1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und neuer Infekt

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Juliane, 2. September 2013.

  1. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo zusammen,
    nun nehm ich seit einigen Wochen MTX- Tabl. 10mg und Folsäure 10mg
    und habe schon wieder den nächsten Infekt....

    Klar, das Wetter ist heute eher herbstlich, feucht, kalt
    aber deshalb kann ich doch nicht nur drinnen bleiben
    weil ich die Erfahrung gemacht habe zügig Halsschmerzen,
    Heiserkeit und Husten zu bekommen.
    (Mal davon abgesehen, das Arbeit/ Viehzeug usw. von mir draußen erledigt werden muß.)
    Sowas kenn ich von der "MTX-losen" Zeit überhaupt nicht!

    Die schlechte Jahreszeit kommt ja erst noch.

    Sollte ich mich bei meiner Rh-Dok melden?
    Dieses "neue" Leben verunsichert mich doch ziemlich,
    bin ich doch eigentlich kein "Hampel- Pampel", wenn Ihr versteht was ich meine.

    Wem geht/ ging es ähnlich?
    LG von Juliane.
     
  2. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Juliane,

    Gott sei Dank hab ich bisher keine wirklichen Probleme mit erhöhten Infektanfälligkeit gehabt und ich nehme jetzt seit ca.2 Jahren Simponi und nun seit 6 Wochen noch 5mg MTX ,5mg Folsäure und ,jetzt, 6mg Prednisolon dazu. Allerdings wasche ich mir auch sofort die Hände,wenn ich vom Einkaufen ,oder sonstwo nach Hause komme. Grade beim Einkaufen ,wenn man alles anfasst,holt man sich sehr oft die Erkältungen ins Haus. Bei mir ist das so in Fleisch und Blut übergegangen mit den Hände waschen durch die Arbeit damals erst im KH und später in der Nahrungmittelindustrie.
    Einmal im Mai ,genau an dem Tag,wo ich eine OP haben sollte,hats mich dann doch kurz erwischt ;). Heute weiss ich,dass das nur war,weil meine Katze 3 Tage später richtig krank wurde und wäre ich nicht dagewesen,wäre es zu spät aufgefallen und sie hätte es wohl nicht überlebt.
    Ich sag eh immer,alles hat seinen Sinn im Leben ;).
    Ach ja,ich trinke viel schwarzen Tee mit Ingwer und Honig,vielleicht hilft das auch ,dass ich fast keine***3x auf Holz klopf*** Infekte bekomme und ich nehme,falls es doch mal kratzen sollte im Hals,Belladonna Globulis.
    Ich wünsche Dir gute Besserung und liebe Grüße
    Sigi