1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX und Arava

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eifel, 26. Oktober 2005.

  1. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich nehme seit einiger zeit MTX und nun ist auch Arava dazugekommen. Könntet Ihr mir sagen was Ihr so erfahrungen mit Arava gemach habt (Nebenwirkungen)?
    Danke!

    MFG
     
  2. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo,

    also, ich hab nur gute Erfahrungen gemacht: die Schmerzen wurden weniger und das überwiegt bei weitem den einzigen Nachteil (und ich hoffe sehr, dass es der einzige bleibt): mein Blutdruck hat sich erhöht und ich muss jetzt täglich noch eine Tablette mehr in mich hineinwerfen.
    Aber, die Vorteile überwiegen bei weitem und ich hoffe sehr, dass es mir auch endlich gelingt, das Cortison weiter ausschleichen zu können.
    Herzliche Grüße
    JMCL
     
  3. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Dann hoffe ich mal sehr das das bei mir auch so wird!

    Danke
     
  4. cecile.verne

    cecile.verne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Fribourg, Schweiz
    Leider weniger gut

    Hallo

    ich habe Arava als erstes Medi bekommen. Schon bei der Einnahme von 20mg täglich hatte ich mindestens 3 Stühle pro Tag. Da der gewünschte Effekt (noch) nicht erreicht war, erhöhte der Rheumato die Dosis auf 5 x 1Tabl und 2 x2 Tabl/Woche. Auch da reichte es noch nicht aus, der Stuhlgang war nun immer auf 3, manchmal 4 gestiegen, öfters auch als Durchfall. Trotz dem, dass er Chloroquin beigefügt hatte, hielt sich die cP nicht still. Die Arava-Dosis wurde nochmals gesteigert: jeden 2. Tag 2 Tabletten. Endlich gab die cP Ruhe! Doch leider machte der Magen und Darm schlapp: Magenschmerzen, Appetitverlust und 6 - 7 Durchfälle. Massiver Gewichtsverlust die Folge. Leider musste deswegen das Arava wieder auf 1 Tabl. täglich reduziert werden. Die Folge: ein neuer heftiger Schub ist losgegangen. Nun scheint aber doch nach 2 Monaten das MTX langsam zu greifen!! Das Stuhlproblem hält sich mit 1 Tabl Imodium (Durchfallmedi in der Schweiz) in Grenzen (ca. 2 fast normale Stühle pro Tag).
    Laut Rheumato ist eigentlich Arava eines der bestverträglichen Medi. Nur eben gibt es auch da Ausnahmen, wie überall!!
    Ich hoffe, dass es bei Dir gut funktionniert!!

    Gruss
    cecile.verne