1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mtx u. magenprobs!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Christoph Lange, 23. Januar 2003.

  1. Hallo!

    Ich nehme jetzt seit 6 Wochen MTX (15mg) in Spritzenform, und sie scheinen zu wirken, ich habe absolut keine Schmerzen mehr im Moment, dafür aber leider Magen-Darm Probleme...
    Ich muss dazu sagen: ich nehme ausser MTX Cortison (5mg), Budenofalk und Claversal (beides nehme ich wegen meiner Grunderkrankung Morbus Crohn). Bei den Budenofalk-Tabletten steht, die MTX-Toxizität könnte erhöht werden!! Können die Magenschmerzen daher kommen? Setze ich die Tabletten lieber ab? Oder kann eine Folsäuregabe oder ein Magenschutzmittel helfen?

    mfg
    euer ratloser christoph
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Christoph;

    wußte der Arzt, der Dir das MTX aufgeschrieben hat, Bescheid was Du sonst noch für Medis nimmst.
    Wenn der Doc das nicht weiß kann er auch nicht beurteilen ob das alles miteinander geht.
    Du solltest das ganz schnell mit den entsprechenden Docs klären. Mit Morbus Crohn solltest Du sowieso immer drauf achten, dass der betreffende Arzt sowohl über alle Medis als auch über alle Erkrankungen Bescheid weiss.
    Also ganz schnell Termin machen oder anrufen.

    Viel Glück und gute Besserung
     
  3. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hallo Christoph,

    die beiden Medis gegen MC kenne ich nicht. Bekannt ist aber, dass MTX in Kombination mit allerlei Medis aggressiver wirken kann. Diclo und andere NSAR sind so ein Beispiel. Hast Du keinen Beipackzettel von MTX parat? Ich hatte mir den gleich bei der ersten Spritze von meinem Doc geben lassen! Grundsätzlich muss, wie auch schon Verena sagt, jeder Arzt, der Dich behandelt, über MTX Bescheid wissen (auch der Zahnarzt!). Ansonsten kann ich Dir nur das gleiche empfehlen wie Verena.

    Liebe Grüße von Monsti
     
  4. gisela

    gisela Guest

    Hallo Christoph,
    ich nehme seit vier Jahren MTX. Leider kenne ich Deine beiden Medis für MC nicht. Du must unbedingt wegen Deiner Medi-Kompination nochmal mit Deinem Rheumadoc reden.

    Ich nehme Folsäure seit dem Beginn meiner MTX-Therapie. Allerdings handhabt das jeder Arzt anders. Zusätzlich habe ich auch ein Magenschutzmittel (habe eine empfindliche Magenschleimhaut) genommen, als ich noch oft zusätzlich Schmerzmittel nehmen mußte. Aber ich würde erstmal abklären, ob Du die Medis so zusammen nehmen darfst.

    Viele Grüße aus dem nasskalten Nürnberg
    gisela
     
  5. hallo!

    ich war gestern erst bei meinem hausarzt.der wollte eine darmspiegelung und eine magenspiegelung machen lassen.da meine probleme aber so gut wie weg sind, möchte ich mich nur ungern diesen meiner meinung nach doch sehr unangenehmen untersuchungen aussetzen, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist.das habe ich auch meinem hausarzt gesagt.
    mein rheumadoc hielt eine sofortige untersuchung nicht für notwendig (er war übrigens von anfang an über meinen crohn und alle medis, die ich nehme, informiert) und verschrieb mir stattdessen ein magenschutzmittel (ranitic) und folsäure, die man 24 std. nach der spritze nehmen soll (1 tablette).ist das bei euch auch so?
    und wenn es dann nicht besser wird, kann man die untersuchungen ja immer noch machen..oder haltet ihr das für verantwortungslos??

    mfg
    chris
     
  6. gisela

    gisela Guest

    Hallo Chris,
    ich würde erstmal abwarten, ob Du mit dem Magenschutz und der Folsäure hinkommst. Falls Du danach immer noch Probleme hast, kann man die Untersuchungen ja machen lassen.

    Wie gesagt, ich habe eine empfindliche Magenschleimhaut und komme mit dem Magenschutzmittel gut zurecht. Ich hatte in der letzten Zeit überhaupt keine Probleme mit dem Magen.

    Die Dosierung der Folsäure, das entscheidet jeder Arzt anders. Ich nehme z.B. 10mg ungefähr 34 - 36 Std. nach der MTX-Einnahme (20mg). Aber das ist wirklich von Arzt zu Arzt verschieden.

    Ich drück Dir die Daumen das Dein Magen/Darm sich beruhigt und das MTX weiter so gut wirkt.

    Viele Grüße aus Nürnberg
    gisela
     
  7. Danke für die Antworten!

    ich denke ich werde es erstmal mit dem magenschutz und der folsäure probieren. ich habe auch kaum noch beschwerden, nur ein bissl...

    alles gute
    homer