1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Gefühle ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eisbär, 22. Mai 2008.

  1. Eisbär

    Eisbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo

    Habe mal ein frage ich habe das Gefühl als wenn mich MTX so leicht Depri. macht bzw. manche positive Gefühle wie abgestellt sind :-(( .Kann sowas sein???

    Lg Eisbär
     
  2. ronniRonja

    ronniRonja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eisbär,

    ich habe mir diese Frage auch schon gestellt. Mir kam es so vor, als wenn ich regelmäßig am Tag nach der Einnahme total niedergeschlagen wäre. Dann wollte ich nix und niemanden sehen und brauchte einen Tag Ruhe. Eine Zeitlang habe ich das im Kalender festgehalten.

    Im Beipackzettel stehts ja auch, dass es Gelegentlich zu Depression kommen kann.

    Also könnte es sein, dass wir zu den Personen gehören, bei denen dies zutrifft...:-(

    Und, was ja noch dazu kommt: Es ist bekannt, dass unter RA-Patienten (weiß nicht, ob Du dazu gehörst?) die Neigung zu depressiven Verstimmungen/Depressionen weiter verbreitet ist als in der Gesamtbevölkerung. Warum weiß ich allerdings nicht. Evtl. ist es als Teil des Beschwerdebildes einzuordnen?

    Wie äußert sich denn das Depri-Gefühl bei Dir?

    Bei mir, wie gesagt, manchmal am Abend nach der Einnahme (nehme MTX immer spät ABends, und am Abend drauf kommt dann mein Tief).
    Zur Zeit gehts mir aber besser, es kommt also nicht mehr so oft zu depressiven Gefühlen. Momentan.
    Und wenn es da ist, verkriech ich mich meistens einen Abend und geh nicht unter Leute. Vor den Fernseher mit Schokolade und so. Am nächsten Tag gehts mir dann meistens besser.:D

    Mich würds ebenfalls mal interessieren, ob andere auch sowas beobachtet haben...
    Gut, dass Du das Thema auf den Tisch gebracht hast!

    In der Hoffnung, dass es Dir gerade ganz wunderbar geht:
    :troest:

    Liebe Grüße von Ronni
     
  3. wienerin

    wienerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ronni und Eisbär

    Mir ist nur aufgefallen, dass ich nach der Einnahme ein bis zwei Tage müde bin, aber nicht immer. Es ist dann aber auch so, dass ich antriebslos, lustlos also leicht deprimiert bin. Ich müsste das wie Ronni einmal notieren, ob das alles zutrifft nach der Einnahme von MTX. Kann durchaus sein. Aber da müssen wir glaube ich durch, wenns nicht schlimmer kommt.

    Liebe Grüße, Wienerin:a_smil08:
     
  4. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo ihr,

    das was ihr beschreibt, kenne ich auch. ein manchmal auch zwei tage nach mtx hab ich auch keine lust auf irgendwas und bin mies drauf. ich vergrab mich dann einfach und warte ab, bis es vorbei geht. bin sowieso sehr müde nach mtx und schlafe viel. ist zwar blöd, das ganze wochenende zu verschlafen, abe rmir hilft das mtx, also ist das das kleinere übel.

    lg katharina
     
  5. Miffy

    Miffy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen, Lüneburger Heide
    @Ronni:
    ich denke DAS ist genau der Grund!!! Denn Schmerzen und ständig gezwungenermaßen eingeschränkt leben zu müssen kann nicht spurlos an einem vorbeigehen....
    Das versuche ich die ganze Zeit auch meinem HA klar zu machen. Diese Schmerzen und die Krankheit krempeln unser ganzes Leben um!!! An manchen Tagen mehr, an anderen weniger. Und eine winzige Kleinigkeit wie z.B. nicht in der Lage zu sein eine Wasserflasche zu öffnen, löst in mir, an solchen Depritagen, einen Heulkrampf aus.....(sind zum Glück meist nur ein paar Sekunden bis max 1 Minute, aber immerhin)

    Ob das MTX das ganze noch verstärkt kann ich nicht sagen, weil ich es nicht nehmen muss.
    Neugierige und interessierte Frage am Rande: wie oft nehmt ihr es eigentlich?


    Lieben Gruß von Miffy
     
  6. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mtx

    Hallo, also ich nehme 15 mg einmal in der Woche. Zunächst als Spritzen und im Moment als Tablette, wirkt aber nicht so gut, deswegen soll ich wieder spritzen:(, komm damit nicht so klar, denn mir wird immer schon schlecht wenn ich das zeug nur sehe, ist halt einfacher und schneller einfach ein paar tabletten zu schlucken. kennt ihr das auch? was macht ihr dagegen? ich habe mcp tropfen, die helfen mir aber nicht, weil mich der geschmack total anekelt, auch wenn das albern klingt, aber da kann ich mich dann nicht überwinden, mein ha sagt, da müsse ich mich halt zusammenreißen.

    LG Katharina
     
  7. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    hy ihr !!

    also ich muss endoxan nehmen bzw alle 4wochen als infusion bin dann aber auch immer sehr müde und fertig.
    glaube man merkt das halt doch im körper sind ja keine kleinen medis und dazu kommt noch das manchmal kleinere rückschläge kommen und die erkrankung ist einfach da, da wird man schon ab und so das man seine ruhe braucht, was aber gesunde menschen genauso brauchen :rolleyes:


    lieben grüße curly2:top:

    p.s so lange es uns so gut geht ohne beschwerden ist das das kleinere übel:o -oder?
     
  8. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hast schon recht, aber es nervt trotzdem sehr und vor allem dann wenn man trotz den ganzen medis schübe bekommt. da ist man schon frustriert.
     
  9. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    oh ja und wie das kann ich gut nachvollziehen hab auch erst mxt bekommen half aber nicht und jetzt eben wie gesagt das endoxan ist am montag meine 3te muss aber sagen mir gings 2wochen gut und jetzt seit 2wochen wieder schlechter musste auch von50mg cortison auf 75mg rauf das ist immer das schlimmste, aber immer positiv denken kann nur besser werden dauert halt leider :sniff:

    grüße curly2:top:
     
  10. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    geduld ist eine tugend, sagt meine oma immer, aber diese eigenschaft ist irgendwie an mir vorübergezogen;)
     
  11. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    ja ja die liebe geduld ich weiss das es nicht einfach ist bekomme auch immer wieder kurze depris die aber zum glück nur von kurzer dauer sind aber ich denke anders geht es gar nicht immer versuchenpositiv zu denken schau bin erst seit 9monaten krank abermein leben hat sich um 180grad gewendet und das nur zum negativen trotzdem muß man sich versuchen nach etwas positiven zu suchen und es gibt immer was glaub es mir
    :a_smil08: :top: :a_smil08: :top: :a_smil08: :top: :a_smil08: :top: :a_smil08: :top: :a_smil08: :top: :a_smil08: :top: :a_smil08: :top: :p
     
  12. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe rheuma seit ich 14 bin, war aber seit ich 18 ( ibin jetzt 23) bin in remission und hatte gar keine beschwerden mehr, und keine medis. letztes jahr im september habe ich dann wieder schmerzen bekommen und nun ist alles wieder von vorne angefangen. war darauf, auch wenn es blöd klingt, nicht vorbereitet und jetzt fällt es mir halt ein wenig schwer und am anfang wollte ich es nicht wahrhaben und akzeptieren. jetzt muss ich mich wieder zurechtfinden. klappt aber immer besser und ich habe es ja schon einmal geschafft.
     
  13. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    darf ich fragen was für ein rheuma du hast. ich habe eine vaskulitis.

    grüße
     
  14. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    meine diagnose ist systemische juvenile chronische arthritis. was ist vaskulitis, sind da auch die gelenke betroffen?
     
  15. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    ja das ist ne gute frage da ich gar ned so genau weiss welche art ich davon habe, aber es sind die gefäße,muskeln,nerven und zum teil gelenke was aber glaube ich davon kommt das dort entzündungen enstehen und alles dann mit wirkt, also ist ne gefäßerkrankung.....:sniff:

    :confused: und bei dir wie sieht es da aus welche beschwerden hast du?
    kenne diese nicht?
     
  16. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ich habe entzündungen an den gelenken. im moment sind schultern, handgelenke und finger, knie und sprunggelenke heiß, geschwollen und ich habe besonders morgens schmerzen. bei dieser form können auch die organe wie herz oder leber betroffen sein, davon bin ich aber zum glück bislang verschont geblieben. darf ich fragen, wie alt du bist?
     
  17. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    hört sich auch nicht nett an, aber siehst du du hast doch glück dabei wie ich bei mir können auch organe beteiligt sein zum glück aber nicht:D

    25j bin ich.
    du kannst mich scho ois fragen ge:p
     
  18. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    das ist natürlich ne gute sichtweise. eigentlich bin ich ein sehr positiver mensch, wie gesagt muss mich wieder zurechtfinden. hab gesehen, dass du aus münchen kommst, ordendlich meisterschaft gefeiert;)? bin ein nordlicht, komme aus der nähe von hamburg!!! fliege im juli nach münchen um mir mit meinem freund die stadt anzugücken und weißwurst zu essen. hab fest vorgenommen, bis dahin einigermaßen fit zu sein und vor allem zu besser zu fuß. ich bin so fest entschlossen, dass kann mein rheuma gar nicht ignorieren:D.
     
  19. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    dann haben wir ja die gleiche einstellung man muß es so sehen!!!!!
    cool da wünsche ich euch doch viel spass im löwen bräu kelller kann man super weisswurst frühstücken ab 11uhr warst du schon mal in münchen. war leider noch niergends in deutschland ausser münchen:o
     
  20. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    danke für den tipp, da werden wir auf jeden fall hingehen.

    bis bald katharina