1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MTX Nebenwirkungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Katharinaw, 27. Mai 2008.

  1. Katharinaw

    Katharinaw Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    bei mir wurde vor 10 Wochen das MTX von Spritzen auf Tabletten umgestellt. Am Anfang kam ich auch ganz gut klar, bis auf die übliche Übelkeit am Tag nach MTX. Jetzt geht es mir nach MTX immer schlechter. Mir ist so schlecht, dass nicht mal die MCP-Tropfen helfen und seit drei Wochen habe ich 2-3 Tage nach MTX Durchfall. Ich bin richtig krank danach. Leber- und Nierenwerte sind aber im grünen Bereich.


    Kann das sein, dass die Nebenwirkungen mit der Zeit stärker werden? Ich mache eigentlich alles so wie immer. Nehm das MTX zwar immer Freitags, aber am Wochenende oft Blockseminare in der Uni und muss einigermaßen fit sein. Kennt jemand was stärkeres als MCP gegen Übelkeit?

    Auch geht es mir rheumatechnisch schlechter seit ich nicht mehr spritze.
    Meine Rheumatologin ist im Urlaub und mein HA hat nicht so die Ahnung was das angeht.

    LG Katharina
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi, die ständige Übelkeit kann auch von einer Magenschleimhautentzündung kommen. Zur genauen Abklärung ist dann allerdings eine Magenspiegelung fällig. Vor der mußt Du keine Angst haben, geht schnell und mit einer Spritze bekommst Du auch nichts von dem ganzen Vorgang mit.