1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Blutuntersuchung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von joerg74, 6. April 2006.

  1. joerg74

    joerg74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    am Dienstag war ich bei meinem Rheumatologen. Er war mit mir nach meinem Aufententhalt in Sendenhorst zufrieden und eine Blutuntersuchung war auch nicht notwendig (die letzte war am 27.03). Zur Blutuntersuchung sollte ich nach Ostern zu meinem HA gehen, aber dieser hat die Woche nach Ostern (und die Woche vor Ostern) noch Urlaub. Ich könnte dann erst ab 24.04 zur Blutuntersuchung.
    Morgen werde ich mir meine 6. MTX Spritze (20mg) geben. Ich glaube es ist besser, wenn ich noch heute abend zur Blutuntersuchung gehe. Oder was meint ihr?

    Gruß
    Jörg
     
  2. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo jörg,
    ich nehme auch mtx und hatte im vergangenen Jahr ein ähnliches Problem wie Du. Ich hab mit meiner Rheuma-Doc gesprochen und sie meinte damals, eine Woche später wäre nicht schlimm, ich könnte entsprechend später gehen.
    Sonst ruf doch einfach mal vorsichtshalber vorher an.
    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig auf die Schnelle weiterhelfen,
    viele Grüße
    JMCL
     
  3. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo Jörg,

    ich würde wahrscheinlich auch versuchen, noch den letzten möglichen Termin zur Blutabnahme vor dem Urlaub des HA wahrnehmen und dann den ersten nach dem Urlaub. So hast du für dich zumindest sicher gestellt, dass die anfänglichen 14-tägigen Untersuchungen zumindest halbwegs sichergestellt sind.

    Bei mir hat sich nämlich nach meiner 3. Mtx-Spritze schon ein höherer Gamma GT Wert abgezeichnet, der nun überwacht werden muss. Er hängt allerdings auch mit der Gabe von NSAR zusammen und war auch im KH bereits leicht erhöht.

    Es ist also für dich einfach eine eigene Sicherheit, die diese Blutuntersuchung mit sich bringt.

    Alles Gute
    stoppel
     
  4. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Joerg,
    ich würde an deiner Stelle auch heute noch beim HA vorsprechen.Wenn der nun meint,es wäre zu früh für eine Kontrolle,kann er ja veranlassen daß die noch einmal dein Rheumadoc während seiner Abwesenheit macht.
    Damit sollte auf jeden Fall nicht geschludert werden,gerade in der Anfangszeit bei den stärkeren Basismedis,denke ich.

    Lieben Gruß,
    Diana
     
  5. joerg74

    joerg74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    na toll, ich habe soeben bei meinem HA angerufen und könnte bis 12:00 Uhr kommen. Irgendwie dachte ich heute morgen, dass ich heute Abend zu ihn fahren könnte, aber er hat ja heute Abend keine Sprechstunde (langsam leide ich wohl an Alzheimer :o ).
    Dann werde ich meine Mittagspause vorziehen und für die Fahrt zum HA opfern. Na ja, opfern ist wohl nicht das richtige Wort, aber auf jedenfall bin ich dann beruhigter, dass das Blut nochmal untersucht wurde und morgen die Ergebnisse bekomme.

    @Diana: Zu meinen Rheumadoc wollte ich eigentlich nicht extra fahren (35 km eine Strecke), aber wenn es sich nicht vermeiden läßt würde ich natürlich auch zu ihm fahren.

    Gruß
    Jörg
     
  6. lissy6666

    lissy6666 Guest

    Lissy6666

    Hallo Jörg,
    ichhabe auch mal mtx genommen. Es war meinem Hausarzt immer ganz wichtig, meine Blutwerte zu kontrollieren. Ich würde an Deiner Stelle noch kurz beim Arzt vorbeischauen. Wie verträgst Du eigentlich mtx? Ich habe nach einer Woche richtig Probleme bekommen(spucken!). Jetzt nehme ich schon seit 1 Jahr Enbrel und habe keine Nebenwirkungen. Also viel Spaß beim Arzt heute Abend! Liebe Grüße Lissy:eek:
     
  7. joerg74

    joerg74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lissy,

    mit 20mg MTX komme ich eigentlich ganz gut zurecht. Bin aber ca. 2 Tage nach der Spritze ziemlich müde und hoffe, dass es mit der Zeit besser wird.
    Ich fahre jetzt erstmal zum Arzt....

    Gruß
    Jörg