1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mtx

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kornelia, 24. November 2007.

  1. Kornelia

    Kornelia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde
    Gestern hatte ich ein Sch... Tag. Es kommt bestimmt davon, da ich am Tag zuvor auf MTX subcutan umgestellt wurde. Bisher nahm ich 2x2 Tab. Sulfasalazin plus Kortison (z.Zt. 9mg absteigend). Heute geht es mir echt super, keine Schmerzen und keine "kochende" Hände. Hängt das bereits mit einer Spritze MTX zusammen? Ich kann es kaum glauben, es wäre toll, wenn es so sein sollte. Mittlerweile habe ich zwar auch einen Antrag auf berufliche Reha gestellt, da mein Beruf (Physiotherapeutin) mir immer mehr Probleme macht, (Zitat meines Rheumatologen: Ihr Beruf passt einfach nicht zur Ihrer Erkrankung). Nun warte ich eben darauf, was nun auf mich zukommen wird.

    Liebe Grüße
    Kornelia
     
  2. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo kornelia,
    es ist gut möglich,daß das mtx gleich bei dir anschlägt.
    ich hatte bereits am tag nach meiner ersten spritze eine wesentlich geringere morgensteifigkeit und war insgesamt fitter.
    dennoch muß ich aufpassen,daß ich mich nicht überlaste.
    dann ist schnell wieder alles beim alten.
    leider ist die gute wirkung mit wöchentlicher steigerung der nebenwirkungen weniger geworden.ich will nun mit meinem rheumadoc absprechen es abzusetzen,da sie mittlerweile wirklich unerträglich geworden sind.

    ich drücke dir die daumen und wünsche dir,daß es mit dem mtx eine dauerhafte besserung für dich gibt!

    liebe grüße,
    diana :))
     
  3. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Kornelia,
    das freut mich sehr, dass es dir mit MTX so viel besser zu gehen scheint, ich hoffe sehr, dass das so bleibt. :) :D
    Mir hat MTX leider gar nicht geholfen und die heftigen Nebenwirkungen zwangen mich, dieses Medikament ab zu setzen, dabei hatte ich mir so viel davon erhofft. Aber vielleicht ist bei dir ja alles ganz anders und jeder reagiert auch ganz anders auf die Medikamente.
    Gute Besserung weiterhin und liebe Grüße
    Faustina
     
  4. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kornelia!
    Ich nehme MTX jetzt schon einige Jahre ohne davon Nebenwirkungen zu bekommen.
    Die Dosis wurde allerdings über die Jahre erhöht und ich nehme z. Zt. 15mg gespritzt.
    Allerdings werde ich mich wohl mit dem Gedanken anfreunden müssen, MTX demnächst durch einen TNFalpha-Blocker zu ersetzen, da die Kombi MTX, 10 mg Arava und 2 mg Corti und Prexige meine Knie nicht mehr zur Ruhe kommen lässt. :(

    Dir auf jeden Fall viel Erfolg mit MTX! :)

    Herzliche Grüße, Sassi