1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX Spritzen und starke Magenschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Klaus, 27. September 2003.

  1. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich heiße Heidi und spritze mir das MTX selbst. Leider habe ich danach immer sehr starke Magenschmerzen, ist dass normal? Nehme ein Magenmittel ein, Ranitidin 300 mg, hilft nicht. Was gibt es noch für Magenschutz dass sich mit MTX verträgt ?

    Heidi
     
  2. lilli

    lilli kleine Berliner Hexe

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    hALLO Heidi,

    versuchs doch mal mit Omep,
    mir hilft es sehr gut.

    LG
    Lilli
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Heidi,

    gegen die Magenschmerzen hilft auch sehr, sehr viel Trinken, besonders vor, am und nach dem Mtx-Tag! Nimmst Du denn zusätzlich noch andere Medis? Manchmal passt die Kombination auch nicht.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke für Eure Antworten, das OMEP werde ich mir besorgen.
    Zu Monsti, ich nehme sehr starke Schmerzmittel, unter anderem Morphium (MST). Leide an einer seronegativen Spondarthritis mit Sakrolitis beidseitig und Herberdenarthrose in allen Fingern. Außerdem soll ich noch eine 2° Fibromyalgie haben. Die Wirbelsäule ist voll versteift, das Implantat ist leider nicht mit dem Knochen verwachsen. Ich habe eine volle EU Rente und die Pflegestufe I .

    mfg
    Heidi