Mtx und Corona

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von KnieFee, 9. Dezember 2022.

  1. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    312
    Guten Morgen,

    meine Tochter hat Corona, Fieber ist weg, der Husten und Halsweh noch da. Eigentlich hätte die Mittwoch mtx spritzen müssen.
    Kinderarzt verweist auf den Rheumatologen, der aber nicht zurückrufen bzw. Mails beantwortet.
    Ja, ich habe dafür Verständnis, in den Kliniken muss mit dem RSV die Hölle los sein. Aber wie lange pausiert man denn so mit Corona und Mtx?
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    12.065
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich weiß nur, dass man aussetzen soll, solange man noch nicht ganz gesund ist, damit der Körper mit der Krankheit fertig wird.

    Also solange der Körper noch kämpft, würde ich MTX aussetzen und zwischenzeitlich versuchen, den Arzt zu erreichen.
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    8.177
    KnieFee, ich stand vor derselben Frage als ich an Tag 8 wieder negativ war. Bisschen Schnupfen und Husten waren noch da. Meine Rheumatologin wollte, dass ich noch eine Woche pausiere, wenn es der Zustand der Gelenke zulässt. Insgesamt waren es dann drei Wochen Pause mit den Basismedikamenten.

    Gute Besserung für deine Tochter!
     
  4. Lütten

    Lütten Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2019
    Beiträge:
    2.876
    Mir wurde gesagt solange man sich krank fühlt aussetzen, wenn es geht. Bei mir ging es nur 2,5 Wochen , dann haben meine Hände nicht mehr mitgemacht. Und ich sollte dringend wieder spritzen .

    Gute Besserung für deine Tochter
     
  5. Hallo liebe @KnieFee,
    mein Rheumatologe hat empfohlen, MTX mindestens 2 Wochen auszusetzen, besser 3 Wochen. Habe ich auch gemacht, obwohl es mir von den Gelenken her nicht so gut ging. Aber ich merkte auch, dass mein Körper mit ganz anderen Dingen beschäftigt war und er hat sich weniger um meine Gelenke gekümmert, als gedacht. Der ganz große Schub blieb aus....

    Gute Besserung für deine Tochter und dir ganz viel Kraft. Liebe Grüße
     
  6. Alexa83

    Alexa83 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    107
    Ich sollte im Februar mit Corona gar nicht aussetzen.
    Letzte Woche mit Influenza und jetzt anschließender Lungenentzündung sollte ich schon zweimal aussetzen und nächste Woche auch noch, da ich inzwischen auch ein Antibiotikum bekomme was sich mit MTX nicht verträgt.
    Gute Besserung für deine Tochter!
    Liebe Grüße!
     
  7. Gertrud

    Gertrud Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.593
    Mir wurde gesagt, bei Fieber aussetzen.
    Aber bei Kindern kann das natürlich anders sein.
    Hat sie denn schon ausgesetzt? Darauf kommt es ja auch immer an - zu lange sollte die Pause nicht sein, um einen Schub nicht zu gefährden.
    Alles Gute!
     
  8. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    312
    Vielen Dank an alle.

    Letztendlich erreiche ich hier niemanden, der Kinderrheumatologe hat wahrscheinlich die Arbeit bis Oberkante Unterlippe und mein Rheumatologe ist auf Fortbildung.

    Da sie aber inzwischen fieberfrei und wieder relativ fit ist, hat sie gestern das mtx genommen. Das war dann eine Verschiebung um zwei Tage. Ihre Gelenke sind leider nicht gut.

    So, jetzt hat hier die komplette Familie Corona. Aber das wird schon.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden