1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX zwei mal pro Woche ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gypsylein, 19. September 2007.

  1. gypsylein

    gypsylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo bin neu hier , habe seit 2005 PSA bin 45 Jahre alt weiblich . Nun meine Frage , ich soll ab sofort zweimal pro Woche spritzen . Montags 10 mg und Donnerstags 15 mg ! Kennt das jemand von euch ? Viele Grüsse von Gypsylein
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo Gypsylein,

    und herzlich willkommen im forum :) .

    mtx nehmen im forum viele user. aber üblicher weise wird die ganze dosis als einzeldosis einmal die woche verabreicht. eine 2 malige gabe ist eher unüblich.

    hier kannst du über mtx (lantarel) nachlesen:

    mtx (lantarel)
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo,

    bei mir war zwei mal wöchentlich spritzen angedacht, bevor ich die 40mg bekam. Gemacht hab ich das aber nicht.

    Schöne grüße
    Kira
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo kira,

    du hast 40 mg mtx/woche bekommen? :eek: :confused: - ist das nicht ein bischen viel?
    bei rheuma ist 25 mg die höchstgrenze!
     
  5. sameta

    sameta Das Leben ist schön!!!

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz und Frankreich
    Hallo Gypsylein

    auch ich muss MTX an zwei Wochentagen nehmen und zwar 2 x 10mg, jeweils Di und Fr.
    Ich habe seit 10 Jahren RA, mit dem MTX (und zusätzlich anderen Medikamenten, wie zB Cortison) wurde Februar 2006 begonnen.

    LG

    Sameta
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Zweimal die Woche habe ich nur ganz zu Anfang im Krankenhaus bekommen, innerhalb 2 Wochen somit 4 mal a20mg, die Woche drauf noch 1 x und danach habe ich wöchentlich weitergemacht.

    Soll das vielleicht als Anfansdosierung gedacht sein?

    Gruß Kuki
     
  7. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hab da mal ne doofe Frage..
    Wird das MTX auf zwei Tage verteilt, wenn die Einmaldosis sonst schlecht verträglich wäre?
    Ich dachte auch immer, dass die Höchstgrenze bei 25 mg liegt und dass man
    es nur einmal in der Woche nehmen soll, da es sonst zu lange im Körper ist :confused:
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Mtx wird abgebaut im Körper innerhalb von 48 Stunden. Somit hast du 5 Tage damit der Körper sich regenerieren kann. Wenn du es auf 2 Dosierungen in der Woche verteilst, hast du ja von 7 Tagen 4 Tage lang das MTX im Körper, das ist unverträglich.

    Gruß Kuki
     
  9. sameta

    sameta Das Leben ist schön!!!

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz und Frankreich
    2x MTX, für mich kein Problem !

    Hallo zusammen

    wie schon erwähnt, nehme ich das MTX gemäss ärztlicherAnweisung zweimal pro Woche je 10 mg. MTX nehme ich seit 1 1/2 Jahren, (anfänglich eine kleinere Dosierung, die dann aber eindeutig zu wenig war).

    Ich hatte und habe nie Probleme mit der Verträglichkeit gehabt, trotz zweimaliger Einnahme pro Woche.
    Am Dienstag und Freitag nehme ich das Medikament jeweils morgens und fühle mich diesbezüglich den ganzen Tag über gut.

    LG

    Sameta
     
  10. gypsylein

    gypsylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Danke für eure Antworten

    hat mir soweit schon geholfen ,das auch noch jemand zweimal spritzen muß . Laut meiner Rheumatologin soll das die Wirkung verbessern , weil wenn ich Montags gespritzt habe die Beschwerden dann wieder am Freitag zunahmen. Ich nehme auch noch täglich 20 mg Arava und Piroxicam .Hat mir auch wirklich besser geholfen mal von der Übelkeit abgesehen . Habe aber nun leider erhöhte Blutzucherwerte was vor der Therapie nicht war . Übrigens das Mtx nehme ich seit 1 Jahr und Arava seit Januar 2007 .Ich wünsche allen einen schönen schmerzarmen Tag . Grüsse von Gypsylein
     
  11. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Gypsylein,

    nimmst du auch Cortison? Dann kann es sein, dass dein Zuckerwert davon erhöht ist. Von Cortison entwickelt sich sehr oft ein Diabetes, das hätte aber auch dein Arzt wissen müssen.

    LG Marion
     
  12. gypsylein

    gypsylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo Marion

    Nein ich nehme kein Cortison ,hatte ich nur mal für 10 Tage ist aber über 1 Jahr her . Liebe Grüsse v. Gypsylein
     
  13. gypsylein

    gypsylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Frage an Sameta

    Liebe Sameta warum nimmst du zweimal wöchentlich MTX ? auch wegen sonst nachlassener Wirkung ? LG Gypsylein
     
  14. sameta

    sameta Das Leben ist schön!!!

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz und Frankreich

    Ja, genau, liebe Gypsylein. Die Wirkung soll kontinuirlich sein und mein Zustand deshalb möglichst stabil. Das ist genauso der Fall. Die Blutkontrollen sind diesbezüglich seit längerer Zeit gut, die Schübe total unter Kontrolle. Ausserdem ist so eine gute Wirkung mit einer Gabe von 10mg pro Einnahme möglich.

    Ich wünsche Dir alles Gute

    Sameta
     
  15. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute,

    MTX zweimal wöchentlich ist unüblich! Methotrexat wird einmal wöchentlich verabreicht und soll eine höchstdosis von 25mg nicht überschreiten, so der Hersteller. Sind 25mg mtx/woche nicht ausreichend, sollen diese 25mg mit anderen basismedikamenten wie z.B. Humira oder anderen kombiniert werden.

    bringen mtx-kombinationen auch keine spürbare verbesserung sollte über einen versuch mit biologicals nachgedacht werden.

    entweder sind ärzte, die mehr als 25mg mtx die woche verordnen nicht ausreichend informiert oder sie therapieren mit einer "wird-schon-schief-gehen"Einstellung.*Kopfschüttel*

    sicher mag es dem einen und anderen bei mehr als 25mg mtx gut gehen, auch bei zweimal wöchentlicher gabe, es ist aber nicht die gängige praxis.

    herzlichst grummel
     
  16. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  17. sameta

    sameta Das Leben ist schön!!!

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz und Frankreich
    Für mich ist's optimal !

    Hallo

    ich bekomme zweimal 10mg, das übersteigt die Höchstmenge ja nicht!!!! Nach einiger Zeit ist bei mir die optimale Einstellung mit 2 x 10mg gefunden worden.
    Ich werde von meinem Arzt optimal betreut und wurde mit möglichst kleinen Dosen von möglichst wenig Medikamenten bestens eingestellt.

    Schönen Abend Euch allen

    Sameta
     
  18. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Na Grummel :) ,
    schlecht drauf heute :D oder warum grummelst du so rum? :rolleyes:

    :) Hi Lilly,
    ja ich hab 40 mg MTX bekommen. Die Wirkung ließ nach 4 Jahren apprupt nach und deshalb wurde der Versuch gestartet mit den 40mg, eine Reaktion rauszukitzeln. Meine Augen waren akut gefährdet und so ging man das Risiko ein.
    Als dann nach 12 Wochen klar war das es nicht genug wirkt kam Humira dazu. Die Leberwerte stiegen übrigens nach der ersten Gabe 40mg auf das doppelte des Erlaubten und gingen bereits nach zwei Tagen zurück auf Normal und bleiben dort auch.

    ... und Grummel, :cool:
    was immer du jetzt sagen willst, schluck es bitte runter bevor du nochmal raushängen läßt, dass mein Doc keine Ahnung hat. Du hast weder Plan was ich habe noch bei welchen Arzt ich bin und welche Erfahrungen er hat.

    Sanfte Grüße
    Kira
     
  19. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    moin kira,

    du gehörst zu den " bei den einen wirkt es"... und deine Diagnose läßt einen Versuch mit mehr als 25mg MTX zu, dein Krankheitsbild und deine Symptome sind nicht die Regel. Im Moment habe ich zuwenig Zeit um ins Detail zu gehen, da ich gleich zur Arbeit muss.

    nice weekend

    grmlgrml:)
     
  20. adina

    adina Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    hallo gypsylein,

    ..... die andere "unübliche" variante, die ich kenne ....

    man verteilt die gesamtdosis auf 2 einnahmen innerhalb 24 stunden.

    aber besser noch, die zweite hälfte nach 12 stunnden entweder morgens und abens oder abends und am nächsten morgen jeweils die halbe dosis.

    darf ich mal fragen, ob du bei einer internistischen rheumatologin in deiner heimatstadt in behandlung bist?:o

    lg adina:)