1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX spritze

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eifel, 23. Juni 2005.

  1. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich hab da mal ne frage ich bekomme montag meine erste MTX Spritze und möchte sie mir ab dann selber spritzen! Wohin wir das MTX gespritzt und worauf muss ich achten? Und wie sieht es mit Nebenwirkungen aus?

    Danke
    LG Eifel
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo eifel,

    normalerweise erklärt Dir das Dein Doc. Ich gehe davon aus, dass Du das Mtx s.c. spritzt. Da kämen Bauch und/oder Oberschenkel in Frage. Ich selbst bin extrem dünn und habe am Bauch keinerlei Fettpolster, so dass das Spritzen dort für mich nicht angenehm ist. S.c. spritze ich deshalb stets in die Oberschenkel. Da stört's mich überhaupt nicht. Die meisten spritzen es wohl in den Bauch. Den besten Ort findest Du am besten selbst raus.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. fishwoman

    fishwoman Guest

    hallo eifel,

    worauf du achten musst, wird dir der arzt oder die helferin sicher sagen.

    ich spritze jetzt seit 10 wochen und es klappt ganz gut. es kostet zwar immer noch jedes mal eine kleine überwindung, aber ich möchte einfach nicht jedes mal zum arzt.

    ich spritze in den bauch, einmal links, nächstes mal rechts.
    ich bin zwar ziemlich schlank, aber ein winzig kleines speckröllchen für die dünne nadel ist schon da.

    nebenwirkungen gibt es bei mir bisher eigentlich keine.

    nur mut, das klappt auch bei dir.

    herzliche grüsse und lass mal hören, wie`s war,
    christel
     
  4. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nimmst du die Folsäure nur einmal also nach den 48 Std oder nimmst du die mehrere Tage?

    Ach ja was heist denn Mtx s.c.

    LG Eifel
     
  5. paco

    paco Guest

    Hallo Eifel!
    seltsam - mein Doc sagt zu mir, das muss i.m. gespritzt werden und deshalb darf ich es nicht alleine, sondern trab jeden Montag nach der Arbeit in seine Sprechstunde... aber eigentlich kann ich mir auch nicht vorstellen, mir selbst eine Spritze in den Bauch zu geben.... *schlotter*

    Grüße
    Paco
     
  6. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also ich hab ihn gefragt und anfangs meinte er auch ich soll es lieber nicht selber machen aber dann sagte er doch ja! Ich finde den Gedanken daran auch nicht so toll aber ich will nicht wegen jeder spritze zu Ihm laufen!

    LG
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Eifel,

    s.c. = subcutan, d.h. unter die Haut (gespritzt), im Gegensatz zu i.m. (= intramuskulär) oder i.v. (= intravenös). Übrigens gibt es für solche Fragen einen eigenen, alphabetisch geordneten Abkürzungsthread im Forum "Ich bin neu(-gierig)". ;)

    An das Selbstspritzen gewöhnst Du Dich sehr schnell - ist nicht anders als die Heparinspritzen nach OPs, davon merkt man fast nix. Du wärst halt wirklich viel flexibler.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo leute auch ich gehört seit kurzem zu den selbstspritzern, und möcht fast behaupten ich bin froh es selber zu machen!

    ne mal im ernst es hat mich natürlich sehr große überwindung gekostet, aber der gedanke jede woch einmal, bzw. jede zweite woche zwei mal in die praxis fahren zu müssen hat mich dann doch überzeugt.

    und es geht ganz gut, ich habe mir am die die dritte spritze gesetz und ich habe keine schmerzen gehabt, noch hinterher einen blauen bauch 8von wegen falsch spirtzen). es wird mich aber auch beim nächsten spritzen bestimmt wieder 5 minuten kosten, bis ich mich überwunden habe.
    ich diesem sinne

    lg bine
     
  9. Rosanna

    Rosanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwerte
    Hallöchen,
    ich spritze mir MTX seid 5 Wochen selber in den Bauch. Ich hatte bisher garkeine Probleme damit. Da ich schon anderen Menschen Spritzen gegeben habe, wusste ich wie es geht und daher war das garkein Thema, es nicht selber zu machen. Und ich hatte auch keine Lust einmal pro Woche zum Arzt zugehen.

    Die Fertigspritzen sind so konzipiert, dass man fast nichts falsch machen kann. Manchmal hilft es tief auszuatmen und genau in dem Moment zustechen. Dann tut es nicht so weh.

    Liebe Grüße
    Rosanna
     
  10. level42

    level42 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Spritzen

    Hallo Eifel,

    ich habe 1 1/2 Jahre jede Woche zu meinem Hausarzt rennen müssen, wegen der MTX Spritze. Inzwischen hab ich einen Rheumadoc und bekomme Humira. Mein Rheumadoc hat wegen jede Woche zum Arzt rennen nur mit dem Kopf geschüttelt.

    Zu den Injektionen ist mir da folgendes erklärt worden:

    Beim Spritzen mindestens 3-4 cm Abstand zum Bauchnabel halten.

    Dann im "Kreis" spritzen, d.h. rechts neben dem Bauchnabel; nächste Woche 4 cm weiter am Bauch, dann am rechten Oberschenkel und dann 4 cm weiter. Und die gleiche Prozedur vom Linken Oberschenkel zurücküber die linke Seite zum Bauchnabel.

    Aber am besten ist, wenn Du Deinen Doc nochmal darauf ansprichst.

    Und zu den Nebenwirkungen, die sind bei jedem anders vertreten. Allerdings sind am häufigsten treten wohl Übelkeit und Durchfall auf; kann aber muss nicht sein. Aber auch hier solltest Du Deinen Doc verständigen.

    Wünsche Dir, dass es Dir gut hilft.


    Liebe Grüße
    level42
     
  11. Jörg

    Jörg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Eifel,

    wo und wie gespritzt werden sollte wurde in den bisherigen Beiträgen ja bereits gesagt.

    Ich spritze seit mehreren Jahren MTX (z. Zt. 20mg) und hatte noch nie Entzündungen, Rötungen o.ä. an der Einstichstelle.

    Folsäure nehme ich 48 Stunden nach der Spritze beginnend vier Tage lang jeweils 5mg.

    Alles Gute wünscht

    Jörg
     
  12. SonjaW

    SonjaW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich spritze auch seit 10 Wochen selber, immer abwechselnd li und re in den Oberschenkel. Offensichtlich kann man da wirklich fast gar nichts falsch machen, ich spüre auch kaum den Einstich. Einmal hat' s einen kleinen Bluterguss gegeben, ist aber bald wieder verschwunden. Das einzige Problem bei mir sind die geschwollenen Finger, da das MTX noch nicht voll wirkt. Da brauch ich dann doch ab und zu mal Hilfe von meinem Freund. Ich bin sicher, so nach zwei oder drei Mal hast Du's raus.
    Viele Grüsse und viel Glück! SonjaW
     
  13. Annette1

    Annette1 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Paco,

    seit ca. 1 1/2 Jahren sind die Metex-Fertigspritzen (Methotrexat z.B. 15 mg) offiziell für das s.c.-Spritzen zugelassen. Vielleicht hat das dein Arzt noch nicht mitgekriegt. In der Packung sind seitdem die Nadeln zu den Fertigspritzen dabei. Ich bin froh, dass ich mich selber spritze, da ich dann unabhängig bin.

    Herzliche Grüße
    Annette
     
  14. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    ich hab sie zuletzt in den oberschenkel gerammt, da mir vom spritzen in die bauchhaut stets übel geworden ist.

    ausgerechnet ein tierarzt hat mir gezeigt, wie man das möglichst schmerzlos macht ... spritze zwischen daumen und zeigefinger geklemmt, ein paarmal mit dem handgelenk leicht auf die zu spritzende stelle geklopft und beim 3. mal
    die spritze fix unter die haut gejagt.

    im übrigen ist das recht harmlos, mtx kann intravenös, subcutan sowie intramuskulär gespritzt werden, man kann sich also nicht gross vertun.

    blutergüsse gibts, wenn man eine ader trifft, macht aber nicht viel aus. besser genau schauen.
     
  15. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Huhu devlin,

    süß, Deine Tipps :D :D :D, diese Vorgehensweise ist sicher nicht blöd. Da ich gerade wieder das Vergnügen habe, mir tägliche Heparinspritzen verabreichen zu dürfen, sag ich einfach mal, wie ich das mache (bei mir immer Oberschenkel): Hautstelle mit einem getränkten Tupfer desinfizieren, Einstichstelle mit den Fingern leicht zusammenkneifen, Nadel im ca. 45-Grad-Winkel rein, langsam einspritzen, danach nochmals mit dem Tupfer drüber und feddisch. Blaue Flecken habe ich z.T. auch, Pech gehabt und ein kleines Blutgefäß perforiert. Das ist aber innerhalb weniger Tage wieder weg. Das Spritzen selbst merke ich nur äußerst selten. Klar, man kann mal einen Hautnerv treffen, dann ziept's halt kurz. Die Schmerzen während eines Rheumaschubs finde ich ungleich heftiger.

    Grüßle von
    Monsti
     
  16. paco

    paco Guest

     
  17. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Hallo!

    Morgen ist es soweit ich bekomm meine erste spritze!
     
  18. paco

    paco Guest

    Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass du sie gut verträgst!!

    lg

    Susanne:)
     
  19. Eifel

    Eifel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke das ist lieb!