1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Eisenpräparat?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von petra70, 9. Dezember 2011.

Schlagworte:
  1. petra70

    petra70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    weiß hier jemand zufällig, ob sich MTX und die EInnahme eines Eisenpräparates vertragen? Ich hab heute neue Blutwerte bekommen und hab einen ziemlich niedrigen Ferritin-Wert und würde von daher mal wieder Eisen nehmen wollen. Da RA bei mir erst seit wenigen Wochen diagnostiziert wurde und ich erst seitdem MTX (7,5/1xWoche) nehme, hab ich da noch keine Erfahrung, ob es da Wechselwirkungen gibt. Bei Google hab ich nichts gefunden, die Hausärztin meinte "vielleicht nicht am selben Tag nehmen", aber ich hatte den Eindruck dass sie das eher aus Unsicherheit sagt.

    Vielen Dank schon mal für Hinweise!
     
  2. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    also ich hatte früher oft Eiseninfusionen (weil ich die Tabletten nicht vertragen habe) bekommen und gleichzeitig nahm ich MTX!
    Also ich hab keine besonderen Nebenwirkungen feststellen können. Und nachdem ich die Infusion ja auch in der Praxis bekommen habe, denke ich mal, daß das schon okay so war!

    Aber vielleicht hat ja noch jemand andere Erfahrungen gemacht.

    VG Candela
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Petra!

    Glaube nicht, dass das Probleme gibt. Du mußt nur auf das Eisenpräparat achten. Manche enthalten zusätzlich eine kleine Menge Folsäure. Die sollte man dann wohl am MTX-Tag und den Tag drauf nicht nehmen (z.B. TardyferonFol).

    Lg Clödi.