MTX und Schmerzmittel

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Nachtigall, 11. April 2012.

  1. leipzigerin

    leipzigerin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    schmerzmittel

    hallo an alle,ich gebe frau meier recht das manbei den nebenwirkungen keine mathematische formel ansetzten kann.außerdem sind alle med getestet und erforscht und da werden eben alle nebenwirkungen niedergeschrieben die die probanten hatten und angegeben haben auch wenn sie nicht immer im zusammenhang mit medis stehen müssen.wer weiß schon genau wie die probanten drauf waren,und wenn nur 1 zb schlafstörungen oder so hatte wird dies auf die nebenwirkungsliste gesetzt usw
    also mein rheuma doc schreibt mir immer ibu 800 und novamin auf obwohl ich mtx nehme und ich hatte noch nie irgendwelche nebenwirkungen.
    allerdings muß man auch dazu sagen das jedes mittel für sich ja auch nebenwirkungen hat und im körper auch anders abgebaut wird.einige in der leber und andere halt in der niere.

    lg
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Bayern
    Hallo mal wieder!
    Leider hatte ich mit den Novaminsulfon-Tropfen kein Glück. Das hat zwar nichts mit dem MTX zu tun, ist aber trotzdem eine sehr unschöne Nebenwirkung. Nachdem der Arzt gesagt hatte, ich solle die Höchstdosis nehmen und nicht nur bei Bedarf, hab ich das brav getan. Nach 1 Woche, also vor 2 Tagen, bekam ich einen massiven Blutdruckabfall, er sackte total in den Keller, so dass ich mich wundere, dass ich noch gerade stehen konnte und "nur" extreme Müdigkeit und Frieren mich plagten. Ich las im Beipackzettel, dass man es in diesem Falle sofort absetzen solle.
    Nun muss ich also ohne Schmerzmittel auskommen, die einen darf ich nicht nehmen, die anderen sind noch stärker, davon lasse ich lieber die Finger. Ich kann inzwischen schon damit leben, weil die Prellungen doch schon ein Stück verheilt sind, aber ich werde noch viel Geduld brauchen. Langsam erholt sich auch der Kreislauf wieder. Aber es geht alles schon sehr langsam. :(
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Bayern
    Hallo, hier bin ich wieder.
    Letzte Woche hat sich mein Blutdruck, der von der Höchstdosis Novaminsulfon so stark abgefallen war, doch nicht mehr erholt, ich bekam ziemlichen Schwindel. Als ich im KH nachschauen ließ, hat man mich gleich stationär in der Inneren untergebracht und 6 Tage dabehalten, bis der Blutdruck wieder stabiler wurde. Seit 3 Tagen bin ich wieder daheim, nehme vorübergehend Effortil-Tropfen, bis alles wieder normal ist. Langsam erhole ich mich wieder, bin noch nächste Woche krankgeschrieben.

    Das heißt: Immer schön vorsichtig sein mit den Schmerzmitteln, da kann so viel passieren.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden