1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Übelkeit... wer kann mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von zitrone, 27. Dezember 2004.

  1. zitrone

    zitrone Guest

    liebe leute,

    ich nehme seit jetzt 7 wochen MTX als spritze und so langsam setzt die wirkung ein. aber mit der wirkung kommt auch die übelkeit. am anfang war es ok, aber jetzt wird es immer schlimmer. ich habe schon kotzgefühle, wenn ich nur an MTX denke.
    natürlich spritze ich es mir abends vor dem schlafengehen, aber die übelkeit hält fast 2 tage an....die alternative wäre, ein anderes basismedi zu nehmen, aber dann dauert es ja wieder wochenlang bis es wirkt und ob ich es vertrage, das weiss man auch erst hinterher..
    was soll ich machen? was macht ihr? gibts da ein gutes mittel? hilft es euch?

    ich bin manchmal wirklich am ende, weiss nicht, wie das alles weitergehen soll. ich mache seit august einen massiven schub mit und es wird kaum besser, trotz der vielen medikamente. ich bin schon richtig depressiv und habe bald keine lust mehr. das ist doch ein elend!

    nur zur vollständigkeit: ich nehme auch noch cortison (jetzt 20mg) und sulfasalazin 2 gramm.

    wer kann mir helfen? ich danke euch und wünsche allen noch ein paar ruhige tage und einen guten rutsch!!
    eure zitrone
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Zitrone,

    ich habe bisher noch nie gehört, dass MTX und Sulfasalazin zusammen genommer werden???!!!

    Was die Übelkeit angeht gibt es da mehrere Möglichkeiten:

    1) Ananassaft (z.B. den vom Aldi) - wenn man ihn den mag, ist zumindest ein Versuch wert (Tip hier aus dem Forum)

    2.) Direkt nach dem MTX ein Magenschutz (z.B. Pantozol oder Omeprazol) - ist eh nicht schlecht bei den ganzen Medis leidet der Magen schon ziemlich

    3.) Gegen die Aktutprobleme MPC (wirkt über das Zentrale Nervensystem auf den Magen - hilft mir immer super - gibt es als Tablette, Zäpfchen oder Tropfen. Von den Tropfen würde ich eher abraten, da die nicht sonderlich gut schmecken und wenn einem eh schon schlecht ist .....)

    Übrigenskann es mehrere Montate dauern bis das MTX wirkt - die andere Frage ist nimmst Du das MTX als Tablette oder Spritze. Solltest Du das MTX in Tablettenform bekommen, wäre eine Umstellung auf Spritzen denkbar (geht nicht ganz so über den Magen).


    Drück Dir die Daumen, das Du Deine Übelkeit in den Griff bekommst.
     
  3. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen


    Hallo zitrone,

    eigentlich kann ich dir auch nichts anderes schreiben wie Trombone.

    Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das es mir in der Kombi Azulfidine und MTX auch immer ziemlich schlecht war, da hat nur Omeprazol, ein Magenschutz geholfen.

    wegen Unvertäglichkeit wurde bei mir dann Azulfidine abgesetzt, jetzt spritze ich MTX und die Übelkeit ist wie weggblasen ich nehme auch keinen Magenschutz mehr.

    Liebe Grüße

    Ulla
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Mtx

    Hallo Zitrone
    Ja allgemein beschrieben ist eine Wirkungsverstärkung andere Medikamente durch Sulfasalazin, so auch für Methotrexat.
    Dementsprechend wird oft eine solche Kombination verschrieben. Bei Problemen sollte man aber sofort mit dem Arzt reden, falls diese zu stark ausfällt.
    Bei uns kannst unter Sulfasalazin einiges nachlesen.
    Ich würde jetzt sagen Cola und Salzstangen bei Übelkeit, aber besser mit dem Arzt abstimmen.
    Vielleicht auch über den Zeitraum wann man was einnimmt.
    Alles Gute "merre"
     
    #4 27. Dezember 2004
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2004
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Zitrone,

    sehr, sehr viel trinken am Mtx-Tag und während der nächsten beiden Tage hilft garantiert ein wenig. Der Ananassaft hatte mir vor allem gegen die Mundschleimhautentzündung geholfen, gegen die Übelkeit leider nicht.

    Bei mir war es allerdings auch so, dass es ab etwa 4 Monaten (trotz vielen Trinkens) mit der Übelkeit immer schlimmer wurde. Schuld daran waren stark überhöhte Leberwerte. Wie schauen denn diese bei Dir aus?

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Zitrone,

    die Kombination Mtx (allerdings als Tablette, nicht als Spritze wie bei Dir) und Sulfasalazin nehme ich auch. Die ersten Monate hatte ich ebenfalls Probleme mit Übelkeit und Erbrechen, das hat sich dann aber nach und nach gegeben.

    Ich nehme am Mtx-Tag gleich morgens Omeprazol und Mtx spät abends direkt vor dem Schlafengehen, um mögliche Übelkeit zu verschlafen. Das klappt meistens ganz gut.
    Falls es mit dem "Verschlafen" nicht klappt, nehme ich MCP-Tropfen oder Vomex-Zäpfchen (letztere nur, wenn mir schon so schlecht ist, dass ich nichts mehr zu mir nehmen kann). Manchmal hilft es, manchmal nicht...

    Mein Rheumatologe meinte. es wäre sehr wichtig, möglichst viel zu trinken, um Nebenwirkungen vorzubeugen.
    Gute Besserung!
     
  7. zitrone

    zitrone Guest

    liebe leute,

    vielen dank für eure antworten. monsti: meine leberwerte sind absolut im grünen bereich.
    viel trinken, das werde ich auf jeden fall machen. ich trinke zwar schon viel, aber dann trinke ich eben noch mehr.
    mein arzt hat auch schon davon gesprochen, vielleicht das sulfasalazin wegzulassen. aber zuerst will er es mit vomex versuchen.
    mal sehen, ob das besser ist.
    vielen dank euch allen und einen guten rutsch!
    die zitrone