1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MtX Spritze trotz Erkältung?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Blümchen3871, 25. November 2010.

  1. Blümchen3871

    Blümchen3871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Berlin
    Hallo, ich bräuchte dringend einen Rat.
    Mein 14 jähriger Sohn bekommt 20 mg Mtx in der Woche, jetzt ist er leider ganz schön erkältet, kann er trotzdem seine Spritze bekommen oder ist das gefährlich ?

    Viele Grüße Blümchen3871
     
  2. Bine49

    Bine49 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Ich hatte vor zwei Monaten auch eine starke Erkältung. Mein Rheuma-Doc hat mir gesagt, ich solle die MTX-Spritze (auch 20 mg) nicht nehmen. Das Immunsystem hat wohl genug damit zu tun, gegen die Erkältung anzukämpfen, MTX würde das Immunsystem ja weiterhin unterdrücken, das wäre zu gefährlich.
    Rufe doch den Rheuma-Doc Deines Sohnes dazu mal an!
    Erst mal gute Besserung für Deinen Sohn.
    Bine
     
  3. Tanja1979

    Tanja1979 PsA

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    also ich sollte jetzt auch einmal aussetzen wegen starker Erkältung/Bronchitis, die ich seit 3 Wochen habe und nicht weggehen möchte.
     
  4. Blümchen3871

    Blümchen3871 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Berlin
    Hallo Bine und Tanja,

    vielen Dank für eure schnellen Antworten, ich werde es dann wohl so machen und eine Woche aussetzen.
    Heute wurde beim Hausarzt nochmal Blut abgenommen, die Werte bekomme ich morgen und da wäre auch der Tag der Spritze.

    Viele liebe Grüße an euch und Danke Blümchen3871