1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Rückenschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Rita Wohlgemuth, 30. Januar 2003.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    Ich habe am Montag abend endlich mit der Einnahme von MTX 15 mg begonnen und fühle mich seit dem müde und habe leichtes Augenbrennen und leichte Nierenschmerzen, bin gespannt wie es weiter geht, fühle mich ansonsten wohl.
    Ich habe noch eine Frage. Hat jemand von Euch auch chronische Rückenschmerzen und können diese vielleicht mit der MTX-Einnahme besser werden, denn ich kann nicht länger als 1 Stunde gerade sitzen.

    Viele liebe Grüße von Rita
     
  2. Hallo Rita,

    mußte auch MTX eine ganze Zeit Einnehmen und habe keines der Symptome gehabt, habe sogar noch Sport betrieben.

    Aber bei jedem wirkt es halt anders.

    Wünsche Dir alles Gute

    Hans
     
  3. gisela

    gisela Guest

    Hallo Rita,
    wegen Deinen Nierenschmerzen würde ich mal Deinen Rheumadoc ansprechen. Es ist nämlich so, das das MTX über die Nieren ausgeschieden wird. Und falls da doch etwas mit den Nieren sein sollte, ist das sicherer. Vielleicht es es auch nur eine kleine Erkältung, aber sicher ist sicher.

    Das Augenbrennen kann ich nicht ganz einordnen. Ich z.B. habe das Sicca-Symtrom (trockene Augen, Mund- und Nasenschleimhaut) und darum öffters mit den Augen Problemen.

    Bei chronischen Rückenschmerzen, ob da das MTX hilft. Ich glaube eher nicht, da das kein entzündlicher Schmerz ist.

    Viele Grüße aus dem verschneiten Nürnberg
    gisela