wenn mir jemand mit seinem Erfahrungsschatz weiterhelfen koennte

    Liebe Gruesse aus der Ferne
    Mickey
     
  2. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Mit den Symptomen kenne ich mich nicht aus, aber es kann immer mal vorkommen, dass man einen "Schub" bekommt und die Symptome dann wieder schlimmer werden. Dass Du das Plaquenil bekommst ist schon einmal gut, denn es gilt als Basistherapeutikum.

    Wann hast Du denn den nächsten Termin beim Rheumatologen? Wenn das Plaquenil nicht mehr hilft, solltest Du mit dem Arzt nämlich darüber sprechen, damit er gegebenenfalls über eine Änderung der Therapie nachdenken kann.
     
  3. mickeydan

    mickeydan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    reizhusten - ein rheumasymptom?

    danke dir sehr -klar werde ich einen neuen termin beim rheumatologen ausmachen, der reizhusten beunruhigt mich eben sehr!

    Schoenen Tag noch
    Michey
     
  4. Butterflyandy

    Butterflyandy PMR seit 12/2013

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    2
    ...ob das was mit dem Reizhusten zu tun hat, würde mich doch auch sehr interessieren, da mein Mann auch darunter leidet und was hat der nicht schon alles an Ärzten aufgesucht...bisher ohne Erfolg. Die Oma hat auch irgendeine Art von Rheuma (nicht mehr nachzuvollziehen was genau). Der "übliche" Rheumafaktor war aber negativ, was ja nichts heißen muss....bin gespannt wie es weitergeht..:confused:
     
  5. Ravena

    Ravena Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    wollte mich dazu äußern, bin sonst stiller Mittleser;)
    das mit dem Reizhusten kommt mir bekannt vor, nimmst du Blutdruckmittel ein ?
    Falls ja, dadurch wird Reizhusten verursacht.


    liebe Grüße
    Ravena