1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Blasenbeschwerden

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lotta 62, 27. Juni 2012.

  1. Lotta 62

    Lotta 62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    ich hab da mal eine Frage zu MTX und Blasenbeschwerden:

    Habe schon vor der Therapie mit MTX seit mehreren Jahren eine symptomlose Hämaturie,d.h. Blutbeimengungen im Urin ohne Beschwerden. Der Urologe und Nephrologe hat alles gecheckt- keinen Grund gefunden, " das gibt es mal". Sollte vierteljährlich den Urin kontrollieren- hab ich gemacht- bei jeder Untersuchung Blutbeimengungen.

    Nun nach den MTX-Spritzen bekomme ich immermehr Schmerzen in der Blasengegend, der gestrige Urinstix hat die höchste Stufe an Blut angezeigt, aber kein Nitrit, keine Leucos- also wohl keine Entzündung.
    Meinem Rheumadoc hatte ich letztens schon erzählt, dass die Schmerzen in der Blase zunehmen und er meinte, da die Blase auch mit einer Schleimhaut ausgeleidet ist und ich auch Schleimhautreizungen im Mund und Nase habe, nun event. auch die Blase betroffen ist. Ich soll viel trinken und aufpassen.

    Hat irgendjemand auch solche Probleme und was habt Ihr dagegegen getan?

    LG Lotta