MTX – mir hilfts! ... wem noch?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Rosarot, 20. Mai 2006.

  1. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Noch einen kleinen Tipp für alle Medi-Schlucker ... stammt von meinem Hausdoc und ich finde, der Tipp ist Gold wert!

    Reinen Brennnesseltee trinken - wenigstens einen Liter am Tag!
    Soll helfen, die Nebenwirkungen von Medis zu verringern, weil er es unterstützt, die bösen Stoffe wieder aus dem Körper zu spülen.

    Achtung: harntreibend! Nur zu empfehlen, wenn man ein Klo in der Nähe hat.
    Ich mach mir morgens einen Liter und trinke den dann bis etwa 13 Uhr, lauwarm bis kalt. Ist lecker - man gewöhnt sich voll dran und ich vermisse ihn richtig, wenn ichs mal vergesse oder kein Tee im Haus ist.

    Was mir auch auffällt: Meine Gesichtshaut ist viel schöner geworden, seit ich regelmäßig Brennnesseltee trinke. Lasse ich mal 3, 4 Tage den Tee weg, habe ich viel eher Hautrötungen und Ringe unter den Augen ...
    Scheint also auch für die Schönheit gut zu sein! :cool:

    Ich trinke ansonsten noch etwa 1 bis 2 Liter Mineralwasser oder Leitungswasser. Wenns richtig heiß ist, noch etwas mehr.

    Vielleicht insgesamt eine gute Kombination MTX gut zu vertragen - was ich ja tue.

    Schöööne Grüße
    Rosarot
     
  2. Snowy

    Snowy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Mtx

    Hallo Rosarot,

    kann Dir nur zustimmen.
    Habe meine Diagnose seit Februar 06. Auf Grund der Agressivität der Polyarthritis Kombinationstherapie mit Mtx und Arava.
    Auch ich habe keinerleit Nebenwirkungen durch Mtx oder Arava.
    Konnte im Januar kaum noch richtig laufen, geschweige denn eine Treppe runtergehen. Der Aufenthalt in der Tagesklinik und die Kombi-Therapie haben mir bis jetzt sehr geholfen. Kann wieder relativ normal gehen, bis auf meine Probleme mit den Füßen, weil die Arthritis schon drin "sitzt".
    Ansonsten geht es mir mit Mtx wesentlich besser.
     
  3. elbereth

    elbereth Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Ich finde MTX auch klasse!!!

    Hallo,

    bei mir wirkt MTX auch recht gut. Spritze seit Mai 06 15mg/Woche + 14-tägig 40mg Humira + tägl. 5mg Decortin.
    Wenn ich bedenke wie schlecht es mir noch Anfang des Jahres ging - heute fühle ich mich echt gut! :)
    Monatelang habe ich mich mit Schmerzen rumgequält, div. Medikamente ausprobiert, jetzt scheint endlich die für mich optimale Kombitherapie gefunden zu sein.
    Als einzige Nebenwirkung konnte ich bisher nur extreme Müdigkeit feststellen (leider nicht nur am Tag der Spritze oder am Tag danach:o ). Die Blutwerte waren bisher in Ordnung, nur der Hb-Wert ist noch niedriger als vorher (schwankt jetzt zwischen 9,5 und 10,5).
    Habe schon seit Jahren Probleme damit, das Ganze hat sich aber seit MTX verstärkt. Seit Mai nehme ich daher zusätzlich Eisen.
    Bin froh, daß ich MTX bekommen habe. Ich hatte totalen Schiß davor, da ich es schon mal in Tablettenform genommen und sehr schlecht vertragen hatte. Jetzt mit den Spritzen klappt es sehr gut!
    (zum Glück hat mich mein Rheumatologe dazu überredet)
    Ach ja, hat jemand festgestellt, daß sich MTX auch auf trockene Augen auswirkt? Habe Sicca-Syndrom und die Trockenheit hat sich in den letzten Wochen erheblich verschlimmert. Ich muß viel häufiger tropfen als vor MTX. Habe keine Ahnung ob da ein Zusammenhang besteht. Mein nächster Augenarzt-Termin ist erst mitte September. Werde Ihn wohl mal darauf ansprechen oder habt Ihr dazu einige Infos?

    Liebe Grüße

    Elbereth
     
  4. Snowy

    Snowy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    mir hilft es auch

    also mir hilft Mtx (15mg) auch sehr gut. Nehme es neben Arava 20mg einmal die Woche. Am Anfang Spritzen, jetzt Tabletten. Eindeutige Besserung in den Händen, was die Beweglichkeit angeht.
    Fast ohne Nebenwirkungen, nur Problem mit Unterzucker.
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    4.321
    Zustimmungen:
    1.740
    Ort:
    München
    Unterzucker durch MTX

    Hallo Snowy,

    ist das klar, daß Dein Unterzucker vom MTX kommt und was tust Du dagegen?

    Grüße
    Kira
     
  6. Snowy

    Snowy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Mtx

    Hallo Kira,

    ob das mit dem Unterzucker vom Mtx kommt, ist nicht völlig klar. Im Krankenhaus hatten die Leute eher das Problem mit zu hohem Zucker.
    Ich sehe zu, dass ich immer Traubenzucker bei mir habe. Dann geht es. Störend ist es nur bei der Arbeit, wenn ich auf einmal total schlapp werde.Ich habe auch ein Blutzuckermessgerät bei mir, so dass ich den Wert regelmäßig messen kann.

    Grüße
    Snowy
     
  7. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    für alle..

    bei den umfragen gibt es auch noch was vllt.interessantes für euch:

    wer nimmt alles mtx

    ich musste es nach 3 monaten absetzen..habe weder tabl.noch spritzen vertragen...ausschlag.
     
  8. Hessin

    Hessin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen/Odenwald
    Hallo

    Ich nehme MTX 20 mg seit ein paar Monaten
    leider kommen immer wieder schmerzhafte Schübe durch
    vorwiegend in den Schulter-Nackenbereich,
    dabei wird dann alles so verspannt das ich nicht mehr schlafen kann
    zusätzlich nehm ich noch ein leichtes Opiat was mir aber auch nicht wirklich hilft. In den Schüben nehm ich noch Arcoxia 90mg, das lindert etwas.
    Habe demächst wieder einen Termin beim Rheumalogen und werd mal
    fragen wie es aus sieht mit nem andren Medikament.
    Mir gehts zwar viel besser als ohne MTX abe ruahc noch nciht optimal das ich sagen könnte ich kann wieder voll arbeiten.

    LG
    Hessin
     
  9. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Guten Morgen ins Ründchen,

    da dieser Thread von mir ist, wollte ich noch kurz auf meine jüngsten Erfahrungen mit MTX eingehen, die verdeutlichen, dass manchmal auch die Darreichungsform von MTX entscheidend ist, was Nebenwirkungen und Wirksamkeit betrifft.

    Wie ich hier >> Pünktlich zum Fest: MTX-Nebenwirkungen - jetzt hats mich auch erwischt ... << berichtet habe, hat die Tablettenform für mich nichts gutes gebracht. Ich bin jetzt wieder umgestiegen auf Spritze und es geht mir wieder sehr gut. Nach der Spritze letzte Woche war ich regelrecht aktiv und fit - während der Tablette fühlte ich mich (abgesehen von den Nebenwirkungen, wie Übelkeit und Zungenprobleme) matt und kraftlos.

    Gestern abend bekam ich meine zweite Spritze und ich bin fit wie ein Turnschuh und schlecht ist mir auch nicht mehr!

    Also bloß nicht zu leicht aufgeben, wenns anfänglich Probleme mit einem Basismedikament gibt.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  10. Buffy

    Buffy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Morgen.......

    Als MTX-Neueinsteiger, will ich auch mal berichten.
    Ich habe am Sonntag meine 1. Tablette 10mg genommen.

    Am Montag habe ich mich gefühlt, als hätte ich das ganze Wochenende durchgefeiert. War schlapp und müde. Abends hatte ich kurzfristig ein wenig Luftnot. Das war es aber auch. Von Übelkeit keine Spur.

    Wenn das so bleibt und das Medi auch noch anschlägt kann ich durchaus damit leben. Mein Hausarzt ist allerdings auch bereit auf Spritzen umzusteigen, wenn die Nebenwirkungen zu heftig sind.

    Nun warte ich mal ab, was die nächste Woche bringt.

    Liebe Grüße
    Buffy
     
  11. Ladynell

    Ladynell Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juni 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieder-Florstadt, Wetterau, Hessen
    Hallo Leute,

    melde mich nach langer Zeit auch wieder einmal. Wollt nur sagen das Mtx mir immer noch hilft. Ich konnte es jetzt sogar reduzieren, liegt aber daran das ich seit März 06 etwa 24 Kilo abgenommen habe. Ich spritze mir momentan 10 mg Mtx, 50 mg Enbrel einmal in der Woche nehme 5 mg Corti täglich und Arcoxia 60 mg nach Bedarf. Aber im Moment geht es mir gut, keine Nebenwirkungen.

    Viele Grüße

    Ladynell (Simone)
     
  12. metalla

    metalla *minizicke mit cP*

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichsdorf / Hessen
    Hallo,

    ich nehme 10 mg MTX in Tablettenform seit Oktober 2006. Mir hilft es sehr gut! Habe *toitoitoi* keinen vermehrten Haarausfall, (noch?) keine Magenprobleme und übel wird mir auch nicht. Anscheinend hat sich mein Körper an die Einnahme gewöhnt, denn nach den ersten Einnahmen war ich für eine Stunde wie betrunken. Jetzt bin ich noch nicht einmal benommen, werde nur schneller müde, und diese Müdigkeit hält bis zum nächsten Tag an. In der Anfangszeit war ich auch ständig krank - grippale Infekte, einer nach dem anderen. Jetzt ist es besser geworden.

    Ich nehme nur MTX zur Zeit, kein Cortison zusätzlich.

    Dafür, daß ich sehr viel Angst hatte, MTX zu nehmen, bin ich jetzt sehr zufrieden damit! Hoffentlich bleibt dies auch so.

    Viele Grüße ins Forum *wink*!
     
  13. jd4401

    jd4401 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    meine Erfahrungen

    Hallo,

    ich nehme MTX (15mg) seit Mitte November 06 und habe leider schon ein paar Nebenwirkungen gehabt. Übelkeit mal mehr mal weniger, Müdigkeit und Gliederschmerzen sind eigentlich nach jeder Einnahme vorhanden. Einmal bekam ich dann noch erhöhte Temperatur und Schüttelfrost dazu. Außerdem bekam ich ein Geschwür an der Stimmlippe welches sich durch Schmerzen beim Schlucken bemerkbar gemacht hat (das Geschwür ist immer noch vorhanden aber nach Cortison-Spray nicht mehr entzündet). Auch das Blutbild spielt ein bißchen verrückt - bei jeder Blutentnahme sind andere Werte außerhalb der Norm (aber zum Glück nie gravierend).
    Leider kann ich den Cortison-Bedarf noch immer nicht genügend reduzieren. Bin jetzt wieder bei 10mg angelangt und hoffe das ich endlich auch mal darunter komme. Die Schmerzen werden aber dann wieder sehr viel stärker. Ich hoffe die Wirkung von MTX tritt bald ein.

    viele Grüße
    Dagmar
     
  14. zap

    zap Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo :)

    Ich nehme MTX zwar erst seit letzten Freitag, aber ich wollte mich hier auch gleich mal melden.
    Ich hatte auch erst so meine Bedenken und schon ein bissl Sch.... überhaupt erst mal damit anzufangen. Aber wenn ich mir überlege, welche Schmerzen ich in den letzten Wochen, in sämtlichen Gelenken hatte, dachte ich, dass es ja eigentlich nicht schlimmer werden kann. Hab die erste Dosis Freitag abend genommen und, den vielen guten Ratschlägen hier sei Dank, viiiiiiieeeeelllll getrunken. Übelkeit war vorhanden, hielt sich aber in Grenzen. Ich war vor allem müde !!! Das war wohl eigentlich das Gute daran, weil ich dadurch viel geschlafen habe ! Am Sonntag morgen hatte ich das Gefühl, als hätte ich am Abend vorher an der Flasche gehangen, mein Männl sagte, ich hätte auch so ausgesehen. Es waren ja aber doch nur Wasserflaschen ! Na ja, hab mich aufs Sofa gehaun und so fast den ganzen Sonntag verschlafen. Heut gehts wieder bedeutend besser, vom Allgemeinbefinden her. Meine Gelenke tanzen Polka.
    Nun ja, was ich sagen wollte, wenn diese Nebenwirkungen so bleiben und das MTX mir hilft, nehme ich diese 2 Tage gern in Kauf und bereue es nicht, MTX zu nehmen !!!!!

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  15. Buffy

    Buffy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Zap,

    ich habe gestern Abend die 2. Mtx genommen.....

    Letzte Woche ging es mir genau so wie Dir :rolleyes: : Kam mir am Montag vor als hätte ich 3 Tage durchweg gefeiert und dem Alkohol zugesprochen. Übelkeit hatte ich keine. Habe also den Montag auf meinem Sofa verbracht und auch viel geschlafen. Am Dienstag war alles wieder gut. Fühlte mich super gut :) .

    Heute ist alles im grünen Bereich! Mir geht es gut :D

    Drücke Dir die Daumen, das auch Du vielleicht nur bei der 1. Tablette ein wenig neben Dir standest.

    LG
    Heike
     
  16. zap

    zap Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Danke Heike !! :)

    Ja, das stimmt, ein Gefühl, wie nächtelang durchgefeiert ! Na ja, hab mir gesagt, dass es auch hätte schlimmer sein können und wenn man sich hinlegen kann, hilft das auch ganz schön !!!
    Wie gesagt, es ist schon auszuhalten !
    Danke noch mal für die lieben Wünsche ! Mal sehen, zumindest hab ich erst mal keine Angst mehr vor der Einnahme !!:)

    Liebe Grüße von Zap :)
     
  17. Kleene

    Kleene Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallöchen...

    Ich nehme MTX seit 7 Wochen. Merke bis jetzt noch keine Besserung. Hoffe aber sehr das diese bald eintritt damit ich fit für den neuen Job bin. Als Nebenwirkung bemerke ich nur diese Müdigkeit und viel Durst. Ansonsten ist es ok. Blutwerte sind auch noch in Ordnung.

    LG Kleene
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden