1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Folsäure

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von 002nicki, 26. November 2010.

  1. 002nicki

    002nicki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo euch allen

    Ich habe vor einigen Monaten schon einmal MTX bekommen ,waren nur wenige Wochen .Nun muß ich es wieder nehmen.Ich hatte dann 2 OP zwischendurch und sollte ,wegen fehlender Wirkung MTX absetzen.Nun lese ich hier oft ,das viele einen Tag vor der Einnahme 1x Folsäure nehmen müssen.
    Ich soll jeden Tag Folsäure nehmen ,hab aber auch schon einmal gehört,das diese dann ja die Wirkung aufheben soll.
    Wie schaut das bei euch aus ?Ist da etwas dran?
     
  2. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo Nicki!

    Nur zur Info: von "fehlender Wirkung" kann man bei MTX noch nicht nach wenigen Wochen sprechen. Da muss man mehr Geduld haben.

    Ich nehme Folsäure am Tag NACH der MTX-Einnahme - Faustformel ist die Hälfte vom MTX (also bei 20 mg MTX dann 10 mg Folsäure), 24 bis 48 h nach MTX.

    Ob zuviel Folsäure die Wirkung vom MTX gänzlich aufheben kann? Keine Ahnung .... das können dir vermutlich andere beantworten ... :top:
     
  3. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ich nehm meine Folsäure auch 24 h nach dem MTX- vorher ist mir auch völlig neu.
     
  4. 002nicki

    002nicki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    huhu Gertrud und Brunhilde

    Ich nehme es ja nicht nur vorher oder nachher,ich soll es jeden Tag nehmen.
    Das mit nach einigen Wochen und das mit 2 Unterbrechungen ,habe ich durch vieles lesen auch mitbekommen ,denke mal das mein Dock vielleicht noch nicht so erfahren mit diesen Medis hat,bin ja auch nur durch meine Schwester und Beipackzettel ,darüber informiert ,das ich verschiedene Medis bei MTX nicht nehmen darf ,auch vor OP sind die abzsetzen .
    Mein Dock hat mich ja nichteinmal darauf hingewiesen.
     
  5. petsie

    petsie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Folsäure

    Hallo,

    Ich muß die Folsäure 24 h vor dem MTX nehmen. Erscheint mir deshalb logisch, weil dann im Körper erst gar kein Mangel entsteht und so den Nebenwirkungen im Vorfeld schon vorgebeugt wird.

    MTX braucht im Körper 48 h bis es wieder ausgeschieden ist.

    Ich glaube, daß jeder Arzt seinen Patienten einen anderen Rat mit auf den Weg gibt. Ich halte mich deshalb an den Rat meines Rheumatologen.

    Ich muß auch dazu sagen, daß ich mit dieser zeitlichen Einnahme bisher gut gefahren bin. Habe z.B. gar keine Übelkeit und nur wenig Haarausfall.

    Lg
    Petsie
     
  6. 002nicki

    002nicki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    hallo petsie

    Wo du das gerade mit dem Haarausfall schreibst,verliere auch ziehmlich Haare ,aber habe nie an einem Zusammenhang mit MTX gedacht.Danke nun kann ich mir vielleicht auch das erklären.
     
  7. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Interessant wäre aber immer noch die Frage, ob (zuviel) Folsäure die Wirkung des MTX auch ausbremsen kann!? Gerade für die wichtig, die ungeduldig auf die Wirkung warten ... ob es z.B. einen Unterschied macht, ob man es nach 24 oder 48 Stunden nimmt .... :confused:
     
  8. 002nicki

    002nicki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gertrud

    Also habe mich gestern fast den ganzen Tag schlau gemacht.
    So wie es ausschaut ,trifft es zu ,das Folsäure bei täglicher Einnahme ,tatsächlich die Wirkung eindemmt bei MTX.
    Man sollte es nur 1 Tag nach der Einnahme von MTX nehmen.Muß ich meinen Dock wieder einen Dämpfer verpassen ,verwundert mich ja nicht,das das MTX nicht anschlagen kann.Zur Zeit nehme ich ja 2x Magenschutz :eek:
    1x Folsäure und 1x Pantoprazol und das täglich.
     
  9. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hmmm. Ich muss nach einem Jahr Abstinenz auch wieder MTX spritzen. Diesmal soll ich 24 Stunden später 10mg Folsäure nehmen.
    Außerdem nehme ich schon seit einem Jahr täglich Orthomol rheumat ein und es hat mir auch gut getan und tut mir gut. Aber jetzt bin ich doch etwas verunsichert. Hat noch jemand Erfahrungen damit? Setzt es vielleicht die Wirkung des MTX herab? Das wäre Mist!
    Verträgt sich eigentlich Teufelskralle mit MTX?
    Fragen über Fragen..............
    Gruß
    Julia
     
  10. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Nein, es geht nur um die Folsäure. Alles andere - Teufelskralle und Vitamine - kannst du nehmen. So sagte es mir mein Rheumatologe.
     
  11. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    - Aber in dem Orthomol rheumat ist ja auch Folsäure drin........... - sollte ich dann wohl besser nicht mehr einnehmen!

    Julia
     
  12. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich habe extra noch bei google geguckt, was drin ist - habe aber keine Folsäure gefunden ... bin vielleicht blind .... !? :cool: .... Kommt wohl drauf an, wieviel drin ist. Man nimmt ja auch was über die Nahrung auf - und in geringen Mengen hemmt es sicherlich nicht so massiv die Wirkung von MTX.
     
  13. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    dann bin ich auch blind, gertrud ;-)

    ich sehe auch keine folsäure in orthomol rheumat.

    zusammensetzung

    wohl aber in orthomol fertil

    hier Repertorium / Archiv findet ihr unter der zusammenfassung von mtx auch infos zu folsäure, posting 3. vielleicht hilft das auch.


    [​IMG]
     
    #13 1. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2010
  14. MAPA

    MAPA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Laut Auskunft von meinen Arzt (bzw. von meiner Tochter), muß man Fölsäure zwischen 24 bis 48 Std. nach der Einnahme des MTX nehmen. Der Körper produktziert nicht genug Folsäure nach dem MTX.
    :a_smil08:
     
  15. Werner

    Werner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerburg
    Nicht jeden Tag

    Hallo,
    du kannst die Folsäure doch nicht jeden Tag nehmen.
    Gruß Werner
     
  16. Duvel

    Duvel Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Also ich nehme Folsäure auch mehrere Tage die Woche.
    Freitagsabends spritze ich MTX, dann nehme ich Sonntagsmorgens 10mg Folsäure und dann von Montag bis Donnerstagmorgen jeweils 5 mg und ich komme damit gut klar.
    Hintergrund war auch der Haarausfall usw, das mein Doc mir das empfohlen hat und ich kann keine Herabsetzung der Wirkung beim MTX feststellen.


    Viele Grüße

    Manuela