1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Folsäure

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Mausbär, 14. Oktober 2008.

  1. Mausbär

    Mausbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Hallo wir sin neu hier unsere kleine namens Jessica hat Polyarthrtis der behandelnde Arzt hat uns das Medikament MTxX empfohlen nun meine Frage :Muss unsere Tochter auch nach den Tabletten bereits die Folsäure nehmen oder nur wen Sie gespritztr wird.wir fangen mit 5mg in Tablettenform an und erhöhen auf 10 mg danach mit spritzen.

     
  2. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Mausbär

    Erstmal herzlich willkommen hier bei RO:a_smil08:.Die Folsäure solltet ihr auf jeden Fall gleich von Anfang an nehmen um Nebenwirkungen zu vermeiden.Am besten gibt man die Folsäure 24-48 Stunden nach der MTX Gabe.
     
  3. Sandra

    Sandra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!

    Ich schreibe auch heute zum ersten Mal in das Forum. Nehme auch MTX seid Jänner 2008, bis Mai nahm ich in Tbl. Form 20mg und dann wurde ich auf Spritzen umgstellt, da ich bei den Tbl. sehr viele Nebenwirkungen hatte. Am Anfang hatte ich das Gefühl es geht mir mit den Spritzen besser aber erst heute war ich wieder um die Spritze und ich befürchte das es nicht besser wird.
    Aber ich nehme jeden Tag 5mg Folsan und an den Tag wo ich meine Spritze bekomme nehme ich kein Folsan.
    Mir ist aber schon mal passiert das ich vergessen habe mir ein Folsan zu besorgen und es war Wochenende, merkte sofort das mir es fehlte (Übelkeit war schlimmer den je).
    So jetzt habe ich mal einen Anfang geschafft, hoffe ich werde jetzt öffters ins Forum schauen, denn da wird man wenigstens verstanden zumindest hatte ich beim Durchlesen das Gefühl.
    LG, Sandra
     
  4. Knuddelmaus1986

    Knuddelmaus1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mössingen
    hallo Mausbär

    ja die Folesäure sollte deine tochter nehmen einen tag nach dem mtx gabe das musste ich auch machen
     
  5. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Mausbär,

    erst mal herzlich Willkommen:)
    Ich spritze 17,5 mg MTX seit drei Jahren und nehme jeweils
    2. und am 4. Tag danach je 5 mg Folsäure.
    Das hat mir mein RA-Arzt von Beginn an so gegeben.

    @Sandra: Auch Dir ein herzliches Willkommen und viel Spass
    hier im Forum:)

    lg Sieglinde
     
  6. Sandra

    Sandra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Mxt

    Hallo Siggi! :a_smil08:

    Ich fahre morgen wieder in die Rheumaamb. so wie immer alle 3 Monate, bin gespannt wie es bei mir weiter geht, nehme an das ich das MTX erhöhen muss denn ich merke eigentlich keine Besserung. Auf Cortison habe ich angesprochen und auch 20 kg zugenommen daher möchte ich solange es geht ohne Cotison versuchen.
    Glaubst du kann man von MXT Schweissausbrüche bekommen? Im Beipackzettel habe ich nichts gefunden.
    Folsan werde ich wahrscheinlich auch erhöhen müssen wenn ich MTX erhöht bekomme oder?

    Wünsche noch einen schönen Tag, werde mich am WE melden wegen meiner weiteren Therapie.

    LG, Sandra
     
  7. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Sandra

    Herzlich willkommen bei RO:a_smil08:.Fühl dich wohl hier und wenn du Fragen hast-nur her damit,es ist meistens jemand da der eine Antwort weiß.:)

    Zu deiner Frage,es ist durchaus möglich daß man vom MTX Schweißausbrüche bekommt.
     
  8. Sandra

    Sandra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Sabsi! :a_smil08:

    Hat zwar lange gedauert bis ich mich schreiben getraut habe, aber hier sind Menschen die einen verstehen und zuhören und so kann jeder, jeden helfen. Werden uns sicher öfters begegnen, mehr wahrscheinlich im Forum denn im Chat bin ich noch überfordert.

    LG Sandra
     
  9. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Sandra,

    auch ich habe Folsäure erhöhen müssen mit höherer Dosis MTX,
    die Nebenwirk. waren dann heftiger (hatte immer Entz. der Mundschleim-
    haut und die Übelkeit war auch stärker)mit 2x5 mg komm ich ganz gut klar.
    Zum Thema schwitzen kann ich nur sagen:
    Ich muss mich mind. 3x am Tag umziehen,weil ich so arg schwitze!
    Hab mir auch deshalb vor 2 Jahren meine Haare kurz schneiden lassen,
    bin ständig erkältet gewesen,weil ich immer nassgeschwitzt war,dann
    waren die Haare nass und jeder kleine Windzug hat mich krank gemacht.
    Ganz schlimm ists,wenn ich mich körperlich anstrenge (staubsaugen usw.)
    Hab immer ein kleines Gästetuch bei mir,da die Schweissausbrüche plötzlich
    kommen und ich dann unter Wasser stehe.:a_smil08:
    Obs jetzt nur am MTX liegt oder bei mir der Beginn der Wechseljahre ist,
    das konnte mir bis jetzt kein Arzt sagen. (bin 45J.)

    lg Sieglinde
     
  10. Sandra

    Sandra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke für deine Antwort Siggi!
    Wenn ich nicht erst 29 Jahre alt wäre hätte ich auch gesagt ich bin vielleicht im Wechsel, aber so wie du sagst bei Anstrengung ist es besonders schlimm und wenn ich im Stress bin.
    Mein Hausarzt erklärte mir, dass er durch seine Gewichtszunahme auch mehr schwitzen würde als vorher.
    Ich nehme trotzdem an das die Schweissausbrüche von einem Medikament sind.
    Mal abwarten was morgen die Ärzte sagen. :(