1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von ringelnatter, 16. November 2011.

  1. ringelnatter

    ringelnatter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hilfe jetzt bin ich auch dran, muß MTX spritzen und habe eine Schweineangst davor.

    Benötige sämtliche Erfahrungen die ihr habt, auch negative.........
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Na dann nutz mal die Suchfunktion, da gibt es massig zu MTX.

    Ich habe keine Probleme damit, spritze mir 1x wöchentlich 20mg und 24 std. später nehm ich 5 mg Folsäure...... keine Übelkeit, keine Müdigkeit... nichts

    Mach dich nicht verrückt, das Zeug soll helfen
     
  3. Debby

    Debby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA
    Ja, mach Dich nicht verrueckt.
    Ich hatte keine Schwierigkeiten, ausser das ich am Tag nach der Spritze schlapp war.
    Es gibt schon Leute, die damit Probleme hatten, aber ich glaube die Mehrheit ist Beschwerdefrei.
    Mir hat das MTX super geholfen, ich war fast schmerzfrei, musste aber leider aufhoeren, weil meine Leber verrueckt gespielt hat.
    Ich hoffe das sobald meine Leber wieder in Ordnung ist, ich wieder MTX spritzen darf.
    Ich habe immer abends vorm schlafen gehen gespritzt, da habe ich eventuelle Nebenwirkungen verschlafen. Ich habe sicher gemacht, das ich den Tag nach der Spritze nicht arbeiten musste.
    Probier es halt und gehe mit positiven Gedanken dran und dann wirst Du sehen wie es ist.
    Ich wuensche Dir viel Glueck und positives Resultat.

    Debby
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Was nutzen dir vorab negative Erfahrungen? Warte doch erst mal ab, ob du welche bekommst - dann ist es immer noch Zeit, sich darüber zu informieren!

    Die meisten von uns vertragen MTX gut - und leichtes Unwohlsein muss man eben in Kauf nehmen, um wieder halbwegs schmerzfrei zu werden und eine Zerstörung der Gelenke zu verhindern. Klar sind MTX-Pillen keine Smarties - aber die Krankheit ist eben auch kein Schnupfen, sondern kann eine brutale Zerstörungskraft entwickeln. Was sind dagegen schon 2 Tage Müdigkeit?

    Also: Bangemachen gilt nicht! Wenn es wirklich schlimme Nebenwirkungen gibt, dann wird dein Arzt eine Alternative finden.
     
  5. Heidi27

    Heidi27 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ahorntal im südlichen Oberfranken
    Think positive!

    Hallo ringelnatter,
    lass Dich doch erst einmal darauf ein, vielleicht hast Du Glück und - genau wie ich - so gut wie gar keine Nebenwirkungen. Ich spritze 20 mg und ebenfalls Abends, gehe dann gleich ins Bett und somit merke ich von etwaiger leichter Übelkeit gar nichts und am nächsten Tag hält sich eigentlich auch die Müdigkeit in Grenzen. Ich komme ganz gut damit klar :top:
    Am Besten ist es, wenn Du Dich dem MTX gegenüber bewußt positiv einstimmst: Es hilft mir, es hält weitere Zerstörungen in Grenzen, ... usw.
    Wenn Du Dich von vorneherein auf negative Gedanken einlässt, wird Dir möglicherweise Dein Unterbewußtsein einen Streich spielen und ggf. vorhandene leichte Nebenwirkungen verstärken.
    Liebe Grüsse
    Heidi
     
  6. Butterfly2011

    Butterfly2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo Ringelnatter,

    kann mich den anderen nur anschließen. Werde gleich meine neunte Spritze MTX setzen.
    Gut, vor der ersten war mir auch ein bischen bange, aber mein Hausarzt sass neben mir und machte Witzchen. Also kein Problem.
    Mir geht es von Spritze zu Spritze besser. Nehme auch wie medikan an nächsten Tag Follsäure. Muss sein, ist wichtig.
    Habe keine großen Problebeme. Änfänglich keinen Hunger (tat meiner Figur ganz gut abzunehmen), aber jetzt hat sich das auch gebessert.
    Also, keine Angst.
    Lieben Gruß
    Butterfly2011
     
  7. Putzel

    Putzel Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ringelnatter,
    ich hatte auch Angst davor! Hatte den Beipackzettel gelesen..Himmel! Aber ich hab jetzt die 9. spritze hinter mir, mir blieb ja keine andere Wahl. Nebenwirkungen merke ich keine - bis jetzt mal noch nicht...am nächsten Tag halt Müdigkeit, aber das hatte ich vorher auch schon zeitweise, also nix Neues.
    Beipackzettel hatte ich schon lange nicht mehr durchgelesen, bis zu dem Tag. Und das aus folgendem Grund: Bei mir hat der Cholesterin-Senker die Entzündungen der großen Gefäße ausgelöst....ich konnte mich überhöaupt nicht mehr bewegen! Da las ich den Beipackzettel von dem Cholesterin-Senker durch: Du meine Güte! Da stand alles - und mich hats erwischt. Ander vertragen das Zeug gut, ich bin schwer krank dadurch geworden, musste sofort damit aufhören!
    Aus diesem Grund las ich den Beipackzettel jetzt von dem MTX durch.....Jessas.... schon wieder so ein Zeug, dachte ich. Aber es bleibt keine Wahl und der rheumatologe hat mir gesagt, dass das das kleinere Übel ist von allem.
    Also ....rein mit.... Augen zu und durch.
    Ich denke auch nicht nach, was sich jetzt alles ereignen könnte. Ich mach mich doch nicht verrückt!! Man ist eben in der blöden Situation, dass man solche Erkrankungen hat, was soll man machen.
    Also Kopf hoch, rein mit den Spritzen und jetzt nicht verkrampfen und denken, dass jetzt was kommt. Denke positiv, das sage ich Dir auch.
    Ich hab noch mehr an der Backe als das.......... es isch net einfach - wenn mans doppelt sieht........grins.
    Liebe Grüße
    Grit
     
  8. sannele

    sannele Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biel CH
    Versuche es einfach. Wie du liest haben viele damit keine Probleme.
    Bei mir ging die Therapie nach Hinten los, musste es absetzen.
    lieben gruss
    sannele