1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Barne, 16. März 2008.

  1. Barne

    Barne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich nehme jetzt seit knapp 9 Wochen MTX und habe mal eine Frage. Ist es schlimm, wenn man vor der Einnahme ein bisschen Alkohol trinkt? Also ich meine nicht direkt vor der Einnahme, sondern so ca. 12 Stunden vorher, so ca. 2-3 Bier! Weil im allgemeinen soll man ja aufpassen mit Alkohol, bei der Einnahme von Medikamenten! Aber so ein bisschen Alkohol, so lange vor der Einnahme von Mtx sollte doch nicht so schlimm sein oder?

    Weil, ich nehme MTX immer Montags, aber ich bin am Sonntagabend zum Geburtstag geladen und somit werd ich dort ein wenig Alkohol konsumieren, natürlich eben mit Vorsicht, aufgrund von MTX! Weil ich meine, man muss das doch nicht komplett auf Null runterfahren oder?

    Also es wäre super, wenn Ihr mir mal ein paar Tipps dazu geben könntet?!

    MfG
    Barne
     
  2. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    36
    Hallo!


    Es wäre besser, Du würdest den Einnahme-Termin um einen Tag verschieben. Also am Dienstag bist auf der "sicheren" Seite.

    Grüßle Uschi(drei)
     
  3. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo Barne,

    kann mich Uschi nur anschließen, nimm dem Dienstag....

    ansonsten gib doch mal MTX in die Suchfunktion ein, da kannst du sehr viele Threats zum Thema MTX finden!

    lg
     
  4. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo barne,

    kenn das gut mit mtx und alkohol. hatte seinerzeit das problem, dass ich sobald ich alkohol getrunken hatte immer starke kopfschmerzen bekam und wenn es nur ein glas wein zum essen war. ansonsten schließ ich mich den anderen an, um einen tag verschieben, das macht sicher nichts.

    liebe grüße
    christi
     
  5. Cira

    Cira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,
    ich schließe mich auch der Meinung an und das MTX auf einen Tag zu verschieben.Es ist ja kein Zuckerwasser was Du da nimmst.Es belastet den Körper ja auf jeden Fall und vor allem die Leber.Dann noch zusätzlich den
    Alkohol ist nicht von Vorteil.Du nimmst ja auf jeden Fall auch Deine Folsäure die mindert auch die Nebenwirkungen.

    Liebe Grüße

    Cira
     
  6. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich würde eher auf den Alkohol verzichten als das MTX verschieben ... Mir war/ist das immer zu riskant.
    Aber ich bin eh nicht so der Alkoholtrinker
     
  7. Jotjot

    Jotjot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kairo
    Hallo,
    nehme MTX seit 4 Jahren und gönne mir bei einer Feier oder einem guten Essen ab und zu mal ein Gläschen. Meinen Leberwerten hat das bislang nicht geschadet. Allerdings ist mein Bedarf an Alkholischem mittlerweile sehr schnell gedeckt. Die Einnahme würde ich auch um 1 Tag verschieben, sicher ist sicher.

    Viele Grüße
    jotjot
     
  8. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Also - ich handhabe die MTX-Alkohol-Sache nicht so streng. Freilich ist es wichtig, wie die Leberwerte ausschauen, aber nachdem ich damit keine Probleme habe, schrecke ich vor Alkohol vor oder nach dem MTX-Tag nicht zurück. Kein Alkohol am Tag selbst, ist ja logisch.

    Ich bin aber generell ein Gegner von Kasteiung, insofern handel ich stets nach dem, was mir der Körper sagt. Spricht, hab ich Gusto auf ein Bier, dann gönne ich mir eins - sagt mein Körper no no, lass ich es bleiben. Eigentlich ist es sehr einfach.

    Alles Gute!
     
  9. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Barne,

    zu Deiner Frage hat Dr. Langer einen Bericht geschrieben.

    Hier ein Zitat:

    Theoretisch und nach der praktischen Erfahrung befindet man sich damit weitgehend auf der "sicheren Seite", wenn man am Tag der Lantarel-Einnahme bzw. Lantarel-Spritze sowie bis 48 Stunden danach völlig auf Alkohol verzichtet (eine Ausnahme ist der ganz unerwartetete hohe Lottogewinn, auf den man in diesem Falle dann doch mit einem Glas Sekt anstoßen darf).

    Zitat Ende

    Hier kannst Du den ganzen Bericht nachlesen:

    http://www.rheuma-online.de/medikamente/methotrexat/wie-ist-es-mit-lantarel-und-alkohol-darf-ich-mal-ein-bier-oder-ein-glas-wein-trinken.html

    Weitere Fragen zu MTX werden hier beantwortet:

    http://www.rheuma-online.de/medikamente/methotrexat.html

    L.G. Frei
     
  10. sunrise

    sunrise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Barne,

    ich nehme seit ca. 1 Jahr MTX. Bei der Einstellung auf das Medikament im Krankenhaus hat mir der Arzt das folgendermaßen erklärt:

    Da der Abbau des MTX, der ca. 48 h dauert, durch die Leber erfolgt und diese damit einer erhöhten Belastung ausgesetzt ist, sollte man die gleichzeitige Zufuhr von Alkohol vermeiden, um die Leber nicht zusätzlich zu belasten. Wenn Du also am Tag vorher Alkohol trinkst, ist der bis zur Einnahme wieder abgebaut und damit kein Problem.

    Er hat auch gesagt, dass seltene "Ausrutscher" kein Problem sind, da die Leber ja nicht bei einmaliger Überlastung sofort schlapp macht. Es geht hier eigentlich mehr um das Verhalten über längere Zeit. Er hat mir auch nahegelegt, dass man sich auf keinen Fall von der Krankheit jeglichen Spaß verderben lassen soll, wichtiger als alles andere wäre eine positive Lebenseinstellung und Freude an den schönen Dingen des Lebens.

    Daher genieß die Feier und ein Gläßchen Bier mit netten Menschen!!

    Viele liebe Grüße von Kerstin
     
  11. elli_

    elli_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nach Gefühl!

    Hi!
    Ich würde nur trinken, wenn es dein Gefühl zulässt!
    Wie fühlst du dich am Morgen danach, wenn du trinkst u MTX genommen hast?
    Trinke auch am Tag der Einnahme (15 mg MTX) Blutwerte sind super!
    Ist jedenfalls besser als Schmerzmedis...

    Gruß, Elli