MTX und Schwindel? Oder auch nicht...

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Aesthetin79, 25. November 2018.

  1. Kittie

    Kittie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2018
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    88
    Kann mich den anderen nur anschließen. Tu dir das bitte nicht länger an. Es gibt so viele andere Mittel, du bist ja noch laaaaange nicht austherapiert. Ab zum Rheumatologen (oder anrufen) und was neues geben lassen :)
     
    Aesthetin79 gefällt das.
  2. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Danke für die Rückmeldungen.
    Bin frustriert. Es stand noch AZA im Raum als Alternative.
    Bin mir gar nicht sicher, ob ich ein weiteres Mittel testen möchte......
     
  3. Kittie

    Kittie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2018
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    88
    Das kann ich gut verstehen, aber tatsächlich wirkt sich jedes Mittel bei jedem Menschen anders aus. Da bleibt wirklich nur durchprobieren. Was ist die Alternative? Weiterhin Schmerzen, Entzündungen und Deformationen? Nee, danke.
     
    Aesthetin79 gefällt das.
  4. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    ja als Basis und Anfang der Therapie Chrissi
    Nur wenn ihr davon dauerhaft schwindelig ist, was bringt ihr das dann?
    Dann fliegt sie richtig hin und hat dann das Nachsehen mit anderen Baustellen.
    Auf dem Markt sind andere gute Medikamente und das Lefunomid wird von vielen auch super vertragen.
    Kann man doch auch beim Rheumatologe ansprechen?
    Ich hatte keine Probleme mit meinem Rheumatologen beim wechsel.
    LG
    Lisa
     
    Aesthetin79 gefällt das.
  5. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    1.459
    Mir wurde der Wechsel auch schon angeboten. Schwindel ist kein Zustand, das muss man nicht ertragen.
     
    Aesthetin79 gefällt das.
  6. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    936
    Letztens gab es doch auch noch Quensyl als Alternative. Aber da hattest du ja auch Angst vor. Um das Probieren wirst du nicht herumkommen, wenn du dein Mittel finden willst.
    MTX scheint es jedenfalls nicht zu sein.
     
    #26 1. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2018
    Aesthetin79 gefällt das.
  7. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Ja, die Alternative wäre weiterhin nur bei prednisolon zu bleiben im Low Dose wie bisher. Schmerzpatient bin ich dummerweise sowieso, bin gerade total unglücklich mit der ganzen Sache.
     
  8. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Ja, vor quensyl habe ich mehr Angst als vor den bleibenden Schmerzen.
     
  9. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    936
    Schlimmer als bei MTX kann es ja kaum werden ;)
     
  10. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Naja, erblinden wäre ja jetzt doch noch schlimmer.
     
  11. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    936
    Ich würde einfach versuchen, ein bisschen optimistischer zu sein.
    Du gehst doch auch vor die Türe, obwohl dich ein Auto überfahren könnte. Oder es könnte ein Blumentopf vom Himmel fallen... und das passiert alles sehr wahrscheinlich nicht.
     
    Lavendel14, Aesthetin79 und kroma gefällt das.
  12. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Bin bei Medikamenten ein Schisser. Habe immer reichlich Nebenwirkungen und Allergien. Bis wir Schmerzmittel gefunden haben, die gut wirken und für mich verträglich sind, das war schon so ein Akt..... Bin gegen fast jedes Antibiotika allergisch und muss in die Klinik, falls ich eines brauche. Ich habe da einfach große Angst.
     
  13. Kittie

    Kittie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2018
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    88
    Naja, du solltst ja dann ohnehin alle 3 Monate zur Augenhintergrundkontrolle und eine Netzhausablösung oder Löcher in der Netzhaut merkst du. Bei Auffälligkeiten sollte man dann eh sofort und außer der Reihe zum Augenarzt gehen.

    Naja, aber die Schmerzen hast du dann ja immer noch, also ist es ja keine Alternative. Ziel ist es ja etwas zu finden womit es dir besser geht und was deine Schmerzen lindert.
     
    Lavendel14 gefällt das.
  14. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    So, morgen starte ich den letzten Versuch mit mtx und dazu arlevert.
    Das hat mir eine Krankenschwester empfohlen und nicht mein ach so toller allwissender Arzt........
    Muss man privat zahlen, aber ich probiere es aus. Wenn das nix wird, dann lasse ich mich auf einen Wechsel ein.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden